Landkreis legt Elternratgeber für Schulwechsel auf

Informationen für den Schulwechsel enthält der neue Elternratgeber. Präsentiert wird er (von links) von Verena Borgers (Landkreis Osnabrück), Landrätin Anna Kebschull, Horst-Dieter Husemann (Regionalabteilung Osnabrück der Niedersächsischen Landesschulbehörde) sowie Ina Eversmann (Landkreis Osnabrück).
Donnerstag, 28. November 2019
Informationen für den Schulwechsel enthält der neue Elternratgeber. Präsentiert wird er (von links) von Verena Borgers (Landkreis Osnabrück), Landrätin Anna Kebschull, Horst-Dieter Husemann (Regionalabteilung Osnabrück der Niedersächsischen Landesschulbehörde) sowie Ina Eversmann (Landkreis Osnabrück).
Osnabrück. Befragungen belegen: Eltern wünschen sich mehr Informationen, wenn ihre Kinder vor dem Wechsel auf eine weiterführende Schule stehen. Darauf hat die Bildungsregion Landkreis Osnabrück jetzt reagiert: In Kooperation mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde hat sie den Elternratgeber Schulwechsel aufgelegt.
Der neue Ratgeber ist ein weiterer Baustein des Landkreises, um Eltern bei der Schulwahl für ihre Kinder zu unterstützen. So gibt es seit 2018 ein Fortbildungsangebot für Lehrkräfte der vierten Klassen zu den Beratungsgesprächen. „Wir haben festgestellt, dass viele Eltern unsicher sind, wenn es um die Wahl der künftigen Schule für ihre Kinder geht. Der neue Ratgeber gibt in kompakter Form Antworten auf zahlreiche Fragen, die Mütter und Väter haben“, sagt Landrätin Anna Kebschull.
Aufklärungsbedarf besteht etwa über die verschiedenen Schulformen, die es in Niedersachsen gibt und welche Abschlüsse möglich sind. Hinzu kommt, dass Grundschulen keine Schullaufbahnempfehlungen mehr für die künftigen Fünftklässler abgeben, was manchen Eltern zusätzlich die Wahl der künftigen Schulform erschwert. Entsprechend wird in dem Ratgeber das niedersächsische Schulsystem vorgestellt. Hinzu kommen etwa die Adressen der weiterführenden Schulen im Landkreis Osnabrück, Zeitpläne oder die Inhalte der Beratungsgespräche, die in den Grundschulen durch die Lehrkräfte durchgeführt werden. Der Ratgeber enthält zudem Informationen des Schulpsychologen Thomas Künne. Er erläutert, was Eltern neben den Noten bei der Auswahl der Schule für ihr Kind berücksichtigen sollten. Mittlerweile haben die Bildungsbüros des Landkreises die Broschüren an alle Grundschulen im Landkreis verteilt, so dass Eltern sie vor den anstehenden Beratungsgesprächen erhalten können.
Der Ratgeber ist zudem ab Januar in Leichter Sprache erhältlich. Als Download ist der Ratgeber hier verfügbar.

Dateien