Eine Personengruppe steht in einem Raum und hält einen großen Spendenscheck in die Kamera.
Das Team vom Reparatur-Café Bohmte nahm gerne von AWIGO-Mitarbeiterin Martina Störmann (2.v.r.) die 250 Euro Spendensumme entgegen.
Dienstag, 22. November 2022

Europäischen Woche der Abfallvermeidung: AWIGO unterstützt Reparatur-Café in Bohmte mit Spende

Bohmte. Anlässlich der diesjährigen Europäischen Woche der Abfallvermeidung (EWAV), die vom 19. bis 27. November stattfindet, besuchte die AWIGO GmbH das Reparatur-Café in Bohmte und unterstützt es mit einer Spende von 250 Euro.

„Erfreulicherweise entstehen im Landkreis seit geraumer Zeit immer mehr ehrenamtliche Reparaturinitiativen: In den vergangenen Jahren besuchten wir bereits die Standorte in Bad Essen, Bad Iburg, Belm, Bramsche, Bramsche-Engter, Georgsmarienhütte, Hagen a.T.W., Ostercappeln und Quakenbrück. Nun hat sich in 2022 auch in Bohmte ein Reparaturtreff entwickelt. Hier wird Hilfe zur Selbsthilfe geboten, das eine oder andere Gerät erfolgreich repariert und so vorm Wegwerfen bewahrt – das ist gelebte Abfallvermeidung und Wiederverwendung, das unterstützen wir gerne“, sagte Martina Störmann, AWIGO-Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation, vor Ort.

Schließlich sei der Abfall der Beste, der gar nicht erst entsteht. Blieben Gegenstände länger im Gebrauch, würden zum einen Entsorgungskosten sowie zum anderen auch Herstellkosten, Rohstoffe und Energie für Neuproduktionen gespart. „Am Ende leisten Reparaturen und solche Initiativen gegen die Wegwerfgesellschaft einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz“, fügte Störmann hinzu und war sich mit allen Projektbeteiligten vor Ort darin einig.

Die Fördersumme findet im Reparatur-Café Bohmte umgehende Verwendung, wie Hergen vor dem Berge, Leiter der ehrenamtlichen Initiative, berichtete: „Mit dem Geld finanzieren wir unter anderem spezielles Werkzeug, Kleinst-Materialien und ein Messgerät zur Prüfung elektrischer Geräte. Wir freuen uns über die Unterstützung und das Interesse der AWIGO an den ehrenamtlichen Reparaturinitiativen.“

Seine Frau Beate hatte die Idee eines eigenen Reparatur-Cafés für Bohmte und startete das Projekt. So war Hergen vor dem Berge quasi von der Geburtsstunde an beim Reparatur-Café dabei. Seit April dieses Jahres öffnet die Initiative immer am dritten Donnerstag im Monat in der Bremer Straße 92 ihre Tore. „Sehr hilfreich dabei war von Beginn an die sehr gute Unterstützung des Teams vom Reparaturtreff Ostercappeln (ReTrO). Wir tauschen uns nach wie vor aus“, hob vor dem Berge hervor.

Auch Karin Helm von der Freiwilligenagentur der Gemeinde Bohmte wirkte mit: „Die Gemeinde ist Partner des Reparatur-Cafés, die Kirchengemeinde stellt die Räume zur Verfügung. Es ist ein großartiges Projekt, ich bin gerne dabei!“

Dass das Angebot auch bei den Menschen in Bohmte ankommt, zeigte das rege Treiben am vergangenen Donnerstag in der Bremer Straße. Nicht nur ein alter Mixer, sondern auch viele weitere Elektrogeräte oder Textilien wurden erfolgreich repariert. Darüber hinaus kamen manche Interessierte auch nur zum Austausch auf eine gute Tasse Kaffee vorbei.

Zum Hintergrund

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) ist Europas größte Kommunikationskampagne für Abfallvermeidung und Wiederverwendung. Seit 2009 findet sie jährlich in der letzten Novemberwoche statt. Ihr Fokus liegt darauf, praktische Wege aus der Wegwerfgesellschaft aufzuzeigen. Sie will dafür sensibilisieren, mit Alltagsgegenständen und dem Ressourcenverbrauch bewusster umzugehen und Abfälle zu vermeiden, wo es geht. Dazu veranstalten verschiedene Akteure von Vereinen über Behörden bis hin zu Unternehmen lokale Aktionen zur Abfallvermeidung. Eine Übersicht über alle Aktionen lässt sich unter wochederabfallvermeidung.de/aktionskarte einsehen.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag? Wir beantworten sie gerne hier: Frag den Landkreis

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr