Freilaufende Hühner
Donnerstag, 29. September 2022

Geflügelpest in Menslage: Landkreis hebt Stallpflicht zum 30. September auf

Osnabrück. Der Ausbruch der Geflügepest in Menslage im Landkreis Osnabrück gilt als beendet. Es wurden keine weiteren Ausbrüche in Hausgeflügelbeständen festgestellt und alle erforderlichen Maßnahmen in den Sperrzonen abgeschlossen.

Damit kann auch die Sperrzone, welche sich mit einem Radius von zehn Kilometern um den Ausbruchsbetrieb erstreckt hatte, aufgehoben werden. Somit darf das Geflügel in allen Ortsteilen der Gemeinden Menslage, Berge, Eggermühlen, Bippen, Kettenkamp, Nortrup, Ankum, Badbergen und Quakenbrück auch wieder im Freien gehalten werden.

Die Aufhebung der nach dem Ausbruch der Geflügelpest am 30. August in Menslage festgelegten Schutzmaßregeln werden mit der tierseuchenbehördlichen Allgemeinverfügung Nr. 12/2022 aufgehoben, die hier abgerufen werden kann: landkreis-osnabrueck.de/bekanntmachungen und mit Wirkung zum 30. September in Kraft tritt.

Zu beachten ist, dass im Landkreis Osnabrück momentan noch die Gemeinden Quakenbrück, Gehrde und Badbergen von Restriktionen in Sperrzonen durch Geflügelpestausbrüche im Landkreis Vechta betroffen sind.

Im Nordwesten Deutschlands ist das Auftreten von Geflügelpestausbrüchen in Hausgeflügelbeständen momentan in hoher Anzahl zu verzeichnen. Um eine Einschleppung in den Hausgeflügelbestand zu verhindern ist es daher unbedingt erforderlich, die Einhaltung der Biosicherheitsmaßnahmen weiterhin zu beachten.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr