Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Nachrichten

Twitter-Aktion: Polizei „zwitschert“ aus der Leitstelle
(eb/pr) Osnabrück, 31. Januar 2018 / Die Polizeidirektion Osnabrück lässt sich am 2. Februar mit dem Internetdienst Twitter sozusagen live und in Farbe über die Schuler schauen: Die Fahnder informieren an diesem Tag von 17-2 Uhr in fortlaufenden Twitter-Nachrichten über aktuelle Einsätze in Stadt und Landkreis Osnabrück sowie im Emsland und der Grafschaft Bentheim. Nach den Worten von Polizei-Pressesprecher Marco Ellermann soll den Internetnutzern mit der Aktion einen Einblick in die tägliche Arbeit der Polizei gegeben werden. [mehr]
Kein Fremdverschulden: Obduktionsergebnis zum Toten in der Hase
(eb/pr) Osnabrück, 30. Januar 2018 / Die Obduktion der männlichen Leiche, die am Freitag, 26. Januar, in der Hase in der Osnabrücker Innenstadt gefunden wurde, hat nach Informationen der Polizei keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben. Die Ermittler gehen nach Abschluss der Untersuchung von einem Tod durch Ertrinken aus. Nach Informationen der Polizei handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 42 Jahre alten Mann aus Polen, der sich zuvor in Osnabrück aufhielt. Wie und warum er in den Stadtfluss geraten ist, blieb weiter unklar. [mehr]
Blitzeinbruch: Vielzahl von MacBooks und iPads geklemmt
(eb/pr) Osnabrück, 29. Januar 2018 / Auf die begehrte Computertechnik aus dem kalifornischen Cupertino hatten es Langfinger abgesehen, die in den frühen Morgenstunden am Donnerstag, 25. Januar, in die Filiale eins auf Geräte von Apple spezialisierten Computergeschäfts an der Herrenteichsstraße in Osnabrück eingedrungen sind. Nach den Informationen der Polizei drangen die Täter mit Gewalt durch die Eingangstür in das Geschäft ein und nahmen in kurzer Zeit eine Vielzahl von MacBooks und iPads an sich, mit denen sie sich in einem dunklen Kombi vom Tatort absetzten. [mehr]
Urteil aus Lüneburg: Neumarkt muss wieder geöffnet werden
(eb/pr) Osnabrück, 26. Januar 2018 / Der Stadt Osnabrück ist die von der Regenbogenkoalition herbeigeführte Sperrung des Neumarkts erneut um die Ohren geflogen. Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht in Lüneburg gab den Beschwerden einer Gebäudeeigentümerin und eines Mieters vom Wallring gegen die Teileinziehung des Neumarktes statt. Sie hatten mit der Begründung, dass sich ein erheblicher Teil des Verkehrs auf den Wallring verlagern und zu einer Erhöhung der dort bereits jetzt bestehenden gesundheitsschädlichen Lärm- und Abgasbelastung führen werde, gegen die Sperrung geklagt. [mehr]
Rauschgiftschmuggler festgesetzt
(eb/pr) Osnabrück, 25. Januar 2018 / Rauschgiftfahnder des Zollfahndungsamtes Hannover und der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück haben einen Mann aus dem emsländischen Haren festgesetzt, der 8 Kilogramm Marihuana aus den Niederlanden nach Deutschland geschmuggelt und dann an einen Mann aus Hamburg übergeben hatte. Der Mann aus Hamburg soll 40.800 Euro für das Marihuana bezahlt haben. Auch das Geld wurde eingezogen. Es wurde bereits zehn Monate lang gegen den Mann aus Haren ermittelt. [mehr]

Seiten