Baumwipfelpfad Bad Iburg wird am Donnerstag, 7. Mai wiedereröffnet

Baumwipfelpfad Bad Iburg
Mittwoch, 6. Mai 2020
Baumwipfelpfad Bad Iburg
Bad Iburg. Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, öffnet der Baumwipfelpfad in Bad Iburg zu den regulären Zeiten – täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr (Verweildauer bis 19 Uhr). Der Spaziergang in den Wipfeln ist aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen und Abstandsregelungen als Einbahnstraße organisiert.
„Da der Wipfelpfad fast zwei Meter breit ist, ist bei gegenseitiger Rücksichtnahme das Überholen problemlos möglich“, erklärt Veit Engelker, der Geschäftsführer der Baumwipfelpfad UG. Der Zugang zum Wipfelpfad ist mit Wahrung des Abstands (mind. 1,5 Meter) problemlos zu organisieren. Das Gelände vor den Kassen bietet ausreichend Platz, so dass es nicht zu Staus im Kassen- und Eingangsbereich kommen wird. Tickets sind vor Ort an der Kasse erhältlich. Der Bad Iburger Wipfelpfad kann derzeit nur in einer Richtung genutzt werden - System „Einbahnpfad“. Eine Ausnahme bilden Rollstuhlfahrer und Nutzer eines Rollators und deren Begleitpersonen, sie dürfen und müssen zum Verlassen des Pfades zum Ausgangspunkt zurück.
Der Pfad ist überall mindestens 1,8 Meter breit und bietet so genug Platz, auch zum Überholen. „Unser Aufzug ist nunmehr ausschließlich für Rollstuhl- und Rollatorennutzer und deren Begleitpersonen reserviert. Wir bitten um Verständnis!“, so Engelker. „Wir freuen uns sehr darauf, jetzt im Frühjahr endlich wieder Gäste auf dem Baumwipfelpfad begrüßen zu dürfen. Der Baumwipfelpfad und der Waldkurpark bieten genug Raum, um an der frischen Luft die Natur zu genießen und gleichzeitig dem Abstandsgebot Genüge zu tun“, sagt der Geschäftsführer.
„Unseren Besucherinnen und Besuchern bietet sich im Wald am Fuß des Dörenbergs und in den Blütenterrassen eine beindruckende Kulisse! Gerade in diesen Tagen ist ein solch‘ einmaliges Erlebnis in den Wipfeln der Bäume besonders wohltuend.“ Für den Besuch gelten folgende Regeln: - Unsere Gäste müssen sich an die allgemeinen Hygienebestimmungen halten. (siehe Aushänge) - Im Bereich der Kasse bitten wir um das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes. - Gegenseitige Rücksichtnahme und das Einhalten der Abstandsregelung sind selbstverständlich und werden gegebenenfalls auch kontrolliert. 
Frag den Landkreis Banner

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten Sie gerne.

Frag den Landkreis