Azubi in Fabrikhalle
Sie setzen darauf, Jugendliche zielgruppengerecht mit einem Video für eine duale Ausbildung bei TKT Kunststoff-Technik zu gewinnen (von links): MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers, Annika Schütte von der Servicestelle Schule-Wirtschaft, Geschäftsführer Dr. Peter Brinkmann, die ehemalige Auszubildende Tatjana Kochan, Azubi Maurice Fielecke und Katja Bielefeld von der Servicestelle. Die kaufmännische Leiterin Cornelia Vaupel konnte beim Foto nicht dabei sein.
Donnerstag, 26. November 2020

TKT Kunststoff-Technik setzt auf Online-Recruiting

Bad Laer. Wenn sich Jugendliche über mögliche Ausbildungsplätze informieren, nutzen sie vor allem Online-Medien. Besonders erfolgreich sind dabei kurze Videos. Die Azubis des Unternehmens TKT Kunststoff-Technik in Bad Laer haben sich deshalb unter Anleitung der Servicestelle Schule-Wirtschaft der MaßArbeit auf den Weg gemacht, das Azubi-Recruiting ihres Ausbildungsbetriebes mit einem neuen Video noch schlagkräftiger zu machen – natürlich unter strenger Einhaltung der gültigen Corona-Einschränkungen.

Die 2002 gegründete TKT Kunststoff-Technik GmbH hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur durch besondere Flexibilität in der Herstellung von thermoplastischen Kunststoffbauteilen und –baugruppen einen Namen gemacht. Die Philosophie des Familienunternehmens ist einfach: „Höchster technischer Produktionsstandard ist nur ein Baustein des Erfolgs: Vor allem aber sorgen zufriedene Mitarbeitende für zufriedene Kunden“, ist Geschäftsführer Peter Brinkmann überzeugt. Dazu gehört auch viel Eigenverantwortung schon für die Auszubildenden. Deshalb räumt TKT Kunststoff-Technik ihnen eine wichtige Rolle bei der Nachwuchsgewinnung ein. „Unsere Azubis wissen am besten, wie sie Gleichaltrigen ihren Berufsalltag vermitteln können,“ sagt die kaufmännische Leiterin Cornelia Vaupel.

Diese Erfahrung haben auch Annika Schütte und Katja Bielefeld von der Servicestelle Schule-Wirtschaft gemacht. Seit rund zwei Jahren berät die Servicestelle Unternehmen im Landkreis Osnabrück zur Azubi-Gewinnung: „Online-Formate gewinnen dabei immer mehr an Raum“, sagt Schütte. Die User wollten „echte Menschen“ sehen. „Wirkungsvoll sind in der Regel nicht die High-Tech-Profi-Videos. Es geht vielmehr um Authentizität“, bilanziert Katja Bielefeld. Und darum dreht sich auch der Workshop bei TKT-Kunststofftechnik. Gemeinsam mit Azubi Maurice Fielicke sowie der ehemaligen Auszubildenden und jetzt im Controlling tätigen Tatjana Kochan wird erarbeitet, wie sich das Unternehmen im Video zielgruppengerecht präsentieren kann. Wie bist du Azubi bei TKT geworden? Was ist besonders interessant in deiner Ausbildung? Was zeichnet deinen Arbeitgeber aus? sind dabei einige der zentralen Fragen. Wenn die Einschränkungen durch die Pandemie es zulassen, soll das Video produziert werden.

Dem Videoworkshop in Bad Laer war der Azubimarketing-Check der MaßArbeit-Servicestelle in Zusammenarbeit mit dem UnternehmensService der Wirtschaftsförderung des Landkreises Osnabrück, WIGOS, vorausgegangen. „Wir freuen uns, dass wir mit diesem gemeinsamen Angebot von MaßArbeit und WIGOS offensichtlich den Nerv der Unternehmen treffen“, betont MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers. Immer wieder werde dabei die verstärkte Nutzung von Social Media und vor allem der Einsatz von Videos angefragt. Das zeige gerade jetzt in der Pandemiezeit, wie zukunftsorientiert viele Unternehmen trotz der Krise arbeiteten, unterstrich Hellmers.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
13 bis 17 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr
Freitag
8 bis 13 Uhr