Symbolbild Kreishaus - Infostand
Mittwoch, 24. Februar 2021

Wegen Corona-Pandemie: Landkreis fördert Tagesveranstaltungen in der Jugendarbeit statt Zeltlager

Osnabrück. Gute Nachricht für die Jugendarbeit: Auch wenn wegen der Corona-Pandemie bereits im vergangenen Jahr viele Ferienfreizeiten und Zeltlager ausfallen mussten, werden dafür vorgesehene finanzielle Unterstützungen nun für kurze Aktivitäten zur Verfügung gestellt. Der Kreistag hat beschlossen, dass wie bereits in den Sommerferien des vergangenen Jahres auch für das gesamte Jahr 2021 die zur Verfügung stehenden Mittel im Bereich Wandern/Fahrten/Lager unter bestimmten Voraussetzungen für Tagesveranstaltungen, die alternativ zu Freizeiten mit Übernachtung angeboten werden, gezahlt werden können.

Landrätin Anna Kebschull: „Kinder und Jugendliche benötigen soziale Kontakte, um gesund aufwachsen zu können.“ Und Kreisrat Matthias Selle ergänzt: „Es liegt in unserer gemeinsamen Verantwortung, Kindern und Jugendlichen in dieser herausfordernden Zeit Alternativen anzubieten.“ Die Förderung basiert auf dem Grundsatz, dass mehrtägige Jugendfreizeiten sowie Zeltlager, die von Vereinen und Verbänden im Landkreis angeboten werden, vom Landkreis Osnabrück vor der Pandemie finanziell nach den „Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Osnabrück“ unterstützt worden sind.

Für die aktuell mögliche Unterstützung wird ein mindestens vierstündiges Programm für Kinder und Jugendliche vorausgesetzt. Diese Alternativprogramme sollen nun wie sonst mehrtägige Veranstaltungen voll zuwendungsfähig sein.

Die Richtlinien können hier abgerufen werden. Weitere Informationen erteilt der Landkreis unter den Rufnummern 0541/501-3176 oder -3576.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
13.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 17.30 Uhr
Freitag
08.00 bis 13.00 Uhr