Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Willkommensbehörde

Pressemeldungen

23.07.2018 Geldbuße bis zu 5.000 Euro: Waldbrandschutzverordnung gilt im Landkreis Osnabrück
Osnabrück. Wegen der extremen Wetterlage gilt ab sofort im Landkreis Osnabrück die Waldbrandschutzverordnung der Stufe 1. Dabei ist es verboten: In Wäldern, Mooren und Heidegebieten oder in gefährlicher Nähe davon Feuer anzuzünden, zu rauchen und mit feuergefährlichen Gegenständen umzugehen.   Außerdem ist es untersagt, in Wäldern, Mooren und Heidegebieten oder in gefährlicher Nähe davon zu grillen sowie Grillanzünder und sonstige Grillgeräte mit sich zu führen. Das Grillen ist auch auf angelegten und ausgewiesenen Grillplätzen verboten.   Wälder, Moore und Heidegebiete dürfen mit Kraftfahrzeugen nicht befahren werden und es ist verboten, in Wäldern, Mooren und [mehr]
20.07.2018 Downhill-Fahrer werden kontrolliert
Osnabrück. Kontrollen im Wald gegen Downhill-Fahrer: Der Landkreis Osnabrück wird in Abstimmung mit Kommunen, Forstämtern und  Polizei in den weiteren Sommermonaten wieder Kontrollen im Wald durchführen, um illegale Mountainbike-Fahrer zu überführen. Wie schon im vergangenen Jahr werden bei Verstößen Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Hintergrund: Nach dem Niedersächsischem Feld und Forstordnungsgesetz ist das Fahren im Wald abseits von Wegen nicht erlaubt. Durch das Downhillfahren quer durch Waldbestände im Privat- und Landesbesitz werden immer wieder Waldboden und Baumwurzeln beschädigt.
20.07.2018 Sommerzeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Osnabrück an der Nordsee
Dorum. Die Jugendfeuerwehren des Landkreises Osnabrück trafen sich vom 30. Juni bis zum 7. Juli 2018 zum Kreiszeltlager in Dorum-Neufeld an der Nordsee. Wie auch in den letzten Jahren konnten dieses Mal Gäste aus den Partnerstädten Olsztyn / Allenstein (Polen) und Bolbec (Frankreich) und erstmals 3 Gast-Jugendfeuerwehren aus der Wesermarsch begrüßt werden. Ein rund 40-köpfiger Vortrupp reiste einen Tag früherer an, um in die Infrastruktur für das Zeltlager zwischen Nordsee und Deich aufzubauen. Der Platz lag in unmittelbarer Nähe zum Freizeitbad Watt’n Bad. Bis zum Abend war alles soweit hergerichtet, dass für den Samstag nur noch ein paar Kleinigkeiten anlagen. Am 30. [mehr]
19.07.2018 Hühner im eigenen Garten halten oder Aroha ausprobieren – Gewusst, wie!
Osnabrück. Rund 2000 Kurse in zwölf verschiedenen Bereichen, knapp 170 Seiten im Programmheft und viele Gigabyte Daten auf der Internetseite der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) – so lassen sich die Eckdaten des neuen Programms für das Semester 2/2018 umreißen, das vhs-Geschäftsführer Jörg Temmeyer jetzt vorgestellt hat. „Wir sind der erste Ansprechpartner im Osnabrücker Land, wenn es um Weiterbildung für Beruf oder Freizeit geht. In vielen Themen vermitteln unsere Dozentinnen und Dozenten das ‚Gewusst, wie!‘ an die Teilnehmenden der vhs“, sagte Temmeyer. Wichtig sei auch, dass die vhs Osnabrücker Land und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl in Osnabrück als auch in [mehr]
18.07.2018 „Seedhouse“ bringt Impulse für Agrar- und Ernährungswirtschaft
Osnabrück. Für frischen Wind in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sorgt künftig das „Seedhouse“ in Osnabrück. Das Start-up-Zentrum von Landkreis und Stadt Osnabrück soll in der regionalen Schwerpunktbranche neue Impulse setzen und innovative Existenzgründungen und Projektteams in einer frühen Gründungsphase den nötigen Schub geben. „Das Seedhouse ist ein Ableger des gemeinsamen ICO InnovationsCentrums von Stadt und Landkreis Osnabrück und ergänzt hervorragend das vorhandene Angebot“, so der Wirtschaftsförderer des Landkreises und ICO-Geschäftsführer Siegfried Averhage. Mindestens zwölf innovative Jungunternehmen aus den Bereichen Agrar/Ernährung sollen in der zunächst auf zwei [mehr]
13.07.2018 IT-Service MEDATA hat neuen Standort in Melle-Gerden
Melle. Es riecht noch ein bisschen nach frischer Farbe im neuen Standort des Unternehmens IT-Service MEDATA in Melle-Gerden. Ende Juni ist Melles größtes IT-Systemhaus an die Kamphausstraße gezogen und GoogleMaps hat noch Probleme mit dem neuen Straßennamen. „Die Kunden spüren davon jedoch nichts“, so Yvonne Schlüter jetzt bei einem Besuch von Axel Kolhosser und Andrea Frosch, WIGOS Wirtschaftsförderungsgesellschaft Osnabrücker Land. „Unsere Arbeit läuft in gewohnter Qualität – vieles davon bei den Kunden vor Ort oder per Fernwartung“, erläuterte die Geschäftsführerin. Das 21-köpfige Team von MEDATA bietet umfassende Dienstleistungen rund um die Informationstechnologie an: Hard- und [mehr]
13.07.2018 Multimedia-Tisch des Europabüros auf der Landesgartenschau in Bad Iburg
Osnabrück. Europa mit einem Handstreich erfahren. Das geht mit dem Multimediatisch der Europäischen Kommission, der jetzt wieder in der Region Osnabrück ist. Dabei handelt es sich um einen Touch-Screen-Computer, der in einen Tisch eingelassen ist. Mit diesem kann man zum Beispiel Europas Hauptstädte „herumschieben“,  Euromünzen erraten oder sich EU-Kommissare und Europaabgeordnete „zusammenpuzzeln“.  Den Tisch wird es bis zu den Herbstferien noch ins Gymnasium Bersenbrück, in die Berufsbildenden Schulen nach Melle, Haste und an den Pottgraben sowie an die Bertha-von-Suttner-Realschule in Osnabrück verschlagen. Die Sommerferien verbringt er aber auf der Landesgartenschau in [mehr]
13.07.2018 Schild mahnt nach tödlichem Verkehrsunfall zu vorsichtiger Fahrweise
Ueffeln. Nach dem schweren Verkehrsunfall an der Kreisstraße 107 (Ueffelner Straße) zwischen Ueffeln und Alfhausen am 4. Juli 2018, bei dem ein 76-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen ist, mahnt nun ein großes Schild zu einer vorsichtigen Fahrweise. Der Landkreis Osnabrück will mit dieser Aktion zu mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr aufrufen. „Wir treffen damit keine Schuldzuweisung, sondern wollen an den schlimmen Unfall erinnern, solange dieser noch im Bewusstsein der Bevölkerung präsent ist“, so Kreisrat Winfried Wilkens zum Sinn und Hintergrund der Mahnung. Deshalb werde das Schild auch nicht zu einer Dauereinrichtung, sondern rechtzeitig wieder abgebaut, bevor ein [mehr]
12.07.2018 LandkreisTicket auch für Schülerinnen und Schüler der privaten Berufsbildenden Schulen
Osnabrück. Gute Nachrichten für alle Schülerinnen und Schüler der privat getragenen Berufsbildenden Schulen: Nach den Sommerferien können auch alle Vollzeitschülerinnen und -schüler der privat getragenen Berufsbildenden Schulen mit Wohnsitz im Landkreis Osnabrück von den Vorzügen des neu eingeführten LandkreisTicket Schüler profitieren. Ursprünglich war dieses Angebot auf die öffentlichen Berufsbildenden Schulen beschränkt. Mit dem neuen LandkreisTicket Schüler ist allen Schülerinnen und Schülern mit Wohnsitz im Landkreis Osnabrück ab der 11. Klasse (Oberstufenschüler) sowie Vollzeitschülern der öffentlichen und privaten Berufsbildenden Schulen mit dem neuen LandkreisTicket Schüler die [mehr]
11.07.2018 Aufsichtsrat und Landrat besichtigen erweiterten AWIGO-Standort in Ankum
Ankum. Im Laufe der letzten zwei Jahre hat sich der AWIGO-Standort an der Bippener Straße in Ankum deutlich verändert. Die Tochtergesellschaft des Landkreises Osnabrück investierte rund zwei Millionen Euro, um die Anlieferungsbedingungen für ihre Kunden zu verbessern und einen neuen logistischen Knotenpunkt im nördlichen Osnabrücker Land im Sinne einer effizienteren abfallwirtschaftlichen Infrastruktur in der Region zu schaffen. Von den Ergebnissen überzeugten sich nun Landrat Michael Lübbersmann und einige Mitglieder des AWIGO-Aufsichtsrates am Rande ihrer letzten Sitzung. Die Besuchergruppe wurde von Alexander Babbel, Niederlassungsleiter am Standort in Ankum, und Geschäftsführer [mehr]

Seiten