Eine Person wird gegen Covid-19 geimpft
Symbolbild
Samstag, 15. Januar 2022

Gesundheitsdienst empfiehlt dritte Impfung nach einer Johnson & Johnson-Erstimpfung

Osnabrück. Der gemeinsame Gesundheitsdienst von Landkreis und Stadt Osnabrück rät allen Bürgerinnen und Bürgern, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden und bereits eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten haben, diese mindestens drei Monate später noch einmal auffrischen zu lassen. So wird ein höherer Immunschutz gegenüber dem Coronavirus erreicht.

Darüber hinaus gelten laut Niedersächsischer Absonderungsverordnung, die am Samstag, 15. Januar in Kraft getreten ist, rechtlich nur noch Personen als „mit einer Auffrischungsimpfung versehen“, die drei Impfungen erhalten haben. Somit gibt es neben der medizinischen Empfehlung auch eine Anpassung auf rechtlicher Ebene.

Alle Informationen zum Thema Impfen in der Region Osnabrück gibt es unter https://corona-os.de/impfen sowie unter www.osnabrueck.de/impfen

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.00 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr