Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

  • Zutritt ins Kreishaus nur mit Termin und Maske -

  • Termin vereinbaren: Zulassungsstelle: 0541 501 20000 | Führerscheinstelle: 0541-501-30000

  • Anliegen von Bürger*innen der Städte Osnabrück, Wallenhorst, Melle und Bramsche werden bis auf Weiteres nicht bearbeitet. 

Verkehrsmeldungen und Baustellen

Baustelle
08.06.2020
K420: Bauarbeiten in Bohmte-Hunteburg beginnen am Montag

Ab Montag, 8. Juni, beginnen die Straßenbauarbeiten an der K420 (Hunteburger Straße/Herringhauser Straße) in Bohmte-Hunteburg. Hier werden zunächst neun Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Dazu wird der Verkehr mittels Ampel an den verschiedenen kleineren Baustellen vorbeigeführt. Ab den Sommerferien wird die Strecke dann für die Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt. Der Landkreis Osnabrück wird dazu rechtzeitig weitere Informationen herausgeben.

22.06.2020 bis 30.10.2020
A30: Anschlussstelle Bissendorf (Richtung Amsterdam) gesperrt

Im Zuge der A 30 von der Anschlussstelle Natbergen bis zur Anschlussstelle Gesmold sind bis Ende Oktober Sanierungsmaßnahmen vorgesehen. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Zurzeit werden vorbereitende Maßnahmen zur Einrichtung der Verkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Hannover durchgeführt. Ab Montag, den 22. Juni wird die Richtungsfahrbahn Amsterdam für die Sanierung gesperrt und der Verkehr auf der Gegenfahrbahn geführt. Die Anschlussstelle Bissendorf ist in dieser Zeit auf der Richtungsfahrbahn Amsterdam gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind örtlich eingerichtet. Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverluste können leider nicht ausgeschlossen werden. Im Rahmen dieser Maßnahme werden weitere Sperrungen vorgenommen werden, über die gesondert informiert wird. 

06.06.2020 bis 07.06.2020
A33/ Bremer Straße in Belm gesperrt

Aufgrund von Kabelverlegungsarbeiten an der Hochspannungsleitung über der Autobahn 33 und der Bremer Straße in Belm wird am Samstag, 6. Juni von 23 Uhr bis Sonntag, 7. Juni 23 Uhr die Autobahn 33 in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Anschlussstellen Osnabrück-Lüstringen und Osnabrück-Widukindland gesperrt. Außerdem ist die Sperrung der Bremer Straße im Bereich der Anschlussstelle Osnabrück-Widukindland für den gesamten Fahrzeugverkehr, sowie Fußgänger und Radfahrer in beiden Richtungen erforderlich. Entsprechende Umleitungen sind örtlich ausgeschildert. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Mit Verkehrsbeeinträchtigungen muss gerechnet werden. Zeitverluste sind einzurechnen. Der Geschäftsbereich Osnabrück der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis. 

02.06.2020 bis 15.09.2020
K303: Stützwand an Holperdorper Straße in Natrup wird erneuert

An der Holperdorper Straße (K303) in Natrup Hagen wird zwischen den Einmündungen „Loheiden Knapp“ und „Im Drehenbrook“ eine Stützwand auf einer Länge von etwa 50 Metern erneuert. Für diese Arbeiten wird die K303 in diesem Bereich ab dem 2. Juni voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Anliegerverkehr bis zum Baustellenbereich bleibt aufrechterhalten. Die Arbeiten werden rund dreieinhalb Monate in Anspruch nehmen.

08.06.2020 bis 31.07.2020
K163 / K147 (Bramscher Straße): Wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt
Voraussichtlich ab dem 08.06.2020 finden auf der K163 / K147 (Bramscher Straße) im Bereich zwischen Bahnübergang Hesepe und Baugebiet Stapelberger Weg in Bramsche Straßenbauarbeiten statt.
Auf einer Länge von circa 2 Kilometer wird der fahrbahnbegleitende Radweg neu hergestellt. In großen Teilen wird die Breite des Radweges auf 2,50 Meter ausgebaut. Hierfür wird die vorhandene Betonbefestigung entfernt und durch Asphalt ersetzt. An den zahlreichen Baumstandorten werden spezielle Maßnahmen zum Wurzelschutz durchgeführt. Außerdem werden die in dem Bauabschnitt befindlichen Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut.
Für die Arbeiten ist je nach Witterung ein Zeitraum von circa 8 Wochen vorgesehen. Die Baustelle wird es somit wahrscheinlich bis Ende Juli geben.
Der betroffene Abschnitt der Bramscher Straße wird während der Bauphase als Einbahnstraße in Fahrtrichtung von Hesepe nach Bramsche nutzbar sein. Eine Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert. Der motorisierte Verkehr soll in erster Linie über die B 68 abgewickelt werden. Für Fahrradfahrer ist eine innerörtliche Umfahrung vorgesehen, die ebenfalls ausgeschildert wird.
Der Verkehr für die direkten Baustellenanlieger wird so weit wie möglich aufrecht erhalten. Weitere Informationen für die direkten Anlieger erfolgen je nach Baufortschritt auch durch die ausführende Firma vor Ort. Die Arbeiten werden von Fa. Völkmann aus Osnabrück durchgeführt.
 
18.05.2020 bis 12.06.2020
A1: Straße „Zum Attersee“ bei Osnabrück–Atter unter der A1-Düte Brücke gesperrt

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Münsterland arbeitet an der neuen A1-Brücke über die Düte bei Osnabrück-Atter. Die erste Brückenhälfte ist bereits fertiggestellt, der Verkehr rollt nun komplett über diese neue Brücke. Ab 18. Mai 2020 starten die Abbrucharbeiten der westlichen Brückenhälfte, damit bis Ende 2021 die gesamte neue Autobahnbrücke über die Düte und die Bahnstrecke fertiggestellt werden kann.

Während der Abbrucharbeiten muss die Gemeindestraße „Zum Attersee“ unter der Brücke zeitweise gesperrt werden. Wie auch bereits beim Abbruch der ersten Brückenhälfte werden Umleitungsstrecken ausgeschildert. Zwischen dem 25. Mai und dem 12. Juni 2020 ist die Straße „Zum Attersee“ im Brückenbereich komplett gesperrt. Bis Mitte September entstehen zeitweise Verkehrsbehinderungen, wie mehrfache kurzzeitige Sperrungen der Gemeindestraße.

Im Baustellenbereich werden die jeweiligen Sperrungen mit Infoschildern angekündigt.

Mehr zum Thema: https://www.strassen.nrw.de/de/projekte/a1/neubau-der-duetebruecke.html

20.05.2020 bis 17.07.2020
K147: Fahrbahn der Wittefelder Allee in Bramsche wird erneuert
Der Landkreis Osnabrück erneuert in Bramsche auf der Wittefelder Allee (K147) die Fahrbahn. Es handelt sich um den Bereich zwischen der Vördener Straße (L78) und der Gemeindestraße „Am Zuschlag“. Die Arbeiten beginnen am 20. Mai und werden unter Vollsperrung ausgeführt. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.
Im Zuge der Arbeiten wird der gesamte Straßenoberbau und eine Bushaltestelle erneuert. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Juli abgeschlossen sein. Der Anliegerverkehr wird aufrechterhalten.
06.05.2020 bis 03.07.2020
L85: Zwischen Bohmte und Wehrendorf voll gesperrt

Am Mittwoch den 06. Mai beginnen die Bauarbeiten für die Fahrbahnerneuerung der Landesstraße zwischen Wehrendorf und Bohmte. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Die Erneuerung beginnt in Wehrendorf im Bereich der B65 an der Mittellandkanalbrücke und endet in Bohmte am Knotenpunkt der Bremer Straße (L 81). Im Zuge dessen werden auch Teilbereiche der Brückenbauwerke mit saniert. Die Bauarbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten, wobei der komplette Streckenabschnitt über die gesamte Bauzeit voll gesperrt werden muss. Eine Umleitungsstrecke in und aus Richtung Bohmte wird über die B51 Osnabrücker Straße, über den Kreisel Leckermühle und die B65 Mindener Straße ausgeschildert.

Das Gewerbegebiet ist im Zuge des Baufortschritts aus nördlicher bzw. südlicher Richtung erreichbar. Die unmittelbaren Anwohner werden in Form von Handzettel über den Bauablauf und kurzzeitige Sperrungen ihrer Zufahrten direkt informiert. Sofern Bushaltestellen aufgrund der Sperrung nicht angefahren werden können, sind die Aushänge an den betroffenen Haltestellen zu beachten.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Anfang Juli an, wetterbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen. 

20.04.2020 bis 15.06.2020
Vollsperrung wegen Neubau einer Querungshilfe in der Samtgemeinde Neuenkirchen

Der geplante Baubeginn musste aufgrund der aktuellen Pandemie- Situation zwischen der bauausführenden Firma Völkmann und den beteiligten Versorgungsunternehmen neu koordiniert werden. Als Startbeginn ist 20. April 2020 festgelegt worden.

Der Landkreis Osnabrück erstellt im Bereich der Diskothek „Danceclub extra“ bzw. gegenüber der Straße „Im Wiesengrund“ eine Querungshilfe. Die Fahrbahn wird in dem betroffenen Bereich entsprechend verbreitert und mit einer neuen Asphaltdecke versehen. Der angrenzende Geh- und Radweg wird ebenfalls erneuert. Aufgrund der notwendigen Fahrbahnverbreiterung wird der vorhandene Entwässerungsgraben verrohrt und zum Teil überbaut.

Im Vorfeld wurden bereits Versorgungsleitungen umgelegt. Die Erstellung der Querungshilfe geschieht unter Vollsperrung. Das gilt auch für die Arbeiten im Bereich des vorhandenen Geh- und Radwegs. Weitere Umlegungsarbeiten werden während der Vollsperrungsphase durchgeführt. Eine Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgewiesen.

Die Arbeitsabläufe wurden der aktuellen Situation angepasst und betragen demnach ca. acht Wochen.

16.03.2020
Straßenbauarbeiten auf der K 131/K 162 Umbau zum Kreisverkehrsplatz

Voraussichtlich ab dem 30.03.2020 finden im Kreuzungsbereich der K 131 (Hauptstraße) und K 162 (Ankumer Straße) im Bereich Kettenkamp Straßenbauarbeiten statt. Der Kreuzungsbereich wird in einen Kreisverkehr umgewandelt. Um insbesondere den Verkehr von Nortrup nach Kettenkamp einfahrend sicherer zu gestalten ist dieser Umbau schon seit längerem in der Gemeinde Kettenkamp ein dringendes Anliegen. Zusätzlich werden im weiteren Fahrbahnverlauf bis zur Zufahrt des Verbrauchermarktes weitere Arbeiten durchgeführt. So wird hier die Fahrbahndecke erneuert und die beiden Bushaltestellen barrierefrei angelegt. Für die gesamten Arbeiten ist je nach Witterung ein Zeitraum von ca. 12 Wochen vorgesehen. Der entsprechende Abschnitt insbesondere der K 131 wird voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Nortrup, Ankum, Eggermühlen wird entsprechend ausgeschildert. Der Verkehr für die direkten Baustellenanlieger wird so weit wie möglich aufrecht erhalten. Weitere Informationen für die direkten Anlieger erfolgen je nach Baufortschritt auch durch die ausführende Firma vor Ort. Die Arbeiten werden von Fa. Dallmann aus Bramsche durchgeführt.

 

Der Landkreis Osnabrück bittet um Beachtung und Verständnis für die notwendigen Arbeiten.