Symbolfoto Maßarbeit Würfel
Symbolbild
Mittwoch, 3. Februar 2021

MaßArbeit informiert: Leistungsempfänger erhalten Gutscheine für FFP2-Masken von den Krankenkassen

Osnabrück. Die Bundesministerien für Arbeit und Soziales sowie für Gesundheit haben sich darauf verständigt, dass Menschen, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende beziehen, FFP2-Schutzmasken zur Verfügung gestellt werden. Darauf weist das kommunale JobCenter des Landkreises Osnabrück, MaßArbeit, hin.

Die Berechtigten sollen zehn Masken über eine Apotheke beziehen können. Sie werden hierzu ein Schreiben von ihrer Krankenkasse bzw. Krankenversicherung erhalten, gegen dessen Vorlage sie bei einer Apotheke die Masken bekommen. Eine Eigenbeteiligung ist nicht vorgesehen. Den Betroffenen entstehen also keine Kosten.

Das Verfahren wird durch eine Änderung der Coronavirus-Schutzmasken-Verordnung (SchutzmV) flankiert, auf deren Grundlage bereits über sechzig Jährige und vulnerable Gruppen mit Masken aus den Apotheken versorgt werden. An dieses erprobte Verfahren der Verteilung und Abrechnung wird angeknüpft. Die Finanzierung der Masken erfolgt aus dem Bundeshaushalt.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
13.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 17.30 Uhr
Freitag
08.00 bis 13.00 Uhr