Symbildbild Kreishaus - Eingang
Donnerstag, 10. September 2020
„Zu Hause gesund“ – täglich digitale Gesundheitsangebote kostenlos nutzen

Osnabrück. Ab dem 14. September 2020 bietet die Landesvereinigung für Gesundheit & Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V. wieder kostenlose digitale Gesundheitsangebote. In den einstündigen Online-Kursen werden verschiedene Themen aus den Bereichen Bewegung, Ernährung, psychische Gesundheit sowie Drogen- und Suchtberatung behandelt. Das Angebot richtet sich an Ratsuchende in Jobcentern und Arbeitsagenturen und wird im Rahmen des Projektes „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ über das GKV-Bündnis für Gesundheit finanziert. Die MaßArbeit unterstützt als verantwortliches Jobcenter im Landkreis Osnabrück aktiv die Förderung präventiver Gesundheitsangebote.

Die anhaltende Pandemie stellt viele Menschen vor ungewohnte, teils sehr schwierige Herausforderungen: die Angst vor der Ansteckung, die Reduzierung sozialer Kontakte, Unsicherheiten und Ängste, die es auszuhalten gilt. Gerade jetzt ist es wichtig, das gesundheitliche und seelische Wohlbefinden zu stärken. „Zu Hause gesund“ möchte Ratsuchende in Jobcentern und Arbeitsagenturen dabei unterstützen.

Alle Kurse sind kostenlos, freiwillig und werden live von den Kursleitungen durchgeführt. Zur Teilnahme wird ein Internetzugang oder ein Telefon benötigt. Die Teilnehmenden können, wenn sie möchten, anonym (ohne Mikrofon und Kamera) mitmachen. Der Kursplan sowie weitere Informationen zur Anmeldung sind auf folgender Internetseite zu finden.

Hintergrund:

Die verstärkte Zusammenarbeit von Krankenkassen und Kommunen im Rahmen nachhaltiger Strukturen geschieht im Zuge der Umsetzung des Präventionsgesetzes, das am 25.07.2015 in Kraft getreten ist. Es setzt einen besonderen Schwerpunkt auf Präventions- und Gesundheitsförderung in Lebenswelten. Gesetzliche Krankenkassen und ihre Kooperationspartner sollen gemeinsam noch stärker als bisher mit Präventions- und Gesundheitsförderungsmaßnahmen auf Menschen in bestimmten Lebenslagen zugehen. Dazu werden zum einen nachhaltige kommunale Strukturen zur Prävention und Gesundheitsförderung in den Lebenswelten auf- und ausgebaut. Zum anderen werden kassenübergreifende Projekte entwickelt und umgesetzt. Der Name GKV-Bündnis für Gesundheit bündelt alle Projekte und Maßnahmen zur Umsetzung dieser Ziele.

Über das GKV-Bündnis für Gesundheit:

Das GKV-Bündnis für Gesundheit ist eine gemeinsame Initiative der gesetzlichen Krankenkassen zur Weiterentwicklung und Umsetzung von Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten. Das Bündnis fördert dabei u. a. Strukturaufbau und Vernetzungsprozesse, die Entwicklung und Erprobung gesundheitsfördernder Konzepte, insbesondere für sozial und gesundheitlich benachteiligte Zielgruppen, sowie Maßnahmen zur Qualitätssicherung und wissenschaftlichen Evaluation. Der GKV-Spitzenverband hat gemäß § 20a Abs. 3 und 4 SGB V die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung damit beauftragt, die Aufgaben des GKV-Bündnisses für Gesundheit mit Mitteln der Krankenkassen umzusetzen.

Frag den Landkreis Banner

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten Sie gerne.

Frag den Landkreis

Kontakt

Pressestelle

Assistenz und Kommunikation

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr