Kulturhistorischer Führer setzt aufs Pferd

Aufs richtige Pferd gesetzt: Der Kulturhistorische Führer stellt in diesem Jahr das Festival „Horses & Dreams“ in Hagen a.T.W. in den Mittelpunkt. Michael Gilsau (OsnaPlan-Verlag, von links), Hausherr Ullrich Kasselmann und Burkhard Riepenhoff (Landkreis Osnabrück) präsentieren den neuen Veranstaltungskalender auf dem Hof Kasselmann.
Dienstag, 8. Januar 2019
Aufs richtige Pferd gesetzt: Der Kulturhistorische Führer stellt in diesem Jahr das Festival „Horses & Dreams“ in Hagen a.T.W. in den Mittelpunkt. Michael Gilsau (OsnaPlan-Verlag, von links), Hausherr Ullrich Kasselmann und Burkhard Riepenhoff (Landkreis Osnabrück) präsentieren den neuen Veranstaltungskalender auf dem Hof Kasselmann.
Hagen a.T.W.. Alle Jahre wieder volles Kulturprogramm: Der traditionsreiche Kulturhistorische Führer für Stadt und Landkreis Osnabrück stellt in diesem Jahr das renommierte Reitsport- und Lifestyle-Festival „Horses & Dreams“ auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. in den Mittelpunkt. Im redaktionellen Teil des renommierten Veranstaltungskalenders aus dem Bissendorfer OsnaPlan-Verlag bildet die sportliche und gesellschaftliche Top-Veranstaltung mit ihren vielen Attraktionen im Südkreis den aktuellen Schwerpunkt.
Bei der Präsentation der neuen Publikation verwies Gastgeber Ullrich Kasselmann auf die vielen Highlights in der Geschichte von „Horses & Dreams“, das sich von einem kleinen Reitturnier zu  einem internationalen Top-Event entwickelt habe: „Wir hatten hier schon die Beach Boys oder auch Andreas Gabalier live auf der der Bühne und zeigen unser jeweiliges Gastland von seiner besten Seite.“ In diesem Jahr hat sich als Gastland Frankreich vom  24. bis zum 28. April in Hagen a.T.W. angesagt.
Der Kulturhistorische Führer 2019 als Veranstaltungskalender für das gesamte Osnabrücker Land ist kostenlos erhältlich bei der Stadt Osnabrück, der Bürgerberatung, im Rathaus Osnabrück, dem Verkehrsverein, der Touristinfo, in den Filialen der Sparkasse Osnabrück, dem Landkreis Osnabrück, den Kommunen Bad Essen, Belm, Bissendorf, Bohmte, Bramsche, Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W., Ostercappeln und Wallenhorst, den Städtischen Bühnen Osnabrück, den Osnabrücker Museen, in Museum und Park Kalkriese sowie in allen Geschäftsstellen der Neuen Osnabrücker Zeitung.
 

Dateien

Frag den Landkreis Banner

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten Sie gerne.

Frag den Landkreis