Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Nachrichten

Handtaschenraub: 81-Jährige bringt dreisten Dieb zu Fall
(eb/pr) Osnabrück, 21. Juli 2017 / Nach einem Handtaschenraub an der Clarenbachstraße im Osnabrücker Stadtteil Schölerberg fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. Nach Infos der Polizei kam es am Dienstag, 18. Juli, gegen 11 Uhr zu dem Diebstahl, dem eine 81-Jährige zum Opfer fiel. Der Räuber, der auf einem Fahrrad unterwegs war, wollte der Frau im Vorbeiradeln die Tasche entreißen – aber dieser Versuch schlug fehl. Die Frau hielt ihre Tasche fest, dadurch kam der Dieb zu Fall und stützte mit seinem Rad. Es gelang ihm dann aber doch, die Tasche zu stehlen. [mehr]
Tankstelle überfallen – Polizei fahndet
(eb/pr) Georgsmarienhütte, 20. Juli 2017 / Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Klöcknerstraße in Georgsmarienhütte in der Nacht zum Mittwoch, 19. Juli, fahndet die Polizei nach einem unbekannten Täter. Der Mann kam nach Infos der Polizei gegen 2.45 Uhr in den Verkaufsraum der Tankstelle gekommen und begab sich zielstrebig in den Kassenbereich, wo er einen 23 Jahre alten Mitarbeiter der Tankstelle mit einer vorgehaltenen Waffe dazu nötigte, ihm Geld aus der Kasse herauszugeben. [mehr]
An der Osnabrückhalle: Messer gezückt, Handy gestohlen
(eb/pr) Osnabrück, 19. Juli 2017 / An der Osnabrückhalle ist am Montagabend, 17. Juni, einem jungen Mann von zwei Unbekannten das Handy geraubt worden. Die Polizei fahndet nun nach den beiden Tätern, die nach dem Überfall von zwei weiteren Personen angeholt wurden und sich dann in den Schlossgarten absetzten. Nach Infos der Polizei wurde der Überfall gegen 23 Uhr am Montagabend verübt. [mehr]
Handtaschendieb kam nicht weit: Zeugin stellt Fahrrad quer, Diebesgut entrissen
(eb/pr) Osnabrück, 18. Juli 2017 / In der Osnabrücker Innenstadt ist am Sonntag, 16. Juli, ein Handtaschendiebstahl von einer mutigen 28-Jährigen vereitelt worden. Nachdem die junge Frau beobachtet hatte, dass ein Dieb einer Frau in einem Straßencafé im Vorbeiradeln die Handtasche gestohlen hatte, stellte sie sich dem Langfinger auf ihrem Rad in den Weg und riss die Handtasche wieder von ihm weg. Der Dieb stürzte und es gelang ihm noch, sich abzusetzen, aber dank der guten Täterbeschreibung der beiden Frauen wurde er wenig später gefasst. [mehr]
Über 40.000 Euro im Kulturbeutel
(eb/pr) Osnabrück, 17. Juli 2017 / Fahndern des Osnabrücker Zolls sind bei der Kontrolle eines Wagens am Grenzübergang Gildehaus zu den Niederlanden rund 46.000 Euro in die Hände gefallen, wobei das meiste Geld in einem Kulturbeutel im Kofferraum des Wagens versteckt war. Da die beiden Insassen es nicht angemeldet hatten, dass sie Zahlungsmittel in einer Höhe über 10.000 Euro mit sich führten, und anschließend, wie es heißt, „wenig glaubwürdige Angaben“ dazu machten, beschlagnahmten die Zöllner das Geld. [mehr]
''Schwanger'' mit Drogen
(eb/pr) Osnabrück, 14. Juli 2017 / Auf der Autobahn 30 bei Osnabrück ist in der Nacht zum Donnerstag, 13. Juli, eine Drogenschmugglerin ins Netz gegangen, die ca. 2 kg Amphetamine und ca. 120 g Marihuana in Packstücken so an ihrem Körper befestigt hatte, dass sie wie eine Schwangere aussah. Die Osnabrücker Autobahnpolizei, die die Frau in der Nähe der Anschlussstelle Hellern in einem Opel-Kleinbus gestoppt hatte, fiel jedoch nicht auf den Schwindel herein. [mehr]
Haseuferweg: Frau unsittlich berührt
(eb/pr) Osnabrück, 13. Juli 2017 / Auf einem Abschnitt des Haseuferwegs in der Osnabrücker Innenstadt ist am Montagabend, 10. Juli, eine 47 Jahre alte Frau von einem Radfahrer sexuell belästigt worden. Der unbekannte Radler, nach dem jetzt gesucht wird, griff der Frau im Vorbeifahren an die Brust und beleidigte sie. Nach Infos der Polizei kam es am Montag gegen 18.45 Uhr auf dem Abschnitt des Haseuferwegs zwischen der Schlagvorderstraße und der Heinrich-Heine-Straße zu dem Vorfall. [mehr]
Volltrunken ohne ''Pappe'' am Steuer - Unfall mit Personenschaden
(eb/pr) Osnabrück, 12. Juli 2017 / Mit einem Alkoholwert von über 2 Promille hat nach Angaben der Polizei am Montagabend, 10. Juli, ein 43-jähriger Autofahrer einen Unfall auf der Bramscher Straße in Osnabrück verursacht. Neben dem betrunkenen Verursacher wurde bei dem Unfall noch eine 43-jährige Frau verletzt. Wie sich herausstellte, besaß der Mann keine Fahrerlaubnis. Sie war ihm, so die Polizei, wegen diverser Trunkenheitsfahrten abgenommen worden. [mehr]
Stubentiger aus misslicher Lage befreit
(eb/pr) Osnabrück, 11. Juli 2017 / Mit vereinten Kräften haben Polizei und Feuerwehr am Sonntag, 9. Juli, an der Bremer Straße in Osnabrück eine Katze aus einer misslichen Lage befreit. Das junge Tier, das nach einer Schätzung der Polizei nu höchstens acht Wochen alt ist, hatte sich hinter dem Kühlergrill eines geparkten Autos, eines VW Golf, versteckt und machte, wie es im Polizeibericht heißt, durch „klägliches Miauen“ auf sich aufmerksam. Zur Rettung wurden die komplette Frontschürze sowie weitere Fahrzeugteile abgebaut. [mehr]
Fahrer von verunglücktem Viehtransporter hatte getrunken: 50 Schweine verendet oder getötet
(eb/pr) Bohmte, 10. Juli 2017 / Nachdem am Donnerstagabend, 6. Juli, bei einem Unfall eines Viehtransporters in Bohmte zahlreiche Schweine entlaufen sind, hat die Polizei den Führerschein des 42 Jahre alten Lkw-Fahrers eingezogen. Nach dem Unfall hatte sich herausgestellt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Der genaue Alkoholwert wird noch ermittelt. Nach Infos der Polizei war der Viehtransporter am Donnerstagabend gegen 21 Uhr verunglückt. Das Fahrzeug kippte in einer Linkskurve um. Der Transporter war mit 180 Schweinen beladen, 50 kamen um oder verendeten. [mehr]
Walkerin im Wald belästigt
(eb/pr) Georgsmarienhütte, 7. Juli 2017 / Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Mittwoch, 5. Juli, in einem Waldstück in Georgsmarienhütte eine Frau belästigt hat. Nach den Angaben der Polizei kam es gegen 19.30 Uhr in einem Waldstück an der Straße „Am Breenbach“ zu dem Vorfall. Die Fahnder gehen davon aus, dass sich der Mann in einem Gebüsch vor der 57-Jährigen versteckt hatte, die in dem Wald walkte. Er sei plötzlich auf sie zugekommen, habe sie angesprochen und zum Stehenbleiben aufgefordert und auch versucht, sie festzuhalten. [mehr]
Erwischt: Zwei Osnabrücker sollen Müllberg abgeladen haben
(eb/pr) Osnabrück, 6. Juli 2017 / Die Polizei ist den Umweltsündern auf die Spur gekommen, die für die illegale Müllentsorgung an den Gascontainern an der Straße „Am Zuschlag“ im Stadtteil Dodesheide verantwortlich sein sollen. Nach Infos der Polizei handelt es sich um zwei Männer aus Osnabrück, die beauftragt waren, den bei Renovierungsarbeiten entstandenen Müll zu einer Deponie bringen und ordnungsgemäß entsorgen. Sie sollen, wie es im Polizeibericht heißt, aus „Bequemlichkeit“ gehandelt haben. [mehr]
Zoll deckt auf: 310.000 Euro Schaden durch Schwarzarbeit
(eb/pr) Osnabrück/Emsland, 5. Juli 2017 / Das Hauptzollamt Osnabrück hat bei einem Gartenbauunternehmen im Emsland zahlreiche Fälle von Schwarzarbeit festgestellt, durch die ein Schaden von 225.000 Euro für die Sozialkassen entstanden ist und 85.000 Euro an Steuern hinterzogen wurden. Nachdem umfangreiche Geständnisse abgelegt und der entstandene Schaden vollständig beglichen wurde, hat das Amtsgericht Osnabrück das Verfahren gegen das Unternehmen unter Auflage einer Zahlung von 50.000 Euro für gemeinnützige Zwecke eingestellt. [mehr]
Betrunkene Autodiebe kamen nicht weit: Polizei sucht Zeugen
(eb/pr) Osnabrück, 4. Juli 2017 / Nach einer abenteuerlichen Fahrt von Ostercappeln nach Bissendorf hat die Polizei am Montag, 3. Juli, zwei betrunkene Autodiebe in einem Opel Zafira gestoppt, den sie wenige Stunden zuvor in Osnabrück gestohlen hatten. Bei den Männern wurden Alkoholwerte von über 2 bzw. über 3 Promille festgestellt. Verkehrsteilnehmer, die von den Dieben gefährdet wurden oder sie bei ihrer Fahrt gesehen haben, sollen sich bei der Polizei melden. Wie die Fahnder berichten, wurde der Wagen am Montagmittag an der Berufsschule an der Bischofsstraße in Osnabrück gestohlen. [mehr]
Überfall auf „Pizza Hut“ mit Angestellten abgesprochen?
(eb/pr) Osnabrück, 3. Juli 2017 / Nach dem Überfall auf das „Pizza Hut“-Restaurant am Domhof am Mittwochabend, 28. Juni, ist die Polizei einen 19-Jährigen Osnabrücker auf die Spur gekommen, bei dem die Tatwaffe, die bei dem überfall getragene Bekleidung und das erbeutete Geld gefunden wurden. Der Heranwachsende hat ein, wie es heißt, „vollumfängliches“ Geständnis abgelegt. Die Polizei geht davon aus, dass der Überfall mit mindestens einem der „Opfer“ – also den Mitarbeitern des Restaurants – abgesprochen war. Gegen sie wird nun wegen des Vortäuschens einer Straftat ermittelt. [mehr]

Seiten