Jugendarbeit

Im Rahmen der "Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit" fördert der Landkreis Osnabrück zum Beispiel Ferienfreizeiten im In- und Ausland, Zeltlager,  Internationale Jugendbegegnungen,  Kurse zur Erlangung der Jugendleitercard (Juleica) bzw. Kurse, um diese zu verlängern. 

Jugendarbeit

Im Rahmen der "Richtlinien zur Förderung der Jugendarbeit" fördert der Landkreis Osnabrück zum Beispiel Ferienfreizeiten im In- und Ausland, Zeltlager,  Internationale Jugendbegegnungen,  Kurse zur Erlangung der Jugendleitercard (Juleica) bzw. Kurse, um diese zu verlängern.

Vereine und Verbände im Landkreis Osnabrück können nach diesen Richtlinien unkompliziert Zuschüsse beantragen.

Im Downloadbereich haben wir Ihnen eine Übersicht über die Jugendpfleger vor Ort und die Zeltplätze bereitgestellt. Richtlinien und Antragsformulare finden sie rechts im Bereich Dienstleistungen inklusive Formulare unter dem Punkt Angebote der Jugendarbeit.

Für Kinder und Jugendliche aus finanzschwachen Familien besteht die Möglichkeit, über den Jugendring Osnabrücker Land e.V. einen Großteil der Teilnehmerbeiträge zu Kinder- und Jugendfreizeiten zu übernehmen. 

Informationen zur Jugendleitercard (Juleica) erhalten Sie hier.

Zur Jugendarbeit gehören neben den vielen ehrenamtlich Tätigen aus Vereinen und Verbänden auch die Jugendpfleger und Jugendzentren in den Gemeinden.

Die Jugendarbeit ist im Landkreis Osnabrück nach dem Konzept Jugendpower 2000 plus organisiert. In allen Städten, Samtgemeinden und Gemeinden sind hauptamtliche Jugendpfleger eingesetzt, die unter anderem auch einen offenen Treff, wie z.B. ein Jugendzentrum, anbieten.

Für weitere Informationen und Auskünfte rund um das Thema Jugendarbeit stehen Ihnen der Jugendpfleger Ihrer Kommune und der Jugendpfleger des Landkreises Osnabrück bereit

Kontakt

Fachdienst Jugend

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr