Testungen in Schlacht- und Zerlegebetrieben

Donnerstag, 28. Mai 2020
Osnabrück. Der Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück hat die Beschäftigten in einem Schlachthof im Nordkreis auf das Coronavirus getestet. Das Ergebnis ist erfreulich: Keiner der getesteten 158 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist infiziert.
In ganz Niedersachsen werden derzeit Schlacht- und Zerlegebetriebe getestet, die Werkvertragsarbeiter beschäftigen. Hintergrund sind die umfangreichen Corona-Ausbrüche in mehreren Betrieben des Bundeslands. Den Auftakt im Osnabrücker Land machte nun der Schlachthof im Nordkreis. Im Anschluss wird der Gesundheitsdienst sechs weitere Betriebe mit rund 700 Beschäftigten überprüfen. Derzeit erfolgt die Abstimmung mit den jeweiligen Unternehmen zu den organisatorischen Rahmenbedingungen.

Dateien

Frag den Landkreis Banner

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten Sie gerne.

Frag den Landkreis