- Was ist erlaubt, was ist verboten? Unsere Anwendungshinweise zur Corona-Pandemie in Stadt und Landkreis Osnabrück unter www.corona-os.de
Hinweise für Reisende und Reiserückkehrende

- Zutritt zum Kreishaus nur mit Terminvereinbarung und Maske

Blutdruckmessgerät am Handgelenk
Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück

Ihre Gesundheit ist unser Ziel

Für den Landkreis Osnabrück sind der Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier sowie des Allgemeinwohls übergeordnete und bestimmende Verpflichtungen. Umfangreiche Gesundheitsberatungen und -leistungen bekommen Sie durch unsere Amtsärzte und Amtsärztinnen beim Gesundheitsdienst.

Projekt Trinkwasser
Trinkwasserversorgung in Bildungseinrichtungen

Oft trinken Kinder und Jugendliche in der Schule gar nicht oder nur sehr wenig, dies kann sich negativ auf die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit auswirken. Auch die Wahl der Getränke ist nicht immer Ideal, die beliebtesten Getränke (Softdrinks und Säfte) haben einen hohen Zucker- und Säuregehalt. Durch die kostenlose Versorgung mit Trinkwasser soll den Schülern eine gute Alternative geboten werden und sie sollen zugleich vom lästigen Schleppen der Trinkflaschen befreit werden.

 

Wir bei Youtube: Weitere Videos

Die Anforderungen an die Hausärztinnen und -ärzte und damit der Bedarf an neuen Versorgungsangeboten ist in den letzten Jahren auch im Landkreis Osnabrück gestiegen.

Zum 01. März 2020 treten die Änderungen des Infektionsschutzgesetzes aufgrund des sogenannten Masernschutzgesetzes in Kraft. Der Fachdienst Gesundheit hat für die Betroffenen wichtige Informationen zusammengestellt.

An der niedersächsischen Nordseeküste, an Flüssen und Binnensee wird in der Badesaison - in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie vom 15. Juli bis 15. September - regelmäßig die Qualität der Badeseen kontrolliert

Das MRE-Netzwerk Osnabrück ist ein regionaler Zusammenschluss von multiprofessionellen Akteuren im Gesundheitswesen. Das Ziel ist die Zahl von MRSA-Neuinfektionen in Stadt und Landkreis Osnabrück zu reduzieren.

Der Sozialpsychiatrische Dienst stellt unterstützende Hilfen für Menschen und deren Angehörige bereit, die durch eine psychische Erkrankung bzw. Störung, durch Suchtprobleme oder durch eine psychische Krise belastet sind.

Menschen in Selbsthilfegruppen haben eines gemeinsam: Sie wollen über ihre Anliegen und Sorgen reden. Sie wollen anderen zuhören, sich gegenseitig helfen und von den Erfahrungen der anderen lernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Selbsthilfegruppen im Landkreis und der Stadt Osnabrück

Die Gesunde Stunde unterstützt Familien, ihre eigenen Lebensgewohnheiten aktiv zu gestalten.

Kinder suchtkranker Eltern

Mehr Sicherheit für Kinder e.V:

Informationen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu Impfungen.

Informationsportal für Gesundheit

Kontakt

Gesundheitsdienst für Landkreis und Stadt Osnabrück

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr