Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Nachrichten

Schwarzarbeit, Mindestlohn unterlaufen: Zollkontrolle bei Gebäudereinigern
(eb/pr) Osnabrück, 26. Mai 2017 / Bei einer Kontrolle von Gebäudereinigungsbetrieben haben die Fahnder des Hauptzollamts Osnabrück 66 Unstimmigkeiten aufgedeckt, die einer weiteren Prüfung bedürfen. In 32 Fällen besteht der Verdacht, dass die Betriebe nicht den vorgeschriebenen Mindestlohn zahlen. Daneben wird in 29 Fällen wegen möglichem Sozialleistungsbetrug ermittelt. Darüber hinaus besteht in 4 Fällen die Vermutung, dass gegen sozialversicherungsrechtliche Meldepflichten verstoßen wurde. Bei der Kontrollaktion wurden 81 Objekte überprüft. [mehr]
27-Jähriger beraubt: Polizei sucht Zeugen
(eb/pr) Osnabrück, 24. Mai 2017 / Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Raubüberfall auf einen 27-Jährigen, zu dem es bereits in der Nacht zum Muttertag (Sonntag, 14. Mai) in der Osnabrücker Innenstadt gekommen ist. Nach Infos der Polizei wurde der junge Mann gegen 2 Uhr zwischen der Seminarstraße und der Großen Rosenstraße von einer Gruppe junger Männer angegriffen. Sie nahmen ihm Rucksack, Handy und Geldbörse ab und fügten dem 27-Jährigen leichte Verletzungen zu, die später von einem Arzt behandelt wurden. [mehr]
Braut vs. Verkehrsschild
(eb/pr) Osnabrück, 23. Mai 2017 / Von einer schmerzhaften und mit Sachschaden verbundenen „Begegnung“ der besonderen Art bei einem Jungeselinnen-Abschied in Osnabrück berichtet die Polizei. Nach dem Infos der Fahnder war ausgerechnet die angehende Braut von dem Vorfall betroffen. Die junge Frau aus Dinklage war am Samstagabend mit einigen Freundinnen in Osnabrück unterwegs. Als die Frauen über den Kollegienwall gingen, achtete die zukünftige Braut offenbar nicht auf den Weg vor sich. Sie sei mit Wucht gegen ein mobiles Verkehrsschild gelaufen, berichtet die Polizei, das wohl halb auf dem Gehweg und halb auf der Fahrbahn abgestellt war. Obwohl sie noch versucht habe, das umfallende Schild festzuhalten, fiel es prompt auf einen Toyota, der dort abgestellt war. Zwar entstand Sachschaden an dem Fahrzeug – aber die 33-Jährige blieb zum Glück unverletzt und konnte den Abschied von ihrer Zeit als Junggesellin noch weiter mit ihren Freundinnen feiern. Polizeidirektion Osnabrück Polizeiberatung – Kriminalprävention www.polizeiberatung.de Polizei für dich http://www.polizeifürdich.de/ Hochzeit zum Verlieben auf der Waldbühne Oesede (Archifbild) © Eigenfoto [mehr]
Bad Essen: 18-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall
(eb/pr) Bad Essen, 22. Mai 2017 / Bei einem Verkehrsunfall auf der Heithöfener Straße in Bad Essen am Freitagmorgen, 19. Mai, ist ein 18-Jähriger ums Leben gekommen. Der Heranwachsende aus Lübbecke saß am Steuer des Unfallwagens, der aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt war. Sein Beifahrer, ein 20-Jähriger aus Bad Essen, erlitt schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. [mehr]
1,5 Kilo Haschisch auf Fahrrad geschmuggelt – Fluchtversuch misslang
(eb/pr) Gildehaus, 19. Mai 2017 / In Gildehaus an der Grenze zu den Niederlanden sind den Zollfahndern aus Osnabrück jetzt zwei Radfahrer ins netz gegangen, die 1,5 Kilogramm Haschisch bei sich hatten. Nach Infos der Polizei haben die Dogen einen Wert von mehr als 12.000 Euro. Die beiden verdächtigen stammten aus Berlin und gaben an, dass sie auf dem Rückweg von einem Besuch bei Bekannten in Hengelo seien. Die Zöllner entdeckten das Haschisch in einer Tasche. Die beiden Reisenden vleistete Widerstand , einer radelte davon. [mehr]
Exhibitionist am Schölerberg
(eb/pr) Osnabrück, 18. Mai 2017 / In Osnabrück ist jetzt erneut eine junge Frau von einem Exhibitionisten belästigt worden. Diesmal kam es am Dienstag, 16. Mai, gegen 17.30 Uhr in einem Waldstück am Schölerberg zu dem Vorfall. Nach Infos der Polizei fiel eine 24 Jahre alte Joggerin dem Triebtäter zum Opfer. Er stand am Wegesrand und zeigte sich ihr mit heruntergelassener Hose. Die junge Frau lieft anschließend davon und rief die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Mann blieb erfolglos. [mehr]
Elfjähriger von Hund gebissen - Polizei bittet um Hinweise
(eb/pr) Osnabrück, 17. Mai 2017 / Die Polizei fahndet nach einem Hundehalter, dessen Tier jetzt in der Osnabrücker Innenstadt einen Elfjährigen angesprungen und gebissen hat. Nach Infos der Beamten kam es am Samstag, 13. Mai, gegen 14.30 Uhr zu dem Vorfall. Der Hundeangriff soll auf der Johannisstraße in Höhe des Durchgangs zur Großen Straße erfolgt sein. Der Junge wurde nach Infos der Polizei ins rechte Bein gebissen. Der Elfjährige lief dann weinend zu seiner Mutter, seine Wunde wurde im Krankenhaus versorgt. Er gab an, dass der Hund zu einem Mann und einer Frau gehörte. [mehr]
Aufgefahren: Neun Verletzte bei Busunfall
(eb/pr) Osnabrück, 16. Mai 2017 / Bei einem Auffahrunfall eines Linienbusses am Montagmorgen, 15. Mai, im Osnabrücker Stadtteil Hellern sind nach Angaben der Polizei neun Menschen verletzt worden. Drei der Opfer erlitten schwere Verletzungen, insgesamt fünf wurden in Krankenhäusern behandelt. Nach Polizeiinfos ist unter den Verletzten auch der Busfahrer. Nach dem Polizeibericht fuhr der Bus gegen 8.15 Uhr auf der Lengericher Landstraße auf einen Müllwagen auf. [mehr]
Hunde krank, vernachlässigt und unterernährt: Polizei deckt illegalen Tierhandel auf
(eb/pr) Osnabrück / Bohmte, 15. Mai 2017 / Die Polizei hat im Landkreis Osnabrück einen verbotenen Handel mit Hundewelpen aus Osteuropa aufgedeckt. Hauptverdächtige ist eine 40 Jahre alte Frau aus Bohmte, die nach den Angaben der Polizei seit 2011 der Verkauf von etwa 300 Hundewelpen nachgewiesen wurde. Bei der Frau wurden mehrere Tiere gefunden, die laut Polizei offensichtlich vernachlässigt oder unterernährt waren. [mehr]
Bad Iburg: Geldausgabeautomat gesprengt
(eb/pr) Bad Iburg, 12. Mai 2017 / Bisher unbekannte Langfingfinger haben bei der Sprengung eines Geldausgabeautomatens in einer Filiale der Deutschen Bank in Bad Iburg beträchtlichen Sachschaden angerichtet. Wie die Polizei berichtet, wurde der Raum mit dem Geldausgabeautomaten dabei komplett zerstört. Das Wohn- und Geschäftshaus mit der Bankfiliale nach der Sprengung vorsorglich evakuiert. Nach dem bisherigen Stand der Erkenntnisse wurde zum Glück niemand verletzt. Nach Infos der Polizei kam es am Donnerstag, 11. Mai, gegen 3.45 Uhr zu dem Vorfall. [mehr]
Melle: Exhibitionist auf der Westumgehung
(eb/pr) Melle, 11. Mai 2017 / In Melle ist am Montag, 8. Mai, eine 28-Jährige von einem Exhibitionisten belästigt worden. Es kam auf der Westumgehung in der Nähe des Freibades zum dem Vorfall. Die Polizei sucht nach dem Täter, es wird um Hinweise gebeten. Nach Infos der Fahnder kam es am Montagmittag gegen 12.45 Uhr zu dem Vorfall. Der Mann stand an einen Baum. Als ihn die Frau aus Melle passierte, dreht er sich zu ihr um und zeigte sich ihr in schamverletzender Weise. [mehr]
Haschisch und Marihuana im Wert von 64.000 Euro gefunden
(eb/pr) Osnabrück, 10. Mai 2017 / Fahndern des Hauptzollamts Osnabrück ist Anfang Mai ein Schlag gegen den Drogenschmuggel aus den Niederlanden nach Deutschland geglückt: Wie das Hauptzollamt mitteilt, wurde bei einer Fahrzeugkontrolle auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 402 bei Meppen eine umfangreiche Menge Haschisch und Marihuana im Kofferraum eines Wagens gefunden. Die Zöllner stießen auf 6,2 Kilogramm Haschisch und 1,2 Kilogramm Marihuana, die nach den weiteren Angaben einen Wert von rund 64.000 Euro haben. [mehr]
Exhibitionist zeigte sich Kindern
(eb/pr) Osnabrück, 9. Mai 2017 / In der Nähe eines Schulhofs am Sonnenhügel hat sich nach Informationen der Polizei am vergangenen Wochenende erneut ein Schamverletzer vor Kindern entblößt. Wie die Beamten berichten, kam es am Samstag, 6. Mai, gegen 17 Uhr zu dem Vorfall. Der etwa 40 Jahre alte Mann soll sich in einem Gebüsch an einem Weg aufgehalten haben, der von dem Schulhof zur Lerchenstraße führt. Die Polizei fahndet nun nach dem Mann und bittet um Hinweise. [mehr]
''Saubere'' Premiere: Erstes Polizeimotorrad mit Elektroantrieb
(eb/pr) Osnabrück, 8. Mai 2017 / Bei der Polizeidirektion Osnabrück ist jetzt das bundesweit erste Elektro-Motorrad für den Einsatz- und Streifendienst in Betrieb genommen worden. Das „E-Krad“ wird auf der Insel Borkum eingesetzt, die zum Zuständigkeitsgebiet der Osnabrücker Polizei gehört. Der OS-Polizeidirektor Bernhard Witthaut übergab die Maschine jetzt an Johannes Lind, Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden. Das Krad von Zero (Typ FX 6.5) wiegt nur 130 Kilogramm und beschleunigt nach Polizeiangaben von Null auf Hundert in 4 Sekunden. Die Reichweite der Batterie betrage 70-80 Kilometer. [mehr]
36.000 Euro im Kofferraum
(eb/pr) Osnabrück, 5. Mai 2017 / Osnabrücker Zöllner haben jetzt bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn 30 einen Bargeldbetrag von 36.000 Euro in Britischen Pfund und Euro-Banknoten im Kofferraum des Wagens eines 35-Jährigen gefunden. Der Mann war offenbar aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Das Geld war hinter der Kofferrauminnenverkleidung versteckt. Bei Grenzübertritten innerhalb der EU müssen Zahlungsmittel von mehr als 10.000 Euro angezeigt werden. Wie sich weiter herausstellte, war der Mann zur Festnahme ausgeschrieben. [mehr]

Seiten