Fortbildung für Ehrenamtliche:  Medien- und Techniklots*innen unterstützen Ältere bei der Nutzung digitaler Technik

15.05.2022 - 18.06.2022

Die Fortbildung: In der Kath. Landvolkhochschule Oesede, Gartbrink 5 in 49124 Georgsmarienhütte

Zwei Termine: am Sonntag, dem 15.5. und am Samstag, dem 18.6.; jeweils von 10 bis 14:30 Uhr inkl. Getränke u. Mittagessen.

Die Inhalte:

Wichtig: In der Fortbildung geht es nicht um ‚Expertenwissen‘!

  • Basiswissen über Internetanbieter, durchschnittliche Kosten, geeignete Geräte und Apps für Ältere.   
  • Lernen im Alter: Wie erreichen und motivieren wir ältere Personen? Wie vermitteln wir Wissen und Tipps an die spätere Zielgruppe?

Die Teilnahme ist für die freiwillig Engagierten kostenlos. Weitere Informationen zur Fortbildung und Anmeldungen beim Seniorenbüro des Landkreises Osnabrück: Susanne Klesse, Telefon: 0541 501 3831, E-Mail: seniorenbuero@lkos.de

Zielgruppe: Seniorenbegleiterinnen und -begleiter im Landkreis Osnabrück

Das Fortbildungsangebot ist besonders an die ehrenamtlichen Seniorenbegleiterinnen und Begleiter im Landkreis Osnabrück gerichtet. Sie haben bereits Erfahrungen als verlässliche Begleiter*innen im Alltag älterer Personen.

Zwei Ziele:

  • Förderung der Medienkompetenz älterer Menschen
  • Unterstützungsangebote für Ältere am Wohnort erweitern

Worum geht es?

Chancen und Vorteile: Gerade für ältere Menschen kann das Internet den Alltag erleichtern: sich informieren, Kontakte knüpfen und pflegen, einkaufen etc.

In der Corona-Pandemie wurden die Vorteile digitaler Kommunikation besonders deutlich.

Online älter werden oder digital abgehängt?

Aussage: „Bislang ging es doch auch ganz gut ohne Computer, Smartphone und Internet….“

Bereits heute geht es nicht nur um die Nutzung des Internets zur Information, Freizeitgestaltung oder zur Kommunikation. Digitale Technologien werden zunehmend auch Standard auch in den Bereichen Wohnen, Mobilität und Pflege.

Es bestehen noch große Unterschiede hinsichtlich der Nutzung digitaler Medien, besonders innerhalb der Gruppe der älteren Menschen ab 75 Jahren.

Was machen die ehrenamtlichen Medien- und Techniklots*innen: unterstützen, beraten und begleiten beim Auszuprobieren und Üben.

Der Einstieg in die digitale Welt - die ersten Schritte sind nicht immer einfach: Häufig fehlt eine vertraute Person, die bei den ersten Schritten unterstützt und hilft. Welche Verträge und Geräte brauche ich überhaupt? Was kostet das alles?....

Erfolgserlebnisse machen Mut: Erfahrungen zeigen, dass bisherige „Offliner“ die Möglichkeiten des Internets dann gerne nutzen, wenn sie darin direkt eine Bereicherung ihres Alltags erleben.