Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Mit der Sonne Geld verdienen

Ab dem 26. Mai 2020 startet die Förderung einer optimierten Solarberatung für Hauseigentümer*innen seitens des Landkreises Osnabrück in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen und der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Zur Verfügung stehen 200 Checks, die bis Ende September vergeben werden können.

Bei einer Vor-Ort-Beratung erfahren die Eigentümer, welche Möglichkeiten ihr Gebäude bietet, mit einer Solarwärmeanlage die Warmwasserbereitung oder auch die Heizung zu unterstützen oder mit einer Photovoltaikanlage Strom zu erzeugen.

In der fachlichen Beratung wird den Energieberatern ausreichend Zeit für den Blick auf Details eingeräumt, und die Ratsuchenden erhalten im Nachgang einen schriftlichen Bericht zur Solareignung ihres Hauses. Die Beratung hat einen Wert von 285 Euro, der Eigenanteil für die Hauseigentümer beträgt dank einer Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium 30 Euro. Die Beratungen werden unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt.

Besonders die Stromerzeugung auf dem eigenen Dach ist bei Hauseigentümern beliebt. Die sinkenden Preise für Solarmodule ermöglichen die Stromerzeugung zu zehn bis zwölf Cent pro Kilowattstunde (kWh), das ist deutlich günstiger als der Strombezug aus dem Netz mit durchschnittlich 30 Cent pro kWh. Es lohnt sich also, möglichst viel des selbst erzeugten Stroms im eigenen Haushalt zu verbrauchen, denn durch die Ersparnis von 18 bis 20 Cent pro kWh gegenüber dem Strombezug aus dem Netz refinanzieren sich die Anlagenkosten innerhalb von zehn bis 20 Jahren. Für den nicht selbst genutzten Strom, der ins Netz eingespeist wird, erhalten Hauseigentümer derzeit ca. 9 Cent pro kWh.

Aufgrund dieser Voraussetzungen hat sich die Anzahl der installierten Solarstromanlagen in den vergangenen Jahren stetig erhöht. Nach Angaben der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen wurden 2019 im Landkreis Osnabrück 21,5 Megawatt neu installiert. Damit verfügt der Landkreis über Solarstrom mit einer Leistung von insgesamt 311 Megawatt. Das große Potenzial der Sonne möchte der Landkreis kontinuierlich fördern und begleiten, weshalb er das sogenannte Solardachkataster anbietet. Das Kataster dient als hervorragende Grundlage für die bevorstehenden Solarberatungen - www.solardachkataster-Lkos.de.

Als Reaktion auf die große Nachfrage wurde das Kontingent der Solarberatungen von 200 auf 350 Checks aufgestockt. Diese sind ebenfalls schon wieder vergeben. Da wir Ihnen jedoch gerne eine Möglichkeit zur Beratung geben möchten, haben Sie die Option, sich auf eine Warteliste aufnehmen zu lassen. Diese Beratungen können jedoch nicht vor Oktober durchgeführt werden.

Anmeldungen nehmen entgegen:

 

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.