Gruppe von Menschen vor Spielplatz
Lebhafter Austausch: Langjährige Politikerinnen berichteten bei einem Seminarwochenende von ihren Erfahrungen in der Politik.
Donnerstag, 4. August 2022

Langjährige Parlamentarierinnen berichten von ihren Erfahrungen

Osnabrück. Die Erfahrungen von langjährigen Politikerinnen nutzen: Dieser Gedanke stand im Mittelpunkt eines Seminarwochenendes, das in der Katholischen Landvolkhochschule Oesede (KLVHS) stattfand. Die Veranstaltung ist Teil des „Aktionsprogramms Kommune – Frauen in die Politik“, an dem Kommunalpolitikerinnen aus den Landkreisen Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim teilnahmen.

Das Seminar bot auf der einen Seite politische Inhalte und auf der anderen Seite einen Austausch, wie nachrückende Politikerinnen ihre neue Rolle ausfüllen können. Dazu standen die langjährigen Parlamentarierinnen Annette Jantos, Christiane Rottmann und Annette Specht sowie Moderatorin Judith Soegtrop-Wendt von der KLVHS Oesede zur Verfügung. Die Veranstaltung bot etwa Informationen zum Landeskommunalgesetz und dem kommunalen Haushalt, drehte sich aber auch um die „Marke Ich“, mit der sich Politikerinnen profilieren können.

Die Landkreise Osnabrück, Emsland und Grafschaft Bentheim gehören zu den zehn bundesweit ausgewählten Regionen zur Umsetzung des Aktionsprogramms – und damit als einzige aus Niedersachsen. Innerhalb des Programms finden auch ein Mentoring-Programm und eine vierteilige Seminarreihe für Frauen statt, die noch kein politisches Mandat haben und gerne in der Politik aktiv sein wollen. Die Umsetzung des Programms liegt bei den Gleichstellungsbeauftragten Monika Schulte (Landkreis Osnabrück), Marlies Kohne (Landkreis Emsland) und Linda Borchers (Grafschaft Bentheim).

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr