Der Eignungs-Check Heizung

Durch eine unabhängige Beratung die richtige Wahl beim Heizungsaustausch treffen - derzeit keine Anmeldungen mehr möglich.

eignungs check heizung

Leider können keine Anmeldungen für die geförderte Heizungsberatung „Eignungs-Check Heizung“, welche in Kooperation zwischen dem Landkreis Osnabrück und der Verbraucherzentrale Niedersachsen angeboten wird, mehr entgegengenommen werden.

Sie erfahren in einer Vor-Ort-Beratung, welche Heizsysteme sich für einen Austausch der bestehenden Heizanlage am besten eignen. Eine unabhängige Energieberaterin oder ein unabhängiger Energieberater der Verbraucherzentrale Niedersachsen wird in der ca. zweistündigen Beratung die Ausgangssituation analysieren, im Anschluss überprüfen, welche Heiztechniken überhaupt in Frage kommen und am Ende die drei besten Varianten anhand ihrer CO2-Emissionen, einer möglichen Förderung und der zu erwartenden Kosten empfehlen.

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) bietet die Möglichkeit, bis zu 45 Prozent der förderfähigen Kosten für den Austausch der bestehenden Heizung geltend zu machen. Mit Hinblick auf die CO2-Steuer, sowie der Zukunftssicherheit bei einem Heizsystem, welches mit Erneuerbaren Energien betrieben wird, ist ein Austausch in der aktuellen Zeit eine wirkliche Chance.

Damit nach dem Eignungs-Check Heizung die Planung und Umsetzung weiter angegangen werden kann, wird Ihnen ein Bericht mit den Ergebnissen der Beratung postalisch übermittelt.

Sollten zusätzlich noch Rückfragen bestehen, können Sie eine kostenlose Nachberatung per Telefon, Video oder stationär bei Ihrem Berater der Verbraucherzentrale in Anspruch nehmen. 

Wer ist teilnahmeberechtigt?

Teilnahmeberechtigt sind Hauseigentümer, private Vermieter (maximal sechs Wohneinheiten) im Gebiet des Landkreises Osnabrück sowie Mieter mit Einfluss auf die Haustechnik und Gebäudehülle.

Was kostet die Beratung?

Der Eigenanteil, der für die Beratung zu entrichten ist, beläuft sich auf 30 Euro. Dabei kostet der Eignungs-Check Heizung der Energieberatung der Verbraucherzentrale deutlich mehr. Den verbleibenden Kostenanteil in Höhe von 259 Euro pro Check zahlt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Wichtige Hinweise

In Zeiten der Corona-Pandemie ist es erforderlich, dass sich die Berater und Hauseigentümer bei dem Vor-Ort-Termin an die Abstands- und Hygieneregeln halten.

Als Kontaktmöglichkeit zählt zum einen die Hotline der Verbraucherzentrale Energieberatung: 0800/809 802 400 und zum anderen die unten stehenden Kontakte über den Landkreis Osnabrück.

Kontakt

Gertrud Heitgerken

Referat für Strategische Planung

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Montag bis Freitag
8 bis 13 Uhr
Donnerstag
8 bis 17:30 Uhr

Jonathan Fietz

Referat für Strategische Planung

Deutschland

Projektförderung

Förderer