Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Baustellenmeldungen

Baustelle
30.07.2018 bis 10.09.2018 Neuenkirchener- /Voltlager Straße in Neuenkirchen voll gesperrt

Autofahrer, aufgepasst: Ab Montag, 30. Juli, baut der Landkreis Osnabrück die Kreisstraße 105 (Neuenkirchener Straße/Voltlager Straße) zwischen dem Jivitsweg  bis zur Weeser Aa aus. Auf einer Länge von 1,1 Kilometern wird die Fahrbahn in einer Stärke von vier Zentimetern auf voller Breite aufgenommen und mit einer neuen Trag- und Deckschicht verstärkt.

Dabei werden beschädigte Bereiche auf der Fahrbahn und abgängige Entwässerungseinrichtungen und Kanalleitungen im Bereich der Ausbaustrecke saniert. Eine punktuelle Sanierung und Höhenanpassung des vorhandenen Radweges ist ebenfalls vorgesehen. Die im Bereich der Baustrecke befindliche Bushaltestelle „Böwer Soppe“ wird in diesem Zuge barrierefrei ausgebaut. Die Randbereiche der Straße werden mit Rasengittersteinen ausgebaut, um eine dauerhafte Befestigung des Seitenstreifens zu erreichen.

Die Bauarbeiten an der Straße werden sechs Wochen dauern. Der Ausbaubereich wird voll gesperrt, eine entsprechende Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Der Anliegerverkehr wird so weit wie möglich aufrechterhalten. Die Ausführung der Arbeiten wird durch Firma Dallmann aus Bramsche erfolgen.

Parallel dazu wird auf der Kreisstraße 105 in der Ortsdurchfahrt Neuenkirchen eine Deckensanierung durchgeführt. Diese Arbeiten werden ebenfalls von der Firma Dallmann ausgeführt und finden im Zuge der Fahrbahnverstärkung der Hauptstrecke statt. Für die innerörtlichen Arbeiten ist die Zeit vom 6. bis 17. August vorgesehen Der Sanierungsbereich beginnt im Bereich Lindenstraße und endet im Bereich Weeser Damm. Während dieser Zeit ist ebenfalls mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

17.07.2018 bis 04.08.2018 Ortsdurchfahrt Damme wegen Straßenbauarbeiten voll gesperrt (1. Bauabschnitt)

Ab Dienstag, 17. Juli wird die Landesstraße 846 (Südring) im Zuge der Ortsdurchfahrt Damme auf Grund einer Fahrbahnsanierung abschnittsweise voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Die in mehrere Bauabschnitte unterteilte Gesamtmaßnahme dauert voraussichtlich bis Ende September an. Erforderliche Umleitungen werden jeweils örtlich ausgeschildert.

Geplant ist die folgende zeitliche Abwicklung:

In der Zeit vom 16. Juli bis voraussichtlich zum 4. August wird als erstes die L 846 (Südring) zwischen den Einmündungen der K 279 (Hufeisenstraße) und der L 80 (Hunteburger Straße) saniert. Hier werden der Fahrbahnbelag erneuert und stellenweise die Bord- und Rinnen-anlagen instand gesetzt.

Im Anschluss erfolgt für einen Zeitraum von etwa drei Wochen die Sanierung der L 846 (Hunteburger Straße) zwischen der Einmündung Südring und der Kreuzung Wiesenstraße einschließlich des südlichen Kreuzungsbereiches Wiesenstraße saniert.

Daran schließt sich der Bauabschnitt restlichen Kreuzungsbereich Wiesenstraße sowie im Bereich zwischen Einkaufsmarkt und dem Mitarbeiterparkplatz Grimme. Die Zufahrt zum Einkaufsmarkt auf der Hunteburger Straße ist von der Sanierung nicht betroffen.

Nach Fertigstellung der vorgenannten Bereiche ist voraussichtlich ab dem 12. September noch eine Deckensanierung im Kreuzungsbereich Steinfelder Straße / Lembrucher Straße vorge-sehen. Diese Arbeiten dienen zur Vorbereitung des Aufbaus einer Lichtsignalanlage. Auch der Einmündungsbereich Hunteburger Straße / Südring wird im Zuge der Baumaßnahme mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet.

Weiterhin soll der Radweg im Bereich des Ortsausganges in Richtung Steinfeld auf einer Länge von rund 130 Meter in Pflasterbauweise instandgesetzt werden.

28.06.2018 bis 09.08.2018 Kreisverkehr (K131/132) in Nortrup gesperrt

Im Zeitraum der Sommerferien wird der Kreisverkehrsplatz an der K131/K132 in Nortrup, sowie der sich anschließende Teil der K131 auf einer Länge von rund drei Kilometern saniert.

Der Landkreis hat für die Arbeiten die vergleichsweise verkehrsarme Zeit der Sommerferien gewählt. So werden auch die Auswirkungen auf die Schülerbeförderung gering gehalten. Für beide Baustellen wird eine Vollsperrung eingerichtet, die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

28.06.2018 bis 09.08.2018 K165 in Achmer voll gesperrt

In Achmer wird im Bereich der Ortsdurchfahrt die vorhandene Querungshilfe auf der K165 umgebaut. In Absprache mit der Stadt Bramsche wird die Querungshilfe wesentlich größer dimensioniert und auch die Fahrbahn in diesem Bereich neu angelegt. Durch die neue Fahrbahnführung soll es möglichst auch zu einer Geschwindigkeitsreduzierung im Bereich der Querungshilfe, die auch von vielen Schülern genutzt wird, kommen. Zeitgleich mit diesem Umbau wird die angrenzende Bushaltestelle „Volksbank“ barrierefrei angelegt. Außerdem wird im gesamten Fahrbahnbereich zwischen den beiden Kreisverkehrsplätzen mit der Westerkappelner Straße beziehungsweise Neuenkirchener Straße die Fahrbahndecke erneuert.

Der Landkreis hat für die Arbeiten die vergleichsweise verkehrsarme Zeit der Sommerferien gewählt. So werden auch die Auswirkungen auf die Schülerbeförderung gering gehalten. Für beide Baustellen wird eine Vollsperrung eingerichtet, die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

28.06.2018 bis 08.08.2018 Vollsperrung der Dorfstraße (K 314) in Belm wegen Straßenbauarbeiten

Die Kreisstraße 314 (Dorfstraße) in Belm muss vom 28. Juni bis voraussichtlich zum 8. August im Bereich des neuen Brückenbauwerkes der Ortsumgehung Belm für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Grund hierfür sind die Straßenbauarbeiten, die zum Einbau einer Linksabbiegespur, zur Herstellung der Anschlussstelle zur neuen Ortsumgehung und zur Anlage eines neuen Radweges erforderlich sind. Da der gesamte Straßenkörper der vorhandenen Straße in diesem Bereich erneuert wird, können die Arbeiten nur im Rahmen einer Vollsperrung ausgeführt werden.

Eine örtliche Umleitung auch für den Fahrradverkehr wird entsprechend ausgeschildert sein.

28.06.2018 bis 08.08.2018 Ortsdurchfahrten Merzen und Ueffeln voll gesperrt (1. Bauabschnitt)

Ab Donnerstag, 28. Juni müssen Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 218 zwischen Schwagstorf (Fürstenau) und Ueffeln mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Grund ist eine umfangreiche Fahrbahnsanierung in den Ortsdurchfahrten Merzen und Ueffeln sowie im Anschluss zwischen Plaggenschale und Schwagstorf. Dies teilt die Niedersächsische Landes-behörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Die Gesamtmaßnahme, die voraussichtlich bis Mitte Oktober andauert, ist in insgesamt fünf, teilweise zeitgleich laufende Bauabschnitte jeweils im Schutze von Vollsperrungen unterteilt. Eine großräumige Umleitung wird für beide Fahrtrichtungen über die Bundesstraße 68 von Bramsche nach Bersenbrück und von dort über die B 214 und Ankum nach Schwagstorf (Fürstenau) eingerichtet.

Folgender Bauablauf ist geplant:

  • In der Zeit vom 28. Juni bis voraussichtlich zum 8. August erfolgen die Sanierungsarbeiten zunächst in der Ortsdurchfahrt Merzen. In diesem Bauabschnitt erhält auch der dortige Kreis-verkehr auf Grund der besseren Haltbarkeit Fahrbahn und Bordanlagen aus Beton. Gleich-zeitig wird die Fahrbahn zwischen dem Kreisverkehr und der Tankstelle erneuert.
  • Hieran schließt sich voraussichtlich vom 9. August bis zum 22. August in Merzen der Bundes-straße zwischen Tankstelle und der Bottumer Straße am Ortsausgang in Richtung Ueffeln an.
  • Ab dem 16. Juli bis voraussichtlich zum 8. August wird in der Ortsdurchfahrt Ueffeln die B 218 zwischen der L 70 Bottumer Straße und der L 70 Neuenkirchener Allee saniert. In diesem Abschnitt sind auch die Anschlussleitungen des Regenwasserkanals zu erneuern.
  • Danach folgen voraussichtlich vom 9. August bis Mitte Oktober die Fahrbahnerneuerung und eine Kanalsanierung zwischen der L 70 Neuenkirchener Straße und dem Kreisverkehr in Richtung Bramsche.
  • Zum Abschluss wird voraussichtlich vom 24. September bis Mitte Oktober die Fahrbahndecke zwischen Schwagstorf (Fürstenau) und Plaggenschale einschließlich des Radweges saniert.

In allen Bauabschnitten werden auch – soweit möglich – die vorhandenen Bushaltestellen erneuert und mit modernen Bordanlagen sowie taktilen Leiteinrichtungen ausgestattet. Die Bushaltestelle „Am alten Hof“ in Ueffeln wird in eine Randhaltestelle umgebaut, der Bus hält dann zukünftig auf der Fahrbahn. Hierdurch soll bei gleichzeitigem Erhalt des Mittelbeetes ein Umfahren des haltenden Busses verhindert werden. Gleichzeitig kann so der Gehweg an dieser Stelle breiter ausgeführt werden.

28.06.2018 bis 08.08.2018 Kreisel in Georgsmarienhütte-Holzhausen wird erneuert

Ab Donnerstag, 28. Juni, wird der Kreisverkehr im Georgsmarienhütter Stadtteil Holzhausen erneuert. Es handelt sich um den Kreuzungsbereich K301/305 (Sutthauser Straße, Holzhauser Straße, Maalstätte).

Mit Beginn der Ferien werden Fahrbahn und Gehwege erneuert. Dazu wird die Führung der Radfahrer innerhalb des Kreisverkehrs geändert. Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung durchgeführt, hierzu wird der Verkehr mit einer Ampel durch die Baustelle geleitet. Die Straße Maalstätte bleibt während der gesamten Bauzeit gesperrt.

Die Arbeiten sollen zum Ferienende am 8. August abgeschlossen sein.

28.05.2018 bis 03.08.2018 Menslage: Hahlener Straße wegen Brückenbauarbeiten voll gesperrt

Die Brücke über den Kaulkebach in Menslage muss saniert werden. Sie ist Teil der Hahlener Straße (Kreisstraße 127) und liegt zwischen den Einmündungen Zur Burg und Zur Landwehr. Die Bauarbeiten beginnen am 28. Mai und werden rund zehn Wochen dauern.

Für die Bauarbeiten muss die Kreisstraße 127 vollgesperrt werden. Eine Überquerung des Kaulkebachs wird während der Bauarbeiten nicht möglich sein. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Anliegerverkehr ist während der Bauzeit möglich.

19.04.2018 bis 17.08.2018 A33: Sperrung der Auffahrt Hilter in Fahrtrichtung Diepholz

Im Zuge der derzeit laufenden Grunderneuerung der Bundesautobahn 33 zwischen den Anschlussstellen Borgloh/Kloster Oesede und Hilter muss ab Donnerstag, 19. April, die Auffahrt der Anschlussstelle Hilter in der Fahrtrichtung Diepholz bis voraussichtlich Mitte August gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Eine entsprechende Umleitung zur Anschlussstelle Borgloh / Kloster Oesede über die Bedarfsumleitungsstrecke U85 ist örtlich eingerichtet. Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverluste sind aber nicht auszuschließen.