Selbsthilfegruppe nach Krebs soll gegründet werden

Dienstag, 7. August 2018
Osnabrück. Die Diagnose Krebs ist in der Regel ein Schock und stellt das ganze Leben auf den Kopf. Besonders nach Abschluss der konventionellen Behandlungen fällt es Betroffenen oft nicht leicht, in ihr „altes“ Leben zurückzufinden. Viele Fragen, Ängste und Unsicherheiten bestimmen den Alltag, in dem nichts mehr so ist, wie es vorher war.
Dabei kann das Gespräch mit anderen in einer ähnlichen Lebenssituation auf der Basis des gegenseitigen Verstehens sehr hilfreich und unterstützend sein. Frauen und Männer, die Interesse an einem solchen Austausch haben, können sich gerne im Büro für Selbsthilfe und Ehrenamt melden, Telefon: 0541/501-8018, E-Mail: selbsthilfe@LKOS.de. Alle Informationen werden vertraulich behandelt.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.00 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr