Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Im Bereich der Zulassungs- und Führerscheinstelle werden nur noch unabdingbare Dienstleistungen wahrgenommen. Bitte informieren Sie sich vorab telefonisch.

Verkehrsmeldungen und Baustellen

Baustelle
30.03.2020 bis 05.05.2020
B68: Vollsperrung zwischen Alfhausen und Hesepe
Am Montag, 30. März, wird die Bundesstraße 68 zwischen Alfhausen und Bramsche – Hesepe voll gesperrt. Hintergrund sind Arbeiten zur Sanierung der Fahrbahn. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.
Die Sanierung der Fahrbahn erstreckt sich zwischen den Kreuzungen mit der Ankumer Straße (L76 ) bzw. Heeker Straße (K145) und der Ueffelner Straße (B218 / K163). Die Vollsperrung wird bis zum 5. Mai dauern.
Hiervon ausgenommen ist der relativ kurze Abschnitt in Alfhausen, der zwischen den Kreuzungen mit der Ankumer Straße (L76 ) bzw. Heeker Straße (K145) und der Thiener Straße (K107) bzw. Gose Straße (L76) in den Osterferien durchgeführt und voraussichtlich bereits am 06. April frei gegeben werden kann.
Der Verkehr wird großräumig über Bersenbrück (Bundesstraße B214 „Bersenbrücker Straße“), Ankum (Landesstraße 70 „Tütinger Straße / Tütingen / Westerholte / Bottumer Straße“) und Ueffeln (Bundesstraße B218 / Kreisstraße K163 „Ueffelner Straße“) umgeleitet. Die Umleitungsstrecken werden örtlich ausgeschildert.
Mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverlusten ist zu rechnen. Die direkten Anlieger werden über die Vollsperrung zusätzlich informiert. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht auszuschließen.
01.04.2020 bis 15.04.2020
L93 Altenmelle: Vollsperrung der Kreuzung Nachtigallen- / Borgholzhausener Straße
Ab Mittwoch,1. April, beginnen die Bauarbeiten für die Erneuerung des Kreuzungsbereiches Nachtigallen-/Borgholzhausener Straße im Zuge der Landesstraße 93 unter Vollsperrung. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.
Die Erneuerung bezieht sich ausschließlich auf diesen Knotenpunkt, da hier starke Fahrbahnunebenheiten vorhanden sind. Im Zuge dieser Maßnahme werden auch Arbeiten an der Trinkwasserleitung für das Wasserwerk der Stadt Melle mit ausgeführt. Die gesamten Arbeiten können nur unter Vollsperrung der Kreuzung erfolgen.
Eine Umleitungsstrecke wird für beide Fahrtrichtungen über die Neuenkirchener Str. (L 93), Engelgarten - Riemsloher Str. (L 91) - Gerdener Str. (L 701) - Redecker Str. (L 95) und Borgholzhausener Str. (L 93) ausgeschildert. Im Bereich der Altenmeller Straße von und nach Wellingholzhausen ist eine einspurige Verkehrsführung mit einer Baustellenampel notwendig.
Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte April. Wetterbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen.
23.03.2020 bis 30.04.2020
VERSCHOBEN: Neubau einer Querungshilfe in der Samtgemeinde Neuenkirchen

Die Arbeiten werden nun auf unbestimmte Zeit verschoben. Hintergrund ist, dass mehrere Firmen zeitgleich dort hätten tätig sein müssen. Aufgrund der Schutzmaßnahmen gegen den Coronavirus werden die Arbeiten zurückgestellt.

Ab dem 23. März erstellt der Landkreis Osnabrück im Bereich der Diskothek „Danceclub extra“ bzw. bzw. gegenüber der Straße „Im Wiesengrund“ eine Querungshilfe. Das bauausführende Unternehmen ist die Firma Völkmann aus Osnabrück. Die Fahrbahn wird in dem betroffenen Bereich entsprechend verbreitert und mit einer neuen Asphaltdecke versehen. Der angrenzende Geh- und Radweg wird ebenfalls erneuert. Aufgrund der notwendigen Fahrbahnverbreiterung wird der vorhandene Entwässerungsgraben verrohrt und zum Teil überbaut. Im Vorfeld wurden bereits Versorgungsleitungen umgelegt. Die Erstellung der Querungshilfe geschieht unter Vollsperrung. Das gilt auch für die Arbeiten im Bereich des vorhandenen Geh- und Radwegs. Weitere Umlegungsarbeiten werden während der Vollsperrungsphase durchgeführt. Eine Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgewiesen. Die Arbeiten sollen innerhalb von 6 Wochen abgeschlossen werden. 

30.03.2020 bis 30.06.2020
Kreuzung von K131 und K162 wird Kreisverkehr

Voraussichtlich ab dem 30. März finden im Kreuzungsbereich der K131 (Hauptstraße) und K162 (Ankumer Straße) im Bereich Kettenkamp Straßenbauarbeiten statt. Der Kreuzungsbereich wird in einen Kreisverkehr umgewandelt. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung statt.

Um insbesondere den Verkehr von Nortrup nach Kettenkamp einfahrend sicherer zu gestalten ist dieser Umbau schon seit längerem in der Gemeinde Kettenkamp ein dringendes Anliegen. Zusätzlich werden im weiteren Fahrbahnverlauf bis zur Zufahrt des Verbrauchermarktes weitere Arbeiten durchgeführt. So wird hier die Fahrbahndecke erneuert. Dazu werden die beiden Bushaltestellen barrierefrei angelegt. Für die gesamten Arbeiten ist je nach Witterung ein Zeitraum von rund zwölf Wochen vorgesehen. Der entsprechende Abschnitt insbesondere der K131 wird voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Nortrup, Ankum, Eggermühlen wird ausgeschildert. Der Verkehr für die direkten Baustellenanlieger wird so weit wie möglich aufrechterhalten. Weitere Informationen für die direkten Anlieger erfolgen je nach Baufortschritt auch durch die ausführende Firma vor Ort.

16.03.2020
VERSCHOBEN: Straßenbauarbeiten auf der K 131/K 162 Umbau zum Kreisverkehrsplatz

Aufgrund der aktuellen Lage hinsichtlich des Coronavirus werden die Arbeiten auf unbestimmte Zeit verschoben. 

Für die Einrichtung des Kreisverkehrs müssen von verschiedenen Versorgungsträgern umfangreiche Arbeiten durchgeführt werden, um die jeweiligen Trassen der neuen Fahrbahnsituation anzupassen. Wegen der aktuellen Corona-Krise sind die Versorgungsträger angewiesen, vorrangig beziehungsweise ausschließlich Arbeiten durchzuführen, die für die Versorgungssicherheit entscheidend sind. Planbare Arbeiten, die zudem noch nicht begonnen wurden, werden daher zurückgestellt. Es ist noch nicht abzusehen, wann die ausführenden Firmen wieder verlässliche Termine nennen können.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Arbeiten der einzelnen Versorgungsträger und die Straßenbauarbeiten von verschiedenen Unternehmen durchgeführt werden. So müssen auf der Baustelle zahlreiche Mitarbeiter auf engem Raum eingesetzt werden. Gemäß der allgemeinen Verfügungen sind solche Situationen möglichst zu vermeiden.

All diese Gründe führen dazu, dass die Bauarbeiten nicht begonnen werden, da ein kontinuierlicher Ablauf nicht sichergestellt werden kann. Ein Baubeginn mit anschließenden längeren Stillstandzeiten, in denen der Kreuzungsbereich allerdings gesperrt und nicht nutzbar wäre, wird so vermieden.

Die im Nahbereich laufenden Bauarbeiten auf der K119 im Bereich Berge sind hiervon nicht betroffen und werden bis auf weiteres fortgesetzt.

Der für den 30.03.2020 vorgesehene Baubeginn muss wegen der aktuellen Lage auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Sobald ein neuer Ausführungstermin absehbar ist, werden wir hierüber informieren.

 

Voraussichtlich ab dem 30.03.2020 finden im Kreuzungsbereich der K 131 (Hauptstraße) und K 162 (Ankumer Straße) im Bereich Kettenkamp Straßenbauarbeiten statt. Der Kreuzungsbereich wird in einen Kreisverkehr umgewandelt. Um insbesondere den Verkehr von Nortrup nach Kettenkamp einfahrend sicherer zu gestalten ist dieser Umbau schon seit längerem in der Gemeinde Kettenkamp ein dringendes Anliegen. Zusätzlich werden im weiteren Fahrbahnverlauf bis zur Zufahrt des Verbrauchermarktes weitere Arbeiten durchgeführt. So wird hier die Fahrbahndecke erneuert und die beiden Bushaltestellen barrierefrei angelegt. Für die gesamten Arbeiten ist je nach Witterung ein Zeitraum von ca. 12 Wochen vorgesehen. Der entsprechende Abschnitt insbesondere der K 131 wird voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Nortrup, Ankum, Eggermühlen wird entsprechend ausgeschildert. Der Verkehr für die direkten Baustellenanlieger wird so weit wie möglich aufrecht erhalten. Weitere Informationen für die direkten Anlieger erfolgen je nach Baufortschritt auch durch die ausführende Firma vor Ort. Die Arbeiten werden von Fa. Dallmann aus Bramsche durchgeführt.

 

Der Landkreis Osnabrück bittet um Beachtung und Verständnis für die notwendigen Arbeiten.

16.03.2020
K 126: Straßenbauarbeiten Hahnenmoorstraße

Voraussichtlich ab dem 30.03.2020 finden auf der K 126 (Hahnenmoorstraße) im Bereich Menslage Straßenbauarbeiten statt. Auf einer Länge von rund 2 Kilometer wird die Fahrbahndecke neu ergestellt. Aufgrund des aktuellen Fahrbahnzustandes ist in Teilbereichen die zulässige Höchstgeschwindigkeit bereits auf 30 km/h abgesenkt worden. Zusätzlich werden im weiteren Fahrbahnverlauf Schadstellen ausgebessert. 

In Abstimmung mit dem Landkreis Emsland wird auch der sich anschließende Bereich im Landkreis Emsland bis zur Landesstraße L 102 (Aselage) saniert. Für die Arbeiten ist je nach Witterung ein Zeitraum von rund 2,5 Wochen vorgesehen und dauern somit wahrscheinlich bis Mitte April. Der entsprechende Abschnitt der K 126 wird voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert. Der Verkehr für die direkten Baustellenanlieger wird so weit wie möglich aufrecht erhalten. Weitere Informationen für die direkten Anlieger erfolgen je nach Baufortschritt auch durch die ausführende Firma vor Ort. Die Arbeiten werden von Fa. Dieckmann aus Osnabrück durchgeführt.

Der Landkreis Osnabrück bittet um Beachtung und Verständnis für die notwendigen Arbeiten.

 

16.03.2020 bis 09.04.2020
L93: Altenmelle – wegen Radwegerneuerung teilweise gesperrt

Ab Montag, 16. März beginnen die Arbeiten für die Erneuerung des Geh-, Radweges an der Neuenkirchener Straße in Altenmelle im Zuge der Landesstraße 93. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück mit.

Die Erneuerung beginnt ab der Autobahnbrücke und endet in Altenmelle an den Einmündungen der Straßen „Im Kleegarten“ und „Vossiekweg“. Die Bauarbeiten erfolgen in mehreren Bauabschnitten und unter Ampelregelung. Betroffen sind beide Fahrtrichtungen. Im Zuge dieser Arbeiten werden außerdem die Bushaltestellen im Bereich „Wittekindsweg/Im Lienesch“ umgebaut.

Eine kleine Umleitungsstrecke für den Radfahrer wird ausgeschildert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ostern an, wetterbedingte Verzögerungen sind jedoch nicht auszuschließen.

24.02.2020 bis 30.04.2020
K119: Fahrbahn wird unter Vollsperrung erneuert

Ab Montag, 24. Februar, finden auf der K119 (Dalveser Straße, Mühlenbach) zwischen Hekese und Dalvers Straßenbauarbeiten statt. Auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern wird die Fahrbahn in ganzer Breite neu hergestellt. Außerdem werden die Durchlässe zur Abführung des Oberflächenwassers erneuert. Für die Arbeiten ist je nach Witterung ein Zeitraum von rund zehn Wochen vorgesehen. Der betroffene Abschnitt der K119 wird voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke über Berge ist über die Straßen K121 (Hekeser Straße) und L60 (Menslager Straße) ausgeschildert.

 Der Verkehr für die direkten Baustellenanlieger wird so weit wie möglich aufrechterhalten. Weitere Informationen für die direkten Anlieger erfolgen je nach Baufortschritt auch durch die ausführende Firma vor Ort. Der Landkreis Osnabrück bittet um Beachtung und Verständnis für die notwendigen Arbeiten.