Eine Personengruppe sitzt im Freien vor einer Leinwand.
Der Kirchpark Alfhausen bietet eine romantische Kulisse für den Sommerflimmern-Filmabend am 12. August 2022.
Donnerstag, 4. August 2022

Sommerflimmern – Kino auf dem Lande 2022 geht zu Ende

Alfhausen/Gehrde. Das Sommerflimmern – Kino auf dem Lande 2022 konnte den Pandemie bedingten Wunsch nach ein bisschen mehr Freiheit zumindest in seinen Filmen erfüllen. Was „Frei!“ im weitesten Sinn bedeuten kann, erkundet das Open Air-Kino noch am kommenden Wochenende im Osnabrücker Nordkreis. Der Landschaftsverband Osnabrücker Land (LVO) und die Film- und BildungsInitiative zeigen jeweils ab 21 Uhr am:

  • Freitag, 12. August, im Kirchpark Alfhausen, Hauptstraße 9, den preisgekrönten deutschen Film „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“.
     
  • Samstag, 13. August, auf dem Ferienhof Groneick in Gehrde, Schnücks Ort 2, den französisch-belgischen Film „Á la carte! – Freiheit geht durch den Magen“.

Am 12. August zeigt das Sommerflimmern einen ganz besonderen Film: „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ hatte erst im Februar 2022 auf der Berlinale Premiere, wurde mehrfach ausgezeichnet und erhielt jüngst den „Friedenspreis des deutschen Films – Die Brücke 2022“.

Die Deutsch-Türkin Rabiye Kurnaz führt in ihrem Bremer Reihenhaus das einfache Leben einer bescheidenen Hausfrau. Ihr Leben ändert sich jedoch schlagartig, als ihr Sohn Murat kurz nach den Anschlägen vom 11. September 2001 des Terrorismus bezichtigt und ins Gefangenenlager Guantanamo verfrachtet wird. Bekannt wird er in Deutschland als „Bremer Taliban". Der Film von Andreas Dresen erzählt jedoch nicht Murats, sondern Rabiyes Geschichte.

Für die Mutter gibt es nur einen Weg, um ihren Sohn aus der rechtswidrigen Inhaftierung zu befreien: Sie muss bis ins Herz der Weltpolitik vordringen und findet sich schon bald in Washington vor dem Supreme Court wieder. An ihrer Seite steht der Menschenrechtsanwalt Bernhard Docke, mit dem sich Rabiye ganz wunderbar in die Haare kriegen kann. Mit der Zeit wächst das ungleiche Duo aber immer weiter zusammen und eine außergewöhnliche Freundschaft entsteht.

Schon vorher ab 19 Uhr bieten Maria Ahlert und der Chor Con Brio dem Publikum Gelegenheit zum gemeinsamen Singen. Die Kirchengemeinde St. Johannis Alfhausen und der Jugendclub Alfhausen sorgen mit Pizza, Broten und Dips, Süßigkeiten und Getränken für das leibliche Wohl der Sommerflimmern Gäste.

Letzter Film bei Sommerflimmern 2022 blickt in die Vergangenheit

Der letzte Film der Sommerflimmern-Reihe 2022 am 13. August wirft einen Blick zurück in die Vergangenheit: Am Vorabend der Französischen Revolution von 1789 hungert das Volk, aber der Adel lässt sich köstliche Speisen servieren. Pierre Manceron ist ein begnadeter Koch, der für das leibliche Wohl des Herzogs von Chamfort sorgt – bis er einen verhängnisvollen Fauxpas begeht. Er serviert den Gästen eine Eigenkreation aus Kartoffeln und Trüffeln.

Da diese unter der Erde wachsen, hält man sie für Teufelswerk. Manceron verliert seinen Job und kehrt zurück in die Landbäckerei seines Vaters, die von hungernden Bürgern geplündert wurde. Mit der geheimnisvollen Louise, die bei ihm in die Lehre geht, entwickelt er eine geradezu revolutionäre Idee: Manceron lässt das gemeine Volk an seinen Kochkünsten teilhaben. Ein wahrhaft sinnliches Vergnügen.

Schon vorher ab 19.30 Uhr kann sich das Publikum bei einem Schnuppertraining Pitch & Putt-Golf ebenfalls vergnügen oder mit Currywurst und selbstgemachter Soße oder Bulgursalat für sein leibliches Wohl sorgen.

Pandemie bedingt gibt es in diesem Jahr keine Schlechtwetteralternativen. Bei wetterbedingter Absage im Vorfeld zahlt der LVO das Eintrittsgeld zurück. Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro und mit KUKUK 1 Euro. Weitere Informationen sowie das Gesamtprogramm sind unter sommerflimmern.de zu finden.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr