Kreisverwaltung öffnet ab Montag, 4. Mai, mit allen Dienstleistungen und neuen Hygieneregeln

Donnerstag, 30. April 2020
Osnabrück. Öffnung mit Auflagen: Ab Montag, 4. Mai, wird das Kreishaus am Schölerberg in Osnabrück wieder für Besucher geöffnet. Dabei gelten wegen der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus besondere Verhaltensregeln zum Schutz der Bürger und auch der Mitarbeiter der Kreisverwaltung. Diese Regeln gelten auch für alle Außenstellen des Landkreises Osnabrück.
Die Öffnungszeiten sind unverändert wieder von Montag bis Mittwoch von 8 bis 13 Uhr, Donnerstag von 8 bis 17:30 Uhr und Freitag von 8 bis 13:00 Uhr. Eine Ausnahme bildet die KfZ-Zulassungsstelle, die telefonisch bereits um 7:30 Uhr zu erreichen und von Montag bis Mittwoch bis 15 Uhr geöffnet ist. Die Samstagsöffnung bleibt zunächst ausgesetzt. Auch hier gelten aber die Schließzeiten wie für das ganze Haus. Das Betreten der Kreisverwaltung ist nur mit der auch für Einkäufe und Busse und Bahnen vorgeschriebenen Mund-Nase-Bedeckung erlaubt. Selbstverständlich tragen zum Schutz der Kunden auch die Mitarbeiter des Landkreises einen entsprechenden Schutz.
Grundsätzlich sollte bei allen Anliegen, die sich direkt telefonisch mit dem zuständigen Mitarbeiter oder ansonsten unter der zentralen Rufnummer 0541/5010, den unten angegebenen Rufnummern bestimmter Fachbereiche oder per E-Mail an info@landkreis-osnabrueck.de erledigen lassen, von einem Besuch im Kreishaus abgesehen werden. Auch die Möglichkeit einer Videokonferenz sollte erwogen werden. Ist ein persönlicher Kontakt jedoch unvermeidlich, sollte möglichst nur eine Person zum jeweiligen Termin erscheinen. Der Termin ist in jedem Fall mit dem zuständigen Mitarbeiter der Kreisverwaltung abzustimmen, ohne eine feste Terminvereinbarung ist das Betreten des Kreishauses nicht gestattet. Um bei Bedarf eine Nachverfolgung zu ermöglichen, sind die persönlichen Daten auf einem Formular einzutragen und dem zuständigen Mitarbeiter zu überlassen. Das Betreten des Kreishauses ist ausschließlich durch den Haupteingang möglich.
Unter folgenden Rufnummern sind häufig besuchte Fachbereiche wegen einer Terminvereinbarung zu erreichen:
  • Abteilung Ausländer und Integration unter 0541/501 7 000,
  • Kfz-Zulassung unter 0541/501 20 000 und die
  • Führerscheinstelle unter 0541/501 30 000.
Da derzeit im Kreishaus keine Wartebereiche nutzbar sind, sollten Besucher möglichst pünktlich zum vereinbarten Termin erscheinen und sich bei anfallenden Gebühren oder sonstigen Kosten auf eine bargeldlose Zahlung vorbereiten.

Dateien

Frag den Landkreis Banner

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten Sie gerne.

Frag den Landkreis