Drei Personen halten einen Scheck in der Hand.
Anne Kühn (Reit- und Fahrverein Bad Iburg), Ludger Flohre (Westenergie AG), Michael Lührmann (Moderator der Verleihung)

Mittwoch, 5. Oktober 2022

Jugendförderpreises für ehrenamtliches Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit verliehen

Es ist eine feste Einrichtung im Landkreis Osnabrück: Bereits zum 13. Mal wurde der Jugendförderpreis des Jugendrings Osnabrücker Land e.V. für besonderes ehrenamtliches Engagement verliehen. Die diesjährige Ehrung fand in feierlichem Rahmen in der Alten Stadthalle Melle statt.

Der Preis richtet sich an Personen, die sich ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit engagieren. Der Jugendring fördert damit Projekte, prämiert tolle Ideen und bedankt sich bei den vielen Engagierten, die sich für eine erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Osnabrück einsetzen. Dank der finanziellen Unterstützung der Westenergie AG und des Ehrenamtsmanagements des Landkreises Osnabrück konnten wieder Geldpreise in Höhe von 4.000 Euro vergeben werden.

1. Preis: Reit- und Fahrverein Bad Iburg

Der erste Preis in Höhe von 1.000 Euro ging an den Reit- und Fahrverein Bad Iburg. Ein Schwerpunkt Vereins liegt auf der Kinder- und Jugendarbeit. Dabei unterstützt er insbesondere Familien, die sich kein eigenes Pferd leisten können. Dafür hat der Verein neun vereinseigene Schulpferde, die den Kindern zur Verfügung stehen. Auch während des Lockdowns wurde vieles unternommen, um den Reitschulbetrieb aufrecht zu erhalten und den Kindern weiterhin den Umgang mit Tieren und den Reitsport zu ermöglichen. Im Projekt „4 Hufe, 2 Beine – 1 Team“ sind Dinge, die während der Pandemie zu kurz gekommen sind, in den Fokus gerückt. Für jedes Kind fand ein Kurs zum Thema Pferdekommunikation und Führtraining statt. Den Kindern wurde das Wahrnehmen der eigenen Gefühle und Befindlichkeiten, die vom Partner Pferd gespiegelt werden, Rücksichtnahme, Einfühlungsvermögen und nicht zuletzt auch Kommunikation und „Sich-behaupten-können“ vermittelt.

2. Preis: Kreisjugendfeuerwehr

Die Kreisjugendfeuerwehr des Landkreises Osnabrück hat mit 700 Euro den zweiten Platz erreicht. Seit mehr als 15 Jahren führt sie ein Internationales Zeltlager durch. Auch in diesem Jahr waren wieder Gäste aus den Partnerstädten Bolbec und Biskupiec dabei. Erstmals gab es multilinguale Workshops. Mit Hilfe vieler Engagierter wurden beispielsweise Geocaching, Wandern, Beachvolleyball, Basic-Gitarre-Kurse, Fadenbilder basteln und Erste-Hilfe-Workshops angeboten.

3. Preis: Fußballjugendausschuss des Blau-Weiß Hollage

Die Jury und das Publikum befand außerdem den Fußballjugendausschuss des Blau-Weiß Hollage für preiswürdig und verlieh diesem den mit 500 Euro dotierten dritten Preis. Mit einer Auswahl an Firmen vor Ort, die auch als Sponsoren fungieren, wird den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, sich über verschiedene Berufszweige zu informieren. Die Firmen stellen sich vor, bieten Führungen an und berichten zu den angebotenen Ausbildungsberufen. Der Verein bietet damit den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren.

Der Abend wurde feierlich durch die BigBand der Angelaschule begleitet. Endrik Thier, Zauberkünstler aus dem Münsterland, rundete mit seinem Programm aus Comedy und Zauberei den Abend ab.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Dateien

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr