Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Jubiläums-Samentüte der Naturschutzstiftung

Gute Gründe für regionales Saatgut

Aus Anlass ihres 25-jährigen Jubiläums gibt die Naturschutzstiftung des Landkreises Osnabrück eine Samentüte heraus. Mit der Mischung aus regionalem Saatgut will sie einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der heimischen Kulturlandschaft leisten. Die Empfänger der Samentüten sollen diese regionaltypischen Pflanzen kennen lernen und helfen, sie zu erhalten und deren Ausbreitung zum Beispiel durch Aussaat in Privat-, Kinder- oder Schulgärten zu fördern. Mit dem Sameninhalt jeder Samentüte kann ein kleines Stückchen Erde in eine kleine blühende Landschaft verwandelt werden.

Der Inhalt der Samentüte soll die Empfänger auch dazu anregen, die regionaltypische Pflanzen beim Wachsen und Blühen zu beobachten und zu bestimmen. Grundlage für die Bestimmung ist die nachfolgende Artenliste mit Abbildung der Pflanzenarten der Samenmischung.

Warum regionales Saatgut?

  • Die ausgesäten Pflanzen sind typische Arten der Region.
  • Sie wachsen schon lange hier und sind zum Teil prägend für die heimatliche Landschaft.
  • Sie sind hervorragend an die Standorte und die Bedingungen in der Region angepasst.
  • Sie sind vielfach die Grundlage unserer regionalen Lebensräume mit den dort lebenden Tieren.
  • Die Blüten bieten Nahrung für die vielen heimischen Insekten wie zum Beispiel für Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge.
  • Mit und an ihnen leben und vermehren sich die heimischen Insekten, die zwingend notwendig für das Überleben aller Jungvögel, insbesondere der Bodenbrüter sind.

 

Inhalt der Samentüten

Die Tüten enthalten eine zertifizierte (RegioZert) Regiomischung „Feldraine und Säume“ aus dem Ursprungsgebiet Westdeutsches Tiefland mit unterem Weserbergland mit 90 % Kräuter- und 10 % Gräseranteil. Folgende Arten sind in ihr enthalten:

Kräuter    
Achillea millefolium Gemeine Scharfgarbe
Agrimonia eupatoria   Gemeiner Ordermenning
Centaurea cyanuis Kornblume
Daucus carota   Wilde Möhre
Galium album Weißes Labkraut
Heracleum sphondylium    Wiesen-Bärenklau
Hypericum perforatum    Tüpfel-Hartheu / Echtes Johanniskraut
Hypochaeris radicata     Gewöhnliches Ferkelkraut
Knautia arvensis    Acker-Witwenblume
Leontodon autumnalis     Herbst-Löwenzahn
Leucanthemum ircutianum    Zahnöhrchen-Margerite
Linaria vulgaris       Gewöhnliches Leinkraut
Lychnis-flos-cuculi   Kuckucks-Lichtnelke 
Papaver rhoeas     Klatsch-Mohn
Prunella vulgaris       Gewöhnliche Braunelle
Scrophularia nodosa     Knoten-Braunwurz
Silene dioica      Rote Lichtnelke
Silene latifolia ssp.alba     Weiße Lichtnelke
Tragopogon pratensis     Wiesen-Bocksbart
Trifolium pratense   Rot-Klee
Verbascum nigrum    Schwarze Königskerze
Vicia cracca  Vogel-Wicke
     
Gräser    
Anthoxanthum odoratum Ruchgras
Cynosurus cristatus    Kammgras
Festuca filiformis       Haar-Schwingel  

        
Viel Freude bei der Artenbestimmung!

Weitere Informationen zu circa 3.500 Farn- und Blütenpflanzen finden Sie auch bei http://www.floraweb.de/

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.