Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Online-Dienste Verkehrsbehörde

Wunschkennzeichen reservieren

Ist Ihr Wunschkennzeichen noch verfügbar? Hier einfach online prüfen und reservieren. Bitte achten Sie bei der Reservierung darauf, ob das Fahrzeug im Landkreis Osnabrück oder in der Stadt Osnabrück zugelassen werden soll. 

Reservierung*: Landkreis Osnabrück | Stadt Osnabrück - eine Reservierung ist nur möglich, wenn Sie JavaScript in Ihrem Browser aktiviert haben.

Bitte bringen Sie zur Zulassungsstelle die Bestätigung der Reservierung mit - eine solche können Sie sich nach dem Abschluss des Reservierungsvorganges ausdrucken. Sie erhalten keine Reservierungsbestätigung per eMail, wenn die Reservierung erfolgt. Die Gebühr in Höhe von 12,80 Euro zahlen Sie bitte bei der Zulassung Ihres Fahrzeugs.

Folgende Buchstabenkombinationen können nicht vergeben werden: HJ | KZ | NS | SA | SS | Ä | Ö | Ü

Tipp: Je weniger Suchkriterien Sie eingeben, desto größer ist die Auswahl an Wunschkennzeichen. Sie können mit Platzhaltern suchen: 

  • * = Zeichen entspricht einer beliebigen Anzahl an Zeichen.
  • ? = Dieses Zeichen entspricht einem einzelnen Zeichen.

Online-Anhörung bei Bußgeldern

Beantworten Sie den von der Bußgeldstelle des Landkreises verschickten Anhörungsbogen bei Verkehrsordnungswidrigkeiten online. Zusammen mit dem Anhörungsbogen erhalten Sie die hierfür erforderliche Internet-Adresse sowie die individuelle Kennung und ein Passwort. Diese sind auf dem Anschreiben aufgeführt und zwei Wochen abrufbar. Nach Eingabe der Zugangsinformationen können Sie Angaben zum Sachverhalt, etwa Informationen zum verantwortlichen Fahrzeugführer, die Zugabe des Verstoßes oder gegebenenfalls eine formlose Begründung fertigen und per Mausklick an die Bußgeldstelle übermitteln. Für Sie fallen damit keine Portokosten und keine Wege zur Post für die Rücksendung des Anhörungsschreibens an.

Online-Anhörung bei Bußgeldern 

Online-Außerbetriebsetzung (Kraftfahrzeug abmelden) und Wiederzulassung

Seit dem 1.1.2015 werden bundesweit Stempelplaketten mit verdecktem Sicherheitscode auf die Kennzeichenschilder verklebt. Die Zulassungsbescheinigungen Teil I tragen ab demselben Zeitpunkt eine Sicherheitsabdeckung mit verborgenem Sicherheitscode. Für diese Fahrzeuge kann online ein Antrag auf Außerbetriebsetzung gestellt werden. Damit Sie diese online-Dienstleistung nutzen können, müssen Sie im Besitz des neuen Personalausweises mit freigeschalteter Online-Ausweisfunkion (eID) sein und über ein Lesegerät für den Personalausweis verfügen. Die Bezahlung erfolgt online, per giropay oder Lastschriftverfahren.

Zusätzlich ist ab dem 1.10.2017 die internetbasierte Wiederzulassung von Kraftfahrtzeugen ohne Halterwechsel und Wechsel des Zulassungsbezirks möglich. Dafür müssen bei der Außerbetriebsetzung  Kennzeichen reserviert werden.

Online-Außerbetriebsetzung und Wiederzulassung

Beitrag teilen

Sie können Inhalte unserer Webseite in folgenden Sozialen Netzwerken teilen:

Beitrag auf Facebook teilen:

Beitrag twittern:

Da dabei Daten an den jeweiligen Social Media Dienst übermittelt werden, müssen Sie die Nutzung dieser Funktion zunächste bestätigen, indem Sie die Dienste aktivieren:

Datenschutzrichtlinien

Füllen Sie folgendes Formular aus, um diesen Beitrag per E-Mail zu versenden:

Sie können mehrere Empfänger mit Komma getrennt eingeben.