BNE-Kompetenzzentrum Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune (BiNaKom)

 „Wenn der Wandel zu einer nachhaltigen Gesellschaft gelingen soll, muss Nachhaltigkeit lokal verankert und vor Ort mit Leben gefüllt werden“ (Nationaler Aktionsplan BNE)

BNE-Kompetenzzentrum für Prozessbegleitung und Prozessevaluation

Die 2020 gestartete UNESCO-Dekade „Education for Sustainable Development: Towards Achieving the SDGs“ (ESD for 2030) betont die besondere Bedeutung von Bildung beim Erreichen aller 17 Entwicklungsziele (SDGs) der Vereinten Nationen bis zum Jahr 2030.

Um diesem Anspruch vor allem auch auf lokaler Ebene gerecht zu werden und die Wirksamkeit der Aktivitäten zu erhöhen, bedarf es guter Angebote, Strukturen und Prozesse von BNE in den Kommunen.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbundprojekt „Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune: BNE-Kompetenzzentrum für Prozessbegleitung und Prozessevaluation (BiNaKom)“ begleitet circa 50 Modellkommunen bundesweit bei der systematischen Weiterentwicklung und Implementierung von BNE auf lokaler Ebene.

Das Projekt „Bildung – Nachhaltigkeit – Kommune: BNE-Kompetenzzentrum für Prozessbegleitung und Prozessevaluation (BiNaKom)“ wird in den kommenden drei Jahren das Vorhaben umsetzen und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Der Projektverbund

Hinter BiNaKom steht ein Verbund aus drei Partnern an vier Standorten. Dem Verbund gehören an:

  • das Deutsche Jugendinstitut e.V. (mit den Standorten München und Halle/Saale)
  • der Trägerverein Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e. V. (Bissendorf bei Osnabrück) sowie
  • das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ (Leipzig)

Die zentrale Aufgabe der Beratungsstandorte ist die Prozessbegleitung der bundesweit circa 50 Modellkommunen. Diese werden in regional differenzierter Zuständigkeit auf Basis eines Beratungskonzeptes begleitet, welches den individuellen Gegebenheiten der jeweiligen Kommune nach einem Baukastenprinzip angepasst wird.

Der Standort Nord-West ist dabei für die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen zuständig.

Grafik mit den Standorten des Projektes BiNaKom

Gemeinsam BNE gestalten – Unser Auftrag und Angebot

Auf Basis fundierter praktischer und wissenschaftlicher Expertise dient das BNE-Kompetenzzentrum als Katalysator für BNE in den kommunalen Bildungslandschaften.  Wir bündeln Wissen und Erfahrungen und machen sie zielgerichtet zugänglich. Wir setzen fachliche und methodische Impulse über eine Prozessbegleitung vor Ort, organisieren Vernetzungs- sowie Peer-Learning-Situationen und qualifizieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in kommunalen Bildungslandschaften. Zudem führen wir eine formative Evaluation dieser Prozesse durch.

Aufbauend auf den Erfahrungen der BMBF-geförderten Programme „Lernende Regionen“, „Lernen vor Ort“ und vor allem der „Transferinitiative für kommunales Bildungsmanagement“ sollen Kommunen dabei unterstützt werden, die dort entwickelten Ansätze mit den verschiedenen Initiativen zu BNE in der Kommune zu verzahnen und zu optimieren.

Das Vorhaben sieht einerseits die wissenschaftlich fundierte Prozessbegleitung der Umsetzung von Initiativen zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) und die Unterstützung bei deren struktureller Verankerung in das kommunale Bildungsmanagement vor, und andererseits eine formative Evaluation des Umsetzungsprozesses als empirische Begleitforschung. Deutschlandweit sollen insgesamt circa 50 Kommunen mit unterschiedlichen BNE-Erfahrungsständen erreicht, unterstützt und wissenschaftlich begleitet werden. Dort werden verschiedene kommunale Steuerungsebenen – von der Kommunalpolitik über Verwaltung bis in die Zivilgesellschaft – adressiert, um BNE auf kommunaler Ebene strukturell zu verankern und Prozesse vor Ort empirie basiert zu optimieren.

Das Kompetenzzentrum erfasst, welche Aktivitäten im Bereich von BNE in den Kommunen bestehen, welche Akteure dabei involviert und welche Zielstellungen und Strategien jeweils vorhanden sind. Es unterstützt die Umsetzungsprozesse der Verankerung von BNE in die kommunalen Bildungsstrategien, identifiziert gute Ansätze und Formate und regt einen interkommunalen Austausch (Praxistransfer) an.

 

Schritte zur Umsetzung

Zunächst bauen die Verbundpartner das bundesweit agierende Kompetenzzentrum mit einer entsprechenden öffentlichen Sichtbarkeit (eigener Webauftritt und weitere Materialien) auf. Die Mitarbeitenden des Kompetenzzentrums gehen aktiv auf Kommunen zu, sind aber zugleich auch für interessierte Kommunen, die mit dem Zentrum Kontakt aufnehmen offen.

Die zentrale Aufgabe des BNE-Kompetenzzentrums ist die Prozessbegleitung der circa 50 bundesweiten Modellkommunen. Diese werden in regional differenzierter Zuständigkeit von den Teams der drei Standorte Halle/Saale (Nord-Ost), München (Süd) sowie Bissendorf bei Osnabrück (Nord-West) auf Basis eines einheitlichen Beratungskonzeptes begleitet. Es kommen unterschiedliche Formate zum Tragen, die von individuellen, regionalspezifischen bis zu interkommunal-übergreifenden Angeboten reichen.

Flankiert wird die Arbeit durch einen produkt- und prozessorientierten Wissenstransfer vermittelt über die verschiedenen Kanäle (digital, analog, persönlich, im Prozess, in Formaten) von BiNaKom.

BiNaKom Das Team Nord-West

Dr. Marco Schmidt

Projektleitung

Telefon: 05402-986993-1

Mail: marco.schmidt@binakom-nw.de

 

Tina Elstro

Sekretariat

Telefon: 05402-986993-2

Mail: tina.elstro@binakom-nw.de

 

Amalie Glied-Olsen

Marketing, Öffentlichkeitsarbeit & Wissensmanagement

Telefon: 05402-986993-3

Mail: amalie.glied-olsen@binakom-nw.de

 

Til Farke

BNE-Prozessberatung

Telefon: 05402-986993-4

Mail: til.farke@binakom-nw.de

 

Sebastian Latte

BNE-Prozessberatung

Telefon: 05402-986993-5

Mail: sebastian.latte@binakom-nw.de

 

Greta Wulfekötter

BNE-Prozessberatung

Telefon: 05402-986993-7

Mail: greta.wulfekoetter@binakom-nw.de

 

Lara Potrykus

Veranstaltungsmanagement

Telefon: 05402-986993-6

Mail: lara.potrykus@binakom-nw.de

Kontakt

BNE-Kompetenzzentrum BiNaKom

Standort Nord-West

Gewerbepark 9
49143 Bissendorf
Deutschland

Standortleitungen

Nord-Ost 

Prof. Dr. Birgit Reißig, reissig@dji.de

Prof. Dr. Dieter Rink, dieter.rink@ufz.de

Nord-West

Dr. Marco Schmidt, marco.schmidt@binakom-nw.de

Süd

Dr. Lea Schütze, schuetze@dji.de                      

BNE-Akteure in Deutschland

Die BNE-Akteurskarte der Deutschen UNESCO-Kommission finden Sie auf dieser interaktiven Karte