Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

So gehen wir mit Ihren Daten um

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wie verhält es sich mit dem Datenschutz, wenn Sie ein Angebot der Kreisverwaltung Osnabrück nutzen? Wir wollen Ihnen hier eine Übersicht geben, welche Daten wir von Ihnen wie speichern und wie wir sie nutzen. 

Was wir im Umgang mit Ihren Daten zusagen

Wir erheben, verarbeiten, speichern und nutzen personenbezogene Daten grundsätzlich dann, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes notwendig ist. Nur wenn Sie zustimmen, erheben wir personenbezogene Daten. Ihre Einwilligung erfolgt entweder schriftlich oder durch aktives Anklicken einer entsprechenden Erklärung, wobei wir Sie über den Zweck der Datennutzung vorher aufklären.

Personenbezogene Daten werden außerdem immer nur dann an Dritte weitergegeben, wenn

  • Sie eingewilligt haben.
  • wir aufgrund einer Rechtsgrundlage gesetzlich verpflichtet sind, weil zum Beispiel eine behördliche oder gerichtliche Anordnung vorliegt.
  • wir punktuell andere Unternehmen für Angebote oder Dienste beauftragen, um unser Vertragsverhältnis mit Ihnen zu erfüllen - zum Beispiel für die Nutzung unseres Newsletters. Diese Firmen bekommen nur Daten, die für den Auftrag nötig sind. Wir stellen sicher, dass sie die Datenschutzgesetze im Umgang mit Ihren Daten ebenso einhalten wie wir.
  • wir den Verdacht haben, dass unsere Angebote oder Dienste missbräuchlich benutzt werden und wir dies in gesetzlich zulässiger Weise unterbinden wollen.

Wir versichern, dass Ihre Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und -bestimmungen behandelt werden. Wir gewährleisten, dass Ihre Daten vertraulich bleiben und alle gesetzlich erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Einhaltung des Datenschutzes sichergestellt sind. Wir werden in keinem Fall personenbezogene Daten an Dritte verkaufen oder vermieten.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten gem. § 3  Abs. 1 Niedersächsisches Datenschutz-gesetz (NDSG) sind Einzelangaben von bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Personen. Wie kommen die Daten zu uns? Nur indem Sie sie uns freiwillig geben, beispielsweise weil Sie unseren Newsletter abonnieren oder weil Sie dazu gesetzlich verpflichtet sind.

Wofür brauchen wir diese Daten? Wenn Sie folgende Funktionen oder Dienstleistungen nutzen möchten, die nur mit persönlichen Angaben funktionieren können, zum Beispiel:

  • Newsletter, damit Sie unseren Bürgerbrief erhalten
  • Wunschkennzeichen, um ein solches zu reservieren
  • Kraftfahrzeug außer Betrieb, um es online abzumelden
  • Online-Anhörung, um das Bußgeldverfahren zu unterstützen
  • Online-Belehrung, um einen Termin zu vereinbaren
  • Terminvergabe nutzen, um in der Ausländerbehörde vorzusprechen

Wir speichern Ihre persönlichen Daten ausschließlich zu dem jeweiligen Zweck, für den Sie sie freigegeben haben. Sie dürfen Ihre Einwilligung für die Nutzung jederzeit widerrufen:  Mailadresse, Namen und Zweck der Speicherung bitte angeben – redaktion@landkreis-osnabrueck.de

Welche Mails bekomme ich, wenn ich meine Mailadresse angebe?

Sie bekommen von uns grundsätzlich nur Mails, wenn Sie uns die Zustimmung gegeben haben. Beispielsweise erhalten Sie von uns einen Newsletter, wenn Sie diese Newsletter explizit bestellen. Zur Sicherheit verwenden wir das Double-Opt-in-Verfahren: Nach der eigentlichen Bestellung im ersten Schritt bekommen Sie erst noch einen Link, über den Sie im zweiten Schritt den Newsletter-Dienst tatsächlich aktivieren. Sie können sich von jedem Newsletter jederzeit abmelden und Ihre Einwilligung in den Versand widerrufen, indem Sie am Ende des jeweiligen Newsletters einfach den entsprechenden Link anklicken.

Für den Versand von Newslettern und Informationsdiensten nutzen wir den Anbieter CleverReach mit Sitz in Deutschland, Rastede (Oldenburg).

Automatisch erhobene Nutzungsdaten

Beispiele:

  • generelle Statistiken zur Nutzung unseres Angebots
  • Besuchsdauer und Eingaben auf unserer Website
  • Google Small Business Server

Wie kommen die Daten zu uns?

Wir setzen für solche Zwecke Cookies in Ihrem Browser ein, allerdings immer ohne Bezug zu Ihrem persönlichen Konto. Direkte Schlüsse auf Ihren Namen oder Ihre Person sind nicht möglich; in keinem Fall werden für diese Zwecke personenbezogene Daten wie Name, Anschrift oder Mail-Adresse gespeichert. Über Cookies können wir zum einen Einstellungen speichern, die Sie auf unserer Seite treffen, zum anderen allgemeine Nutzungsmuster analysieren. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Wenn Sie Cookies unterbinden wollen, können Sie dies in Ihren Browser-Einstellungen festlegen. Unter anderem finden Sie hier Anleitungen zum Umgang mit Cookies

Außerdem erfassen wir mit Hilfe von Markierungen auf unseren Seiten - sogenannten Zählpixeln - bei jedem Laden unserer Seite zum Beispiel, wie oft diese abgerufen und angeklickt werden, ebenfalls ohne Eingriff und Rückschluss auf Ihren Computer.

Wofür brauchen wir diese Daten?  Durch Cookies und Zählpixel können wir unsere Angebote besser analysieren. Wir setzen marktübliche Technik ein, um unsere Seite und Angebote weiterzuentwickeln. Google Analytics, mit diesem Dienst können wir sehen, welche Rubriken und Texte auf unserer Seite gelesen werden oder wie zum Beispiel unsere Navigation angenommen wird. Ausgewertet wird nicht die Nutzung durch Sie als Person, die Daten werden anonymisiert erfasst, unter anderem, Besuchszeiten, Verweildauer. Weiter unten erfahren Sie mehr zu Google Analytics sowie zur Möglichkeit, der Datennutzung zu widersprechen.

Details zu einzelnen Diensten

Wir wollen Ihnen einen detaillierteren Überblick geben, welche Dienste wir einbinden und was Sie bei diesen Kooperationen in Sachen Datenschutz wissen sollten.

Social Media: Der Landkreis Osnabrück ist in verschiedenen sozialen Netzwerken präsent. Auf der kreiseigenen Internetseite www.landkreis-osnabrueck.de befinden sich entsprechende Verlinkungen. Da diese Netzwerke den hiesigen Datenschutzvorschriften nicht unterliegen, kann der Landkreis Osnabrück nicht garantieren, dass der für die Bundesrepublik Deutschland gültige Datenschutzstandard eingehalten wird. Genauere Informationen zu Art, Zweck und Umfang sowie der weiteren Nutzung Ihrer Daten sowie mehr über Ihre Rechte und die Privatsphären-Einstellungen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook, Twitter und Youtube sowie Instagram.

Die sozialen Netzwerke protokollieren – solange Sie dort angemeldet sind – alle besuchte Seiten, gelesene Artikel oder browserbezogene Daten und kann sie Ihnen persönlich zuordnen. Wenn Sie das Tracking des Leseverhaltens verhindern wollen, müssen Sie sich entweder auf den Plattformen abmelden, um unbeobachtet durch das Internet zu surfen, oder in den Privatmodus Ihres Browsers wechseln.

Wir empfehlen ausdrücklich, sich vorab über die möglichen Risiken zu informieren, die mit einer Mitgliedschaft in sozialen Netzwerken einhergehen kann: Sicher unterwegs in soziale Netzwerken – das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik informiert.

Google Analytics: Google Germany GmbH hat im September 2011 aktualisierte Nutzungsbedingungen eingeführt, die mit den Datenschutz-behörden abgestimmte Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung nach § 11  BDSG beinhalten. Diese Nutzungsbedingen sind Grundlage eines Vertrages, die der Landkreis Osnabrück mit Google Germany GmbH geschlossen hat. Auf Basis dieses Vertrages erstellen wir mittels Google Analytics anonymisierte Statistiken über die Besucher unserer Website. Wir nutzen dafür ein von Google Analytics bereit gestelltes Skript, das die vollständige IP-Adresse der Nutzer unkenntlich macht. Dieser anonymisierten Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit widersprochen werden.

Online Werbung: Für die Schaltung von Online Werbung setzt der Landkreis Osnabrück Drittanbietersoftware ein. Hierbei handelt es sich um den Google DFP Small Business Server. Dieser Dienst wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, Kalifornien, 94043, USA zur Verfügung gestellt. Der Landkreis Osnabrück schaltet ausschließlich regionale Werbung ohne die Nutzung von Drittanbieternetzwerken. Obgleich der Tatsache, dass auf unserer Webseite keine interessenbezogenen Anzeigen von Google geschaltet werden, erhebt Google systembedingt anonyme Daten. Mithilfe der Anzeigeneinstellungen von Google können Sie die interessenbezogenen Anzeigen deaktivieren. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Google Datenschutzerklärung im Hinblick auf Werbung. 

Sicherheit

Die Kreisverwaltung Osnabrück setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem derzeitigen Wissensstand ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten durch zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Kinder

Wir ermuntern Erziehungsberechtigte nachdrücklich, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu begleiten. Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht wissentlich und geben sie unberechtigt nicht an Dritte weiter.

SSL-Verschlüsselung

landkreis-osnabrueck.de überträgt seine Seiten mittels SSL (Secure Sockets Layer) zur sicheren Datenübertragung im Internet.

Formularnutzung

Treten Sie mit uns über ein Formular auf www.landkreis-osnabrueck.de in Kontakt, so geschieht dies prinzipiell mit einer 128-bit-Verschlüsselung. Falls Sie nicht die Kontaktformulare der Kreisverwaltung Osnabrück verwenden, welche mit einer 128-bit SSL-Verschlüsselung gesichert sind, sondern Ihren privaten Mail-Account nutzen, sollten Sie beachten, dass Sie eigene Sicherheitsmaßnahmen ergreifen müssen, um die Vertraulichkeit Ihrer Nachricht zu gewährleisten. Daher nutzen Sie bitte die verschlüsselten Formulare auf www.landkreis-osnabrueck.de. Sollte das Formular nicht verschlüsselt sein, existiert ein technisches Problem und wir können keine Haftung für die Sicherheit Ihrer Datenübermittlung übernehmen. Ob ein Formular verschlüsselt ist, sehen Sie an dem geschlossenen "Schloss"-Symbol in Ihrem Browser-Fenster. Außerhalb der Formulare werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Soweit die Kreisverwaltung Osnabrück neue Produkte oder Dienstleistungen einführt, Internet-Verfahren ändert oder wenn sich die Internet- und EDV-Sicherheitstechnik weiterentwickelt, wird diese "Datenschutzerklärung" aktualisiert. Die Änderung werden wir an dieser Stelle veröffentlichen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Websites

Wenn wir auf andere Webseiten verlinken, haben wir keinen Einfluss und keine Kontrolle darüber, ob andere Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

Auskunftsrecht

Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gerne über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Wenn Sie hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten weitergehende Fragen haben oder im Falle von Auskunftsersuchen, wenden Sie sich bitte an die Datenschutzbeauftragte der Kreisverwaltung Osnabrück, Mail: datenschutz@landkreis-osnabrueck.de

Informationen über Cookies

Wie die meisten Websites nutzen wir Technologien, die uns das Aufzeichnen bestimmter Informationen ermöglichen, sobald Sie unsere Seiten besuchen oder mit ihnen interagieren. Bei diesen Technologien handelt es sich im Wesentlichen um kleine Dateien, die auf Ihrem Computer, Tablet-PC oder Mobiltelefon (gemeinsam als "Gerät" bezeichnet) platziert werden.

Diese Dateien werden als Cookie bezeichnet. Das sind kleine Textdateien (typischerweise aus Buchstaben und Ziffern bestehend), die im Speicher Ihres Browsers oder Gerätes platziert werden, wenn Sie eine Website besuchen oder eine Nachricht ansehen. Cookies ermöglichen einer Website das Erkennen eines bestimmten Gerätes oder Browsers, sie speichern Informationen, welche von der Webseite gelesen werden können, wenn Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt erneut besuchen. Einige Cookies sind notwendig, damit die Seite einwandfrei funktionieren kann. Andere Cookies sind vorteilhaft für den Besucher, beispielsweise müssen Sie die gleichen Informationen nicht jedes Mal eingeben, wenn Sie eine Website erneut besuchen oder es wird Ihnen nur einmal ein Hinweis angezeigt, auch wenn Sie die Website mehrmals besuchen. Cookies können auch zur Optimierung der Performance einer Website dienen. 

Sie können ihre Browsereinstellungen ganz einfach anpassen um alle Cookies abzuschalten
 
Firefox:
1. Öffnen Sie den Firefox Browser.
2. Drücken Sie die „Alt“ Taste auf Ihrer Tastatur.
3. Wählen Sie „Menü“ und dann „Optionen“ in Ihrer Funktionsleiste.
4. Wählen Sie den Reiter „Privatsphäre“ aus.
5. Wählen Sie für „Firefox wird eine Chronik:“ „nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ aus.
6. Entfernen Sie die Markierung „Cookies akzeptieren“ und speichern Sie Ihre Einstellungen.
 
Internet Explorer:
1. Öffnen Sie den Internet Explorer.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“.
3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“.
4. Im Reiter „Cookies“ können Sie die Markierung entfernen und Ihre Einstellungen speichern.
 
Google Chrome:
1. Öffnen Sie Google Chrome.
2. Wählen Sie “Einstellungen” aus.
3. Klicken Sie auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
4. Klicken Sie im Reiter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“.
5. Im Abschnitt „Cookies“ können Sie diese deaktivieren und Ihre Einstellungen speichern.
 
Opera:
1. Öffnen Sie Opera.
2. Klicken Sie links oben auf das Symbol "Opera"
3. Klicken Sie auf “Einstellungen”.
4. Im Abschnitt „Cookies“ können Sie diese deaktivieren und Ihre Einstellungen speichern.
 
Safari:
1. Öffnen Sie Safari.
2. Wählen Sie „Einstellungen“ in der Funktionsliste (graues Zahnrad in der oberen, rechten Ecke) und klicken Sie auf „Privatsphäre“.
3. Unter „Cookies akzeptieren“ können Sie spezifizieren ob und wann Safari Cookies von Websites akzeptieren soll. Für mehr Informationen klicken Sie auf Hilfe (?).
4. Wenn Sie mehr über die Cookies erfahren möchten, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, dann klicken Sie auf „Cookies anzeigen“.

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.