Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Verkehrsmeldungen und Baustellen

Baustelle
11.09.2019 bis 29.11.2019
K314: Kreuzung Venner Straße/Dorfstraße in Belm voll gesperrt

Der Kreisverkehr erhält einen Außendurchmesser von 35 Metern und wird umlaufend mit einem gemeinsamen Geh- und Radweg mit einer Breite von 2,50 m ausgestattet. Sämtliche Überquerungshilfen werden mit taktilen Leitelementen mit hohem Farbkontrast hergestellt, um Menschen mit entsprechenden Einschränkungen die Möglichkeit zu geben, den Knotenpunkt sicher passieren zu können. Dazu zählt auch der barrierefreie Ausbau zweier Bushaltestellen.

Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf etwa 784.000 €, die nach dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) mit 440.400 € gefördert werden. Für den Eigenanteil erfolgt eine Kostenteilung zwischen dem Landkreis Osnabrück als Straßenbaulastträger für zwei beteiligte Kreisstraßenäste, der Gemeinde Belm für die nördliche Dorfstraße und der Osnabrücker Land-Entwicklungsgesellschaft (oleg) als Erschließungsträger des Gewerbegebiets.

Ab Mittwoch, 11. September, wird die Kreuzung von Venner Straße/Dorfstraße in Belm umgebaut. Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung notwendig. Eine Umleitungsstrecke wird eingerichtet.

Im Zuge des neuen Gewerbegebietes nördlich der neuen Umgehungstraße wird dort ein Kreisverkehr entstehen. Angeschlossen wird eine Deckensanierung im weiteren Verlauf der Baustrecke. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende November beendet sein. Details zur Umleitungsstrecke können dem Lageplan entnommen werden.

Für Radfahrer wird eine separate Umleitungsstrecke ausgewiesen.

02.09.2019 bis 30.09.2019
L95: Glückaufstraße – nächster Bauabschnitt der Fahrbahnerneuerung in Kloster Oesede

Die Fahrbahnerneuerung der L95 Ebbendorfer- und Glückaufstraße schreitet voran, so dass am Montag den 02. September der nächste Bauabschnitt auf der Glückaufstraße in Kloster Oesede eingerichtet wird. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Die Vollsperrung erstreckt sich auf dem Teilstück zwischen dem Langstücksweg und endet in Höhe der Tankstelle im Bereich Alte Poststraße. Im Zuge der Fahrbahnerneuerung wird im Auftrag der Stadt Georgsmarienhütte auch eine neue Querungsinsel mit gebaut. Eine Umleitungsstrecke wird wieder über die B51 Osnabrücker Straße und B68 und Bielefelder Straße bleibt für beide Fahrtrichtungen eingerichtet. Die unmittelbaren Anwohner werden in Form von Handzettel über den Bauablauf und kurzzeitige Sperrungen ihrer Zufahrten direkt informiert.

Sofern Bushaltestellen aufgrund der Sperrung nicht angefahren werden können, sind die Aushänge an den betroffenen Haltestellen zu beachten. Dieser Bauabschnitt wird voraussichtlich bis Ende September andauern, wetterbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen. Danach zieht die Baumaßnahme, mit dem letzten Bauschnitt in Kloster Oesede, in östlicher Richtung fort.

04.09.2019 bis 22.11.2019
A33/B51: Anschlussstelle Osnabrück-Widukindland Richtung Bielefeld gesperrt

Im Zeitraum von Mittwoch, 4. September bis voraussichtlich Freitag, 22. November muss die Anschlussstelle Osnabrück-Widukindland in Richtung Bielefeld voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit. Grund hierfür ist der Neubau der Lärmschutzwände im Bereich der Anschlussstelle Bremer Straße. Zu diesem Zeitpunkt, voraussichtlich aber schon Ende August, ist die Einbahnstraßenregelung auf der Bremer Straße aufgehoben und Osnabrück wieder direkt aus Belm erreichbar.

Eine örtliche Umleitung wird entsprechend ausgeschildert sein. Mit Verkehrsbehinderungen und Fahrzeitverlusten sollte dennoch gerechnet werden.

06.08.2019 bis 31.12.2019
K204 (Hannoversche Straße) in Melle bis Ende des Jahres voll gesperrt

Ab Dienstag, 6. August 2019, erneuert der Landkreis Osnabrück die Kreisstraße 204 (Hannoversche Straße) in Melle. Hierzu muss die Strecke für den Durchgangsverkehr bis Ende des Jahres voll gesperrt werden.

Die angrenzenden Gewerbebetriebe können angefahren werden, auch die Anlieger erreichen ihre Grundstücke immer. In Zuge dieser Arbeiten wird der Großteil der Regenwasserkanalisation erneuert sowie eine Brücke saniert. Die beiden vorhandenen Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut.

Große Teile des Radwegs werden neu aufgebaut und während der Vollsperrung wird die TELKOS auf dieser Strecke Breitbandkabel für schnelles Internet verlegen.

15.07.2019 bis 01.10.2019
K165 in Bramsche voll gesperrt

Ab Montag 2.9.2019 beginnt die Sanierung der Fahrbahndecke einschließlich des Kreisverkehrsplatzes. Der Landkreis Osnabrück bittet um Verständnis und besondere Rücksichtnahme im Baustellenbereich und auf der Umleitungsstrecke.

Am Montag, 15. Juli, beginnen auf der Gehnstraße (K165) die Straßenbauarbeiten. Dann werden zwischen den Bramscher Stadtteilen Achmer und Ueffeln auf einer Strecke von rund 4,5 Kilometern verschiedene Vorhaben umgesetzt. Bereits jetzt erfolgte der erste Spatenstich. Die Bauarbeiten, für die eine Vollsperrung notwendig sind, dauern voraussichtlich bis Anfang Oktober.

Auf einer Länge von etwa 470 Metern wird zwischen den Straßen Tömmern und Westerhausener Straße ein neuer Radweg angelegt. Hierfür stehen Fördermittel aus dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) zur Verfügung. Mit Fördermitteln der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) werden ebenfalls neu und barrierefrei die beiden Bushaltestellen Am Hasenkamp und Westerhausener Straße angelegt. Auf der gesamten Länge wird darüber hinaus die alte Fahrbahndecke vollflächig aufgenommen und anschließend eine neue Asphaltschicht aufgebracht. Die sich im Baufeld befindlichen Querdurchlässe zur Entwässerung werden in diesem Zug ebenfalls erneuert. Dazu wird der Kreisverkehr am Kreuzungspunkt von K165 und K102 (Gehnstraße, Neuenkirchener Straße) saniert.

Die Arbeiten beginnen am 15. Juli und werden mit Hilfe einer Vollsperrung durchgeführt. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Der Anliegerverkehr wird so weit wie möglich aufrechterhalten. Auch der Friedwald ist größtenteils erreichbar.

 

 

25.03.2019 bis 31.12.2019
K147: Sögelner Allee in Bramsche voll gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Sögelner Allee (K 147) in Bramsche zwischen den Ortsteilen Sögeln und Malgarten ab dem 25. März voll gesperrt. Grund für die Arbeiten ist die Erneuerung der Brücke über der Tiefen Hase.

Dafür wird die bisherige Brücke abgerissen und komplett neu gebaut. Die Bauarbeiten dauern bis zum 31. Dezember 2019 an. Der Anliegerverkehr bis zur Baustelle soll aufrechterhalten werden. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.