Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Verkehrsmeldungen und Baustellen

Baustelle
23.10.2019 bis 24.10.2019, 26.10.2019 bis 27.10.2019
A30: Vollsperrungen zwischen Gesmold und Melle-Ost

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osn-abrück teilt mit, das für Fahrbahnsanierung auf der A30 zwischen den Anschlussstellen Melle-Ost und Melle-West, in Fahrtrichtung Amsterdam, ab Mittwoch den 23. Oktober 20 Uhr bis Donnerstagmorgen 6 Uhr, vollgesperrt wird. Am Samstag den 26. Oktober 20 Uhr bis Sonntagmorgen 6 Uhr, wird dann die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Melle-West und Gesmold in Fahrtrichtung Amsterdam gesperrt.

Im Zuge der Sperrungen wird eine Vielzahl von Schadstellen in der Straße beseitigt. Die Schadstellen liegen so ungünstig über die Fahrbahnbreite verteilt, so dass die Arbeiten nur unter Vollsperrung der Richtungsfahrbahn durchzuführen sind.

04.11.2019 bis 18.11.2019
B68: Wegen Fahrbahnsanierung zwischen Bersenbrück und Alfhausen voll gesperrt

Ab Montag, 4. November, wird die Bundesstraße 68 im Zuge der Fahrbahnsanierung zwischen Bersenbrück und Alfhausen voll gesperrt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Die Vollsperrung wird zwischen dem Knotenpunkt mit der Kreisstraße K144 (Brickwedde/Westrup/Wehberger Straße) und der Kreuzung mit der Landesstraße L76 (Ankumer Straße) bzw. der Kreisstraße K145 (Heekerstraße) eingerichtet.

Der Verkehr wird über Ankum (Landesstraße 76 „Ankumer Straße“ und Bersenbrück (Bundesstraße B214 „Bersenbrücker Straße“) umgeleitet. Die Aufrechterhaltung der Vollsperrung soll zwei Wochen andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen.

Die Umleitungsstrecken sind örtlich gut ausgeschildert. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten ist jedoch zu rechnen. Die Anlieger werden über die Vollsperrung zusätzlich informiert.

14.10.2019 bis 25.10.2019
L 76: Zwischen Vörden und Vennermoor - Vollsperrung der Fahrbahn

Voraussichtlich ab Montag, 14. Oktober 2019, beginnen Fahrbahnsanierungsarbeiten auf der Vördener Straße (L 76) zwischen Vörden und Vennermoor. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Die Vördener Straße muss hierzu für einen Zeitraum von etwa 1,5 Wochen voll gesperrt werden.

Mit Verkehrsbehinderungen ist daher zu rechnen. Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit diesen dringend erforderlichen Bautätigkeiten verbundenen Beeinträchtigungen

28.10.2019 bis 30.10.2019
A33: Sperrung zwischen Dissen/Bad Rothenfelde und Dissen Süd

Auf der Bundesautobahn 33 im Bereich des Lärmschutztunnels Dissen ist ab Montag, 28. Oktober mit Behinderungen zu rechnen. Grund sind turnusmäßige Wartungsarbeiten im Tunnelbereich. Neben den für den Verkehrsteilnehmer sichtbaren Einbauten wie Beleuchtung, Leiteinrichtungen und Notrufnischen sind im Tunnel Dissen viele „versteckte“ Ausstattungselemente und Einrichtungen vorhanden, die regelmäßig gewartet, überprüft und justiert werden müssen. Es handelt sich hierbei um Anlagen der Entwässerung, der Spannungsversorgung, der Verkehrslenkung und vor allem auch der Sicherheitstechnik wie Branderkennung oder Brandmeldung. Hierfür sind von Montag, 28. Oktober bis Mittwoch, 30. Oktober jeweils von 19 Uhr bis 05 Uhr unterschiedliche Sperrungen der A 33 zwischen den Anschlussstellen Dissen/Bad Rothenfelde und Dissen-Süd erforderlich.

  • Am Montag, 28. Oktober wird ab 19 Uhr bis Dienstag, 29. Oktober, 05 Uhr die Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt sein. Eine Umleitungsstrecke U 81 von der AS Dissen-Süd zur AS Dissen/Bad Rothenfelde ist ausgeschildert.
  • Am Dienstag, 29. Oktober ist dann ab 19 Uhr bis Mittwoch, 30. Oktober, 05 Uhr die Fahrtrichtung Bielefeld voll gesperrt. Hier verläuft die Umleitung über die U 90 von der AS Dissen/Bad Rothenfelde zur AS Dissen-Süd.

Mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen. Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit diesen Bautätigkeiten verbundenen Beeinträchtigungen.

07.10.2019 bis 15.11.2019
L95: Fahrbahnerneuerung in Kloster Oesede: Vollsperrungen ab dem 07. Oktober

Die Fahrbahnerneuerung der L95 Glückaufstraße schreitet voran, so dass ab Montag den 07. Oktober der nächste Bauabschnitt auf der Glückaufstraße in Koster Oesede eingerichtet wird. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Die derzeitige Vollsperrung zwischen dem Langstücksweg und Höhe der Tankstelle im Bereich Alte Poststraße, wird am Mittwoch aufgehoben. Am kommenden Montag schließt hieran der nächste Bauabschnitt an und endet vorerst nach rund 150 Meter im Kreuzungsbereich Am Markt/ Königstraße. Die Bauzeit für diesen Abschnitt inklusive der Kreuzung dauert rund 2 Wochen.

Im Anschluss wird vom Kreuzungsbereich bis südlich Klosterstraße der letzte Bauabschnitt eingerichtet. Im Zuge der Fahrbahnerneuerung wird im Auftrag der Stadt Georgsmarienhütte in diesem Bereich die Fahrbahnverschwenkung mit hergestellt. Die großräumige Umleitungsstrecke bleibt weiterhin über die B51 Osnabrücker Straße und B68 und Bielefelder Straße für beide Fahrtrichtungen eingerichtet. Die unmittelbaren Anwohner werden in Form von Handzetteln über den Bauablauf und kurzzeitige Sperrungen ihrer Zufahrten direkt informiert. Sofern Bushaltestellen aufgrund der Sperrung nicht angefahren werden können, sind die Aushänge an den betroffenen Haltestellen zu beachten. Die Fertigstellung dieser letzten Bauabschnitte ist für Mitte November geplant, wetterbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen

14.10.2019 bis 15.12.2019
K117: Fahrbahnerneuerung in Bippen-Dalum

Ab Montag, 14. Oktober, erneuert der Landkreis Osnabrück die Kreisstraße 117 (Dalumer Straße) in Bippen. Hierzu muss die Strecke voraussichtlich für den Durchgangsverkehr bis 15. Dezember voll gesperrt werden, eine Umleitung ist ausgeschildert.

Die angrenzenden Betriebe können angefahren werden, auch die Anlieger erreichen ihre Grundstücke grundsätzlich. In Zuge dieser Arbeiten wird ein Teil der Regenwasserkanalisation erneuert. Die beiden vorhandenen Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut. Der Landkreis Osnabrück bittet um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen.

30.09.2019 bis 23.10.2019
K334: Borgloher Straße (Hilter) für Asphaltierung voll gesperrt

Ab Montag, den 30.September 2019 muss die Kreisstraße 334 Borgloher Straße (Hilter) für Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt werden. Gesperrt wird der Abschnitt von der Kreisstraße 347 Osnabrücker Straße  bis zur Kreisstraße 224 Vessendorfer Straße, die Arbeiten werden vorraussichtlich bis 23.Oktober 2019 andauern. Im Anschluss wird der Abschnitt von der Kreisstraße 224 Vessendorfer Straße bis Borglohsaniert. Genaue Sperrzeiten werden noch veröffentlicht. Radfahrer können die Strecke jederzeit passieren. Wir bitten um Verständnis und Rücksichtnahme.

27.09.2019 bis 31.10.2019
L94: Ortsdurchfahrt Wellingholzhausen voll gesperrt

Die Straßenbauarbeiten in der Ortsdurchfahrt Wellingholzhausen schreiten voran, so dass ab Freitag den 27. September die nächste Bauphase auf der Wellingholzhausener Straße eingerichtet wird. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Die Fahrbahnerneuerung und die Vollsperrung auf der Dissener Straße werden am Donnerstag abgeschlossen sein. Es folgt dann die nächste Bauphase ab der Straße Am Ring bis in Höhe des Verbrauchermarktes, wobei dieser aus einer Richtung weiterhin erreichbar bleibt. Die unmittelbaren Anwohner werden in Form von Handzettel über den Bauablauf und kurzzeitige Sperrungen ihrer Zufahrten direkt informiert. Eine Umleitungsstrecke wird innerörtlich über die Straßen Gausekamp und Osterfeldstraße – teilweise als Einbahnstraßen - bis auf die Sondermühlener-/Küingdorfer Straße ausgeschildert. Sofern Bushaltestellen aufgrund der Sperrung nicht angefahren werden können, sind die Aushänge an den betroffenen Halte-stellen zu beachten.

Auf diesem 100 Meter langen Teilstück sind neben der Fahrbahnerneuerung, umfangreiche Ar-beiten an der Trinkwasserleitung für das Wasserwerk der Stadt Melle durchzuführen. Die Bauarbeiten dauern daher voraussichtlich bis Ende Oktober an, wetterbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen. Im Anschluss folgt die letzte Bauphase und endet am Kreisverkehr in Höhe der Tankstelle.

11.09.2019 bis 29.11.2019
K314: Kreuzung Venner Straße/Dorfstraße in Belm voll gesperrt

Der Kreisverkehr erhält einen Außendurchmesser von 35 Metern und wird umlaufend mit einem gemeinsamen Geh- und Radweg mit einer Breite von 2,50 m ausgestattet. Sämtliche Überquerungshilfen werden mit taktilen Leitelementen mit hohem Farbkontrast hergestellt, um Menschen mit entsprechenden Einschränkungen die Möglichkeit zu geben, den Knotenpunkt sicher passieren zu können. Dazu zählt auch der barrierefreie Ausbau zweier Bushaltestellen.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf etwa 784.000 €, die nach dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) mit 440.400 € gefördert werden. Für den Eigenanteil erfolgt eine Kostenteilung zwischen dem Landkreis Osnabrück als Straßenbaulastträger für zwei beteiligte Kreisstraßenäste, der Gemeinde Belm für die nördliche Dorfstraße und der Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft (oleg) als Erschließungsträger des Gewerbegebiets.

Ab Mittwoch, 11. September, wird die Kreuzung von Venner Straße/Dorfstraße in Belm umgebaut. Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung notwendig. Eine Umleitungsstrecke wird eingerichtet.

Im Zuge des neuen Gewerbegebietes nördlich der neuen Umgehungstraße wird dort ein Kreisverkehr entstehen. Angeschlossen wird eine Deckensanierung im weiteren Verlauf der Baustrecke. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende November beendet sein. Details zur Umleitungsstrecke können dem Lageplan entnommen werden.

Für Radfahrer wird eine separate Umleitungsstrecke ausgewiesen.

04.09.2019 bis 22.11.2019
A33/B51: Anschlussstelle Osnabrück-Widukindland Richtung Bielefeld gesperrt

Im Zeitraum von Mittwoch, 4. September bis voraussichtlich Freitag, 22. November muss die Anschlussstelle Osnabrück-Widukindland in Richtung Bielefeld voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Grund hierfür ist der Neubau der Lärmschutzwände im Bereich der Anschlussstelle Bremer Straße. Zu diesem Zeitpunkt, voraussichtlich aber schon Ende August, ist die Einbahnstraßenregelung auf der Bremer Straße aufgehoben und Osnabrück wieder direkt aus Belm erreichbar.

Eine örtliche Umleitung wird entsprechend ausgeschildert sein. Mit Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverlusten sollte dennoch gerechnet werden.

06.08.2019 bis 31.12.2019
K204 (Hannoversche Straße) in Melle bis Ende des Jahres voll gesperrt

Ab Dienstag, 6. August 2019, erneuert der Landkreis Osnabrück die Kreisstraße 204 (Hannoversche Straße) in Melle. Hierzu muss die Strecke für den Durchgangsverkehr bis Ende des Jahres voll gesperrt werden.

Die angrenzenden Gewerbebetriebe können angefahren werden, auch die Anlieger erreichen ihre Grundstücke immer. In Zuge dieser Arbeiten wird der Großteil der Regenwasserkanalisation erneuert sowie eine Brücke saniert. Die beiden vorhandenen Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut.

Große Teile des Radwegs werden neu aufgebaut und während der Vollsperrung wird die TELKOS auf dieser Strecke Breitbandkabel für schnelles Internet verlegen.

25.03.2019 bis 31.12.2019
K147: Sögelner Allee in Bramsche voll gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Sögelner Allee (K 147) in Bramsche zwischen den Ortsteilen Sögeln und Malgarten ab dem 25. März voll gesperrt. Grund für die Arbeiten ist die Erneuerung der Brücke über der Tiefen Hase.

Dafür wird die bisherige Brücke abgerissen und komplett neu gebaut. Die Bauarbeiten dauern bis zum 31. Dezember 2019 an. Der Anliegerverkehr bis zur Baustelle soll aufrechterhalten werden. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.