Auslegungen

Die öffentliche Auslegung ist ein gesetzlich festgelegter Verfahrensschritt im Rahmen der formellen Bürgerbeteiligung bei raumbedeutsamen Planungen, beispielsweise dem so genannten Raumordnungsverfahren, der Bauleitplanung oder Planfeststellung.

Aufgeschlagene Akte

Planfeststellung für die Landesstraßen L 76 und L 107 - Umbau des Knotenpunkts „Stickteichkreuzung“
im Landkreis Osnabrück, Gemeinde Rieste, Gemarkung Bieste, und im Landkreis Vechta, Gemeinde Neuenkirchen-Vörden, Gemarkung Neuenkirchen (Oldenb.), L 76: Abs. 50 Station 2667 bis Abs. 60 Station 166; L 107: Abs. 18 Station 517 bis 660 - Auslegung des Plans

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Osnabrück, hat für das o.a. Bauvorhaben die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens beim Landkreis Osnabrück, Fachdienst Straßen, Planfeststellung, Am Schölerberg 1, 49082 Osnabrück, beantragt. Die Planunterlagen stehen hier auf der Homepage des Landkreises Osnabrück in der Zeit vom 20.02.2024 bis einschließlich zum 04.03.2024 zur Einsicht zur Verfügung.

Kontakt

Bürgerinformation

- Wir helfen gerne weiter -

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Mittwoch
7.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag
7.30 bis 17.30 Uhr
Freitag
7.30 bis 13.00 Uhr