Logo Ehrenamt
Ehrenamt

Das freiwillige bürgerschaftliche Engagement in unserer Region ist vielfältig

Der ehrenamtliche Einsatz der Bürgerinnen und Bürger ist ein Grundpfeiler der Demokratie, sichert Freiheit, schafft Lebensqualität, prägt den Gemeinsinn und ist Ausdruck von Zusammenhalt und Solidarität. Die Kreisverwaltung unterstützt die Engagierten in vielen unterschiedlichen Bereichen des Ehrenamts.

Ehrenamtsmanagement

Mit dem Ehrenamtsmanagement gibt es eine Anlaufstelle, in der alle Engagementthemen in der Kreisverwaltung gebündelt werden. Sie fungiert als Impulsgeber für Innovation und Weiterentwicklung des Ehrenamts im Landkreis Osnabrück, nimmt die Strukturförderung in den Blick und begleitet die kreisangehörigen Kommunen beim Auf- und Ausbau von kommunalen Unterstützungsstrukturen für das Ehrenamt.

Das Ehrenamtsmanagement sorgt für Transparenz innerhalb und außerhalb der Verwaltung und entwickelt Fortbildungsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten für innovative Projektförderung als Beitrag zu einer zukunftsfähigen Engagementlandschaft.

Mehr dazu: Ehrenamtsmanagement

Die Ehrenamtskarte ist ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für langjähriges, intensives bürgerschaftliches Engagement. Hier gibt es Details zu den Voraussetzungen zum Erwerb, der Beantragung und den damit verbundenen Vergünstigungen.

Die Kreisverwaltung des Landkreises Osnabrück fördert, unterstützt und begleitet das Thema Engagegement und Ehrenamt. Dabei finden sich die vielfältigen Engagementbereiche und Zielgruppe in einer entsprechenden Verortung innerhalb der Organisationseinheiten wieder.

Engagement findet vor Ort in den Städten und (Samt-)Gemeinden statt. Deshalb benötigen die Menschen verlässliche Ansprechpartner in den Kommunalverwaltungen, die die lokale Engagementlandschaft und die Bedarfe kennen und fördern können. Diese finden Sie auf unserer interaktiven Karte.

Es gibt eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten für Aktivitäten und Projekte von engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Initiativen. Hier finden Sie Förderprogramme auf Bundes- und Landesebene inklusive Tipps zur Vorgehensweise sowie einen Überblick über die regionalen Fördermöglichkeiten für das Engagement.

Engagierte übernehmen für das Gemeinwohl wichtige Aufgaben. Gleichzeitig sind mit dem ehrenamtlichen Engagement vielfältige Anforderungen verbunden. Um den Engagierten die Möglichkeit zu bieten, ihre Kompetenzen zu erweitern oder für ihre Aufgabe wichtige Grundkenntnisse zu erwerben, gibt es eine Vielzahl an Fortbildungsmöglichkeiten

In Landkreis und Stadt Osnabrück gibt es über 300 Selbsthilfegruppen, die ehren-amtlich betreut werden und sich zu verschiedensten Themen austauschen und gegenseitig unterstützen. Auf der Website der Selbsthilfekontaktstelle finden Sie aktuelle Informationen für die Selbsthilfegruppen und alle Interessierten.

Aktuelles aus dem Ehrenamt

Die DSEE hat für gemeinnützige Organisationen eine IT-Hotline eingerichtet. Sie möchte Vereine unterstützen, egal ob sie Probleme mit dem Drucker, dem Smartphone oder beim Umgang mit Präsentationen oder Videokonferenzen haben. Die Meldung des Problems geht ganz einfach über ein Online-Formular. Daraufhin meldet sich ein speziell von der DSEE beauftragtes IT-Unternehmen (comNET GmbH) über Telefon oder Mail, je nachdem welche Option ausgesucht wurde, bei der gemeinnützigen Organisation und unterstützt diese bei der Lösung des Problems.

Ehrenamtliches Engagement verdient es, gelobt und prämiert zu werden! Deswegen schreibt die Landesregierung zusammen mit dem Sparkassenverband Niedersachsen und den VGH-Versicherungen zum 19. Mal den Wettbewerb „unbezahlbar + freiwillig – der Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“ aus. Insgesamt werden Preise für die Bereiche Kirche/Religiöse Gemeinschaften, Kultur, Sport, Umwelt und Soziales im Gesamtwert von 33.000 Euro verliehen. Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen einer Veranstaltung am 26. November 2022.

Bis zum 31. Juli 2022 können Engagierte, Vereine, karitative Institutionen und Initiativen aus Niedersachsen, die sich gemeinwohlorientiert engagieren, ihre Bewerbungen online abgeben.  Der Landkreis Osnabrück unterstützt diese Landesinitiative! Die Bereitschaft zum freiwilligen Engagement in den Städten, Gemeinden und Samtgemeinden im Landkreis Osnabrück ist sehr groß und verdient ebenfalls höchste Anerkennung.

Die Ausnahmeregelung, nach der Vereine und Stiftungen virtuelle und hybride Gremiensitzungen auch ohne entsprechen Regelungen in der Satzung durchführen können, wurde vom Justizministerium bis zum 31. August 2022 verlängert. Auf diese Weise konnten und können die Organisationen auch unter den unterschiedlichen Einschränkungen durch die Pandemie Beschlüsse fassen und handlungsfähig bleiben. Die gesetzliche Regelung ist am 28. März 2020 in Kraft getreten und ist schon einmal bis 31. Dezember 2021 verlängert worden.“

Dienstleistungen aus dem Bereich Ehrenamt

Dienstleistungen A-Z

Kontakt

Ehrenamtsmanagement

Strategische Planung

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr