Frauenorte
Freitag, 23. Juli 2021

frauenORT Cilli-Maria Kroneck-Salis in Bad Iburg erwacht zu neuem Leben

Bad Iburg. Bereits im Februar 2018 wurde der frauenORT Cilli-Maria Kroneck-Salis Osnabrück – Bad Iburg als der 35. der niedersächsischen Initiative frauenORTE des Landesfrauenrates Niedersachsen e.V. eingeweiht. Passend zur Wiederaufnahme der Stadtführung „Cilli-Maria Kroneck-Salis“ durch die Osnabrücker Innenstadt und zur Öffnung des Restaurants und Cafés Kroneck-Salis nach pandemiebedinger Auszeit informiert nun auch eine neue Broschüre über den frauenORT und dessen Namensgeberin.

Ein denkmalgeschütztes Haus mit Salon und Kamin – ein Garten, der zum Träumen und Verweilen einlädt: Das Bad Iburger Elternhaus von Cilli-Maria Kroneck-Salis ist heute ein Restaurant und Café. Gleichzeitig dient es als Erinnerungsstätte für das Leben und Wirken einer Frau, die sich dem Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen gestellt hat. Gekämpft hat sie dabei u.a. für ein autonomes Frauenhaus für Osnabrück, in dem von Gewalt betroffene Frauen Schutz finden. Besonders wichtig war ihr, dass Frauenmisshandlung nicht länger als individuelles Ehe- oder Beziehungsproblem betrachtet wird, sondern als strukturelle Gewalt einer patriarchalen Gesellschaft. Bis heute wird ihr Erbe im Autonomen Frauenhaus Osnabrück fortgeführt.

Der frauenORT Cilli-Maria Kroneck-Salis macht das Lebenswerk dieser besonderen Frau und ihre gesellschaftspolitischen Leistungen sichtbar. In Bad Iburg erinnern neben einer Infotafel an der Außenfassade des Elternhauses auch eine Chronik im Innern an ihr Schaffen. Darüber hinaus dient das Restaurant und Café als Veranstaltungsort für Lesungen und andere kulturhistorische Angebote in Gedenken an die Mitbegründerin des Frauenhauses. Wer sich in Osnabrück auf die Spuren von Cilli-Maria Kroneck-Salis begeben möchte, findet hierzu einen Stadtrundgang durch die Osnabrücker Innenstadt. Im Rundgang werden zentrale Ereignisse in der Geschichte der Stadt Osnabrück, die unter das Thema „Gewalt gegen Frauen“ subsummiert werden können, aufgegriffen und in Bezug zum Wirken von Cilli-Maria Kroneck-Salis gesetzt. Zu einer Entdeckungstour historischer Frauenpersönlichkeiten auf dem Fahrrad laden zwei Radwanderwege ein, die am frauenORT Cilli-Maria Kroneck-Salis sowie an weiteren frauenORTEN vorbeiführen.  

Alle Angebote rund um den frauenORT Osnabrück – Bad Iburg finden sich nun auch in der neuen Broschüre. Sie informiert darüber hinaus zu den wichtigsten Stationen und Ereignissen auf Cilli-Marias Weg mit dem Ziel, Frauen und Mädchen ein Leben ohne Gewalt zu ermöglichen. Die Broschüre steht auf den Homepages von Stadt und Landkreis Osnabrück zum Download zur Verfügung und ist in den Tourist Informationen in Osnabrück und Bad Iburg sowie in den Gleichstellungsbüros von Stadt und Landkreis erhältlich.

Die Initiative frauenORTE des Landesfrauenrates Niedersachsen e.V. wurde gegründet, um Leben und Wirken bedeutender Frauenpersönlichkeiten sichtbar und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die frauenORTE sollen dazu beitragen, dass Frauengeschichte und Frauenkultur einen festen Platz im Spektrum kulturhistorischer Angebote einnehmen. Bis heute existieren bereits über 40 frauenORTE in ganz Niedersachsen.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.00 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr