Tiermediziner im Labour
Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück

Sichere Lebensmittel und Tierwohl sind uns wichtig

Ein wichtiger Faktor für das Wohlergehen des Menschen ist die Gesundheit der Tiere, überwacht durch den Veterinärdienst. Dies spielt insbesondere in der Lebensmittelherstellung eine zunehmende Rolle. Neben der Bekämpfung von Tierseuchen liegt das Augenmerk auch in der Überwachung und Kontrolle von schädlichen Substanzen oder krankhaften Veränderungen beim lebenden sowie beim geschlachteten Tier und dem Verbraucherschutz.

Afrikanische Schweinepest
Afrikanische Schweinepest (ASP)

Die Afrikanische Schweinepest (ASP)  breitet sich in den Wildschweinbeständen vieler Regionen Osteuropas immer weiter aus (Ungarn, Polen, Baltikum, Moldawien, Rumänien, und Bulgarien, Weißrussland, Russische Föderation, Ukraine, Georgien, Armenien und Aserbaidschan, Slowakei, Serbien). Besonders besorgniserregend ist der aktuelle Sprung der ASP in den Westen Polens. Vielfach wurden auch Hausschweinebestände mit ASP infiziert.

 

Mehr dazu: Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

In unserer Übersicht über die Tiergesundheit im Rinderbereich erfahren Sie mehr über Rinderkrankheiten, wie Sie diese erkennen und was Sie gegebenenfalls dagegen tun können

Die Abteilung Tierseuchenbekämpfung sorgt für Seuchenfreiheit und Tiergesundheit der einheimischen Haus- und Wildtiere im Landkreis Osnabrück.

Auf den Wochenmärkten, im Supermarkt und ab Hof finden sich ab Anfang April Spargel und Erdbeeren aus der Region, aus Deutschland oder aus dem Ausland.

Mit dieser Art TÜV-Plakette können Lebensmittelbetriebe öffentlich werben. Sie als Kunde erkennen daran, dass dieser Betrieb in sehr guter Weise die gesetzlichen Hygieneanforderungen erfüllt und umsetzt.

Wer Essen für Dritte produziert und auch sonst mit Lebensmitteln umgeht, trägt ein hohes Maß an Verantwortung. Die Lebensmittel müssen gesundheitlich unbedenklich und qualitativ einwandfrei sein.

Eine Schinkenpizza beispielsweise darf nur mit einem Schinken mit mindestens 90 Prozent Fleischanteil hergestellt sein. Werden minderwertige Produkte wie zum Beispiel Pizzabelag mit einem Fleischanteil von 55 Prozent verwendet, ist sie nicht als Pizza Schinken zu bezeichnen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Welche allergenen Stoffe und Zutaten müssen angegeben werden?

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in vieler Regionen Europas aus.

 Wie muss ich einen Tierkörper bereitlegen? Was muss ich mit einer verstorbenen Katze oder einem verstorbenen Hund tun?

Kontakt

Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr