Erlebnispfad "Wasser.Natur.Umwelt." in Bad Iburg eröffnet

Einblicke in ökologische Zusammenhänge und die reichhaltige Flora und Fauna ermöglicht der Erlebnispfad „Wasser.Natur.Umwelt.“ in Bad Iburg. Über die Eröffnung freuen sich (von links) Bürgermeisterin Annette Niermann, Maskottchen Rosalotta, Gerrit Tegtbauer (Wasserbehörde Landkreis Osnabrück), Niclas Otto (Unterhaltungsverband 96), Sabine Böhme (TERRA.vita) und Ulrich Schierhold (Unterhaltungsverband 96)
Montag, 4. Juni 2018
Einblicke in ökologische Zusammenhänge und die reichhaltige Flora und Fauna ermöglicht der Erlebnispfad „Wasser.Natur.Umwelt.“ in Bad Iburg. Über die Eröffnung freuen sich (von links) Bürgermeisterin Annette Niermann, Maskottchen Rosalotta, Gerrit Tegtbauer (Wasserbehörde Landkreis Osnabrück), Niclas Otto (Unterhaltungsverband 96), Sabine Böhme (TERRA.vita) und Ulrich Schierhold (Unterhaltungsverband 96)
Bad Iburg. Die ganze Vielfalt der Natur – und das mitten in der Stadt: Im Herzen Bad Iburgs hat sich entlang des Kolbachs ein außerordentliches ökologisches Kleinod entwickelt, das die Heimat zahlreicher Tier- und Pflanzenarten ist. Der neue Erlebnispfad „Wasser.Natur.Umwelt.“ des Natur- und Geoparks TERRA.vita bringt Wanderern und Spaziergängern auf informative und spannende Weise Einblicke in ökologische Zusammenhänge und die reichhaltige Flora und Fauna näher.
Der etwa 1,1 Kilometer lange Erlebnispfad führt Besucher entlang der sechs Stationen mitten durch die abwechslungsreiche Landschaft entlang des Kolbachs. Vom Rand der südlichen Tegelwiese/B51 beginnt alles mit einem Blick auf das Rückhaltebecken – Hochwasserschutzmaßnahme und Biotop zugleich. Direkt nebenan erfreut eine Wildblumenwiese mit regionstypischen Pflanzen nicht nur Spaziergänger, sondern ist auch Anziehungspunkt für zahlreiche Insekten. Infotafeln lenken zudem den Blick auf die Bewohner in und am Kolbach.
Verschiedene Elemente regen die Sinne an. Große Sitzsteinblöcke etwa laden dazu ein, am Kolbach zu verweilen und das Plätschern zu genießen. Eine Hörstation erzählt spannende Geschichten über die naturgeschichtliche und kulturhistorische Entwicklung Bad Iburgs. Bei allen Stationen wurde darauf geachtet, dass die Installation behutsam und naturnah erfolgt. Am nördlichen schließt der Pfad direkt an den elf Kilometer langen Rundwanderweg „Kneipp to go“ an – und animiert zu weiteren Aktivitäten.
Projektträger für den Erlebnispfad „Wasser.Natur.Umwelt“ ist der Natur- und UNESCO Geopark TERRA.vita. Gefördert wurde das Projekt von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, dem Landkreis Osnabrück, der Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück sowie von der Stadt Bad Iburg. Die Tegelwiese mit den frisch installierten Elementen gehört zum erweiterten Gelände der Landesgartenschau Bad Iburg 2018 – und ist ohne Eintritt erlebbar.
 
Kontakt:
Natur- und Geopark TERRA.vita, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück, Telefon: 0541 501-4217. E-Mail: info@geopark-terravita.de - www.geopark-terravita.de

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
13 bis 17 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr
Freitag
8 bis 13 Uhr