Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2020

23.01.2020 "Fit für die Digitalisierung in der Vereinsarbeit"
Osnabrück. Im Osnabrücker Land sind viele Ehrenamtliche aktiv. Auch sie betrifft die Digitalisierung. Da müssen Texte am Computer geschrieben, Grafikprogramm bedient oder soziale Medien angewendet werden. Unterstützung bietet die Fortbildungsreihe „Fit für die Digitalisierung in der Vereinsarbeit“, die das Zentrum für ehrenamtliches Engagement an der Katholischen Landvolkhochschule Oesede, das Ehrenamtsmanagement des Landkreises Osnabrück und der Verein „Rückenwind für Bürgerengagement“ geschaffen haben. Ehrenamtlich engagierte Menschen können kostenlos an den Fortbildungen teilnehmen. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Layout-Gestaltung, aber auch die Nutzung sozialer Netzwerke [mehr]
21.01.2020 Welt-Lepratag: Landrätin Kebschull und Oberbürgermeister Griesert unterstützen Spendenaktion
Osnabrück. Seit 40 Jahren existiert ein Heilmittel gegen Lepra. Dennoch wurden 2018 in mehr als 100 Ländern rund 210.000 Neuerkrankungen registriert. Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe (DAHW) ruft anlässlich des Welt-Lepratags am 26. Januar zu einer Spendenaktion auf. Unterstützt wird sie von Anna Kebschull, Landrätin des Landkreises Osnabrück, sowie Osnabrücks Oberbürgermeister Wolfgang Griesert. „Der internationale Gedenktag hat bedauerlicherweise nicht an Bedeutung verloren. Aber durch eine frühzeitige Behandlung kann vielen Menschen geholfen werden“, sagen Griesert und Kebschull. Stadt und Landkreis Osnabrück werben deshalb für die Arbeit der DAHW. Gerade weil Lepra [mehr]
21.01.2020 Groß angelegte Katastrophenschutzübung in Fürstenau
Fürstenau/Quakenbrück/Ankum. Ein Großaufgebot an Rettungskräften war am Samstagmorgen vor dem St. Reginenstift in Fürstenau im Einsatz. Grund war eine Übung des Landkreises Osnabrück, bei dem ein Brandeinsatz simuliert wurde. Bei vorbereitenden Abbrucharbeiten kam es unter ungeklärten Umständen zu einem Gebäudebrand mit rund 20 Opfern. Die Feuerwehren Fürstenau, Vechtel sowie die Drehleitereinheit der Feuerwehr Ankum wurden gegen 9 Uhr alarmiert. Zudem löste die Regionalleitstelle Osnabrück einen MANV_15 (Massenanfall von Verletzten) aus, da von einer größeren Anzahl an Patienten auszugehen war. Neben dem Regelrettungsdienst des DRK rückten aus dem gesamten Nordkreis weitere [mehr]
21.01.2020 Haushalte für kostenlose Radon-Messaktion gesucht
Osnabrück. Nach dem Rauchen ist Radon die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs. Die Höhe der Radonkonzentration in der Luft kann allerdings nur durch eine Messung bestimmt werden. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat nun ein Messprogramm gestartet. In diesem Rahmen werden auch in der Osnabrücker Region Haushalte gesucht, die Interesse an einer kostenlosen Teilnahme haben. Die Messung dauert ein Jahr und ist nur mit geringem Aufwand verbunden. Radon ist ein radioaktives Edelgas, das aus dem Erdreich ins Haus gelangen und sich in der Raumluft anreichern kann. Wenn Radon und seine radioaktiven Folgeprodukte über einen längeren Zeitraum hinweg in höheren Konzentrationen [mehr]
17.01.2020 "Farewell": Schüler und Europa-Union verabschieden Briten aus der EU
Osnabrück. Am 31. Januar 2020 wird Großbritannien nach 46 Jahren Mitgliedschaft die Europäische Union verlassen. Zu diesem Anlass lädt die Europa-Union ab 10 Uhr Jung und Alt dazu ein, am Nikolaiort in Osnabrück Briefe mit Botschaften und Wünschen an die Britinnen und Briten zu schreiben und sie wissen zu lassen, dass die Menschen in der Region sie vermissen werden. Diese sollen als „Farewell“-Nachrichten stellvertretend an den britischen Honorarkonsul in Hannover übergeben werden. „Wir bedauern den Austritt des Vereinten Königreichs aus der EU. Die Europäische Union wird den Britinnen und Briten nicht die Tür vor der Nase zuschlagen. Der europäische Zusammenhalt, der uns Frieden und [mehr]
17.01.2020 Afrikanische Schweinepest: Veterinärdienst setzt auf Früherkennung
Osnabrück. Nach Belgien ist nunmehr in Polen in der unmittelbaren Grenzregion zu Deutschland ein weiterer Fall von Afrikanischer Schweinepest (ASP) registriert worden. Der Veterinärdienst für Stadt und Landkreis Osnabrück weist darauf hin, dass eine funktionierende Früherkennung notwendig ist, um der Weiterverbreitung der Tierseuche entgegenzuwirken. Dafür ist die Mitwirkung aller Bürgerinnen und Bürger notwendig. Polen gehört in Europa neben Rumänien, Ungarn und dem Baltikum zu den besonders von ASP betroffenen Regionen. Die Virusinfektion ist eine Tierseuche, die bei Wild- und Hausschweinen häufig nach kurzer Krankheit zum Tod führt. Es gibt keine Impfstoffe. Für andere Tierarten [mehr]
14.01.2020 EAB und EAT setzen auf Baukastensystem bei Personalgewinnung
Wallenhorst. Wie können sich Betriebe in Zeiten des Fachkräftemangels zukunftsfest aufstellen? Die EAB Elektrotechnik GmbH und die Elektro-Anlagen-Technik EAT GmbH in Wallenhorst haben eine vielstimmige Antwort auf diese Frage gefunden: Einen Baukasten von Maßnahmen, der die Unternehmen für Nachwuchskräfte interessant macht, Identität schafft und die Mitarbeiter an das Unternehmen bindet. „Wir stehen bei der Personalsuche in Konkurrenz zu anderen Unternehmen“, skizziert der geschäftsführende Gesellschafter Ralf Koch. Mit dem firmeneigenen Fachkräftekonzept gelinge es jedoch sehr gut, sich in diesem Wettbewerb zu behaupten. Die 2001 gegründete EAB Elektrotechnik GmbH sowie das [mehr]
13.01.2020 Kreispolitik und Kreisverwaltung diskutieren über zukunftsfähige Mobilität
Osnabrück. Die Frage, wie eine nachhaltige und zukunftsfähige Mobilitäts­wende gestaltet werden kann, beschäftigte den Kreistag während des Strategieworkshops am 13. Januar im Kreishaus. Als Experte konnte mit Professor Udo Onnen-Weber ein ausgewiesener Fachmann gewonnen werden, der seine Konzepte zu zukunftsweisender öffentlicher Mobilität vorstellte. Dazu zählen neben den klassi­schen Bussen heutzutage vor allem flexible und vernetzte Ange­bote wie On-Demand-Busse, Carsharing, Mobilitätsstationen und auch die Stärkung des Radverkehrs. Landrätin Anna Kebschull griff diese Impulse auf und stellte ein Konzeptpapier zur Entwicklung eines kreisweiten Mobilitätsange­botes vor, welches in [mehr]
13.01.2020 Landrätin wirbt für „Naturmetropole Osnabrücker Land“
Osnabrück. Notwendige Veränderungen in Politik und Gesellschaft: Diese Forderung spielt zunehmend eine Rolle. Auch Anna Kebschull griff in ihrer Rede beim Neujahrsempfang des Landkreises Osnabrück die künftigen Herausforderungen auf. Zugleich verband sie diese Aussagen aber mit einer Aufbruchsstimmung: „Wir haben mit dem Jahrzehnt der Veränderungen auch das Jahrzehnt der Chancen vor uns“, sagte die Landrätin. Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren in das Kreishaus Osnabrück gekommen. Ihnen verdeutlichte die Landrätin, dass die Herausforderungen nur gemeinsam bewältigt werden könnten. Dazu gehörten etwa Klimawandel, Demografischer Wandel oder Digitalisierung. [mehr]
09.01.2020 Coaching, Brandschutz und Ernährungstipps - Zur vhs, bitte!
Osnabrück. Mehr Sport, eine gesündere Ernährung oder beruflich Vorankommen: Das neue Jahr startet oft mit guten Vorsätzen. Ab sofort sind rund 2.000 Kurse und Seminare der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) buchbar. Dynamisches Fitnesstraining beim hawaiianischen Tanz, vegane und glutenfreie Ernährung oder lösungsorientiertes Coaching: Das neue Semesterprogramm der vhs ist vielfältig und umfangreich. Die Kurse werden in allen Städten und Gemeinden des Osnabrücker Landes sowie zentral in der Stadt Osnabrück angeboten und starten ab Februar. Eine Buchung ist ab sofort online unter vhsosland. de oder postalisch über die Anmeldekarten in den Programmheften möglich. Die Programmhefte [mehr]

Seiten