Bitte wählen Sie

Tastenkombination:
STRG und +/-

Pressemeldungen 2019

22.07.2019 Landkreis verbietet Wasserentnahme aus Bächen und Flüssen bis Ende August
Osnabrück. Kein Ende der Dürre in Sicht: Aufgrund der anhaltenden Trockenheit haben sich in den Gewässern des Landkreises Osnabrück extrem niedrige Wasserstände eingestellt. Deshalb werden Wasserentnahmen aus Gewässern 2. und 3. Ordnung zu Bewässerungs- und Beregnungszwecken ab Dienstag, 23. Juli, bis einschließlich 31. August 2019, untersagt. Zu Erklärung: Gewässer 1. Ordnung sind die größeren Flüsse mit erheblicher Bedeutung für die Wasserwirtschaft, Gewässer 2. Ordnung haben überörtliche Bedeutung für das Gebiet eines Unterhaltungsverbandes und  Gewässer 3. Ordnung sind alle kleineren Bäche. Bisher waren in erster Linie die Oberläufe und kleinere Gewässer von der Trockenheit [mehr]
19.07.2019 Internationales Jugendfeuerwehr-Zeltlager der Landkreise Olsztyn und Osnabrück
Sorkwity (Polen). Zu einem länderübergreifenden Jugendzeltlager reiste die Kreisjugendfeuerwehr Osnabrück zur Partner-Jugendfeuerwehr des Landkreises Olsztyn nach Polen. Der Zeltplatz lag an einem der vielen Seen in der Ortschaft Sorkwity in der Region Masuren. Mit von der Partie waren 56 deutsche Teilnehmer aus den Jugendfeuerwehren Bad Essen, Berge, Bohmte und Bramsche. Nach erfolgreicher Anreise wurden die Jugendlichen in fünf Gruppen aufgeteilt und konnten ihre Zelte beziehen.  Am nächsten Tag stand eine Wanderung in der näheren Umgebung des Zeltplatzes auf dem Plan. Im Anschluss daran fanden eine Evakuierungsübung und Kennenlernspiele statt. Höhepunkt des Abends war das [mehr]
18.07.2019 Waldbrandgefahr und geringe Wasserstände in Gewässern
Osnabrück. Keine Entwarnung: Die Wasserbehörde des Landkreises Osnabrück bittet darum, zum Schutz der Fließgewässer kein Wasser daraus zu entnehmen. Die Entnahme mittels Pumpe ohne behördliche Erlaubnis ist strikt untersagt. Verstöße gegen dieses Verbot kann die Wasserbehörde mit einem Bußgeld ahnden. Feldfrüchte, Blumen im Garten oder Gemüsepflanzen leiden unter der nun schon langanhaltenden Trockenheit. Auch das einige wenige Sommergewitter ändern an dieser Situation wenig. Da ist die Versuchung groß, mit einer Pumpe aus dem nahen Fluss, Bach oder Graben Wasser zu entnehmen und Felder und Gärten zu bewässern, Viehtränken zu versorgen oder sogar Gartenteiche zu befüllen. Diese [mehr]
18.07.2019 Vermeidung von Elektroschrott: Wegwerfen? Viel zu schade!
Georgsmarienhütte/Ankum. Neuerdings können Kunden  auch auf dem AWIGO-Recyclinghof in Ankum (Holsten, Bippener Straße) Elektrokleingeräte, die keinen oder nur einen kleinen Defekt haben, an eine ehrenamtliche Reparaturinitiative aus dem Landkreis spenden anstatt sie zu entsorgen. Auf diese Weise sollen die Dinge noch ein zweites Leben erhalten und Abfälle vermieden werden. Was auf den AWIGO-Standorten in Georgsmarienhütte und Ostercappeln seit einigen Wochen bereits gut angelaufen ist, wird damit auf den Nordkreis ausgeweitet. Partner vor Ort ist der Reparaturtreff „Zu schade für die Tonne!“, der ab August monatlich im Mehrgenerationenhaus Quakenbrück stattfinden wird. „ [mehr]
11.07.2019 Zwischen Melle und New Melle
Osnabrück. Guter Draht über den großen Teich: Der Deutsch-Amerikanische Freundeskreis Melle stellt sich derzeit in den Vitrinen des Kreishauses am Schölerberg in Osnabrück vor. Hintergrund: Im 19. Jahrhundert wanderten rund 10.000 Menschen aus dem Raum Melle in die Vereinigten Staaten von Amerika aus. Noch heute leben die Nachfahren in New Melle und in vielen anderen Orten der USA und pflegen einen engen Draht zur Stadt Melle im Osnabrücker Land. 1988 wurde die Städtepartnerschaft zwischen New Melle im US-Bundesstaat Missouri und der Stadt Melle in New Melle unter Beteiligung einer 50-köpfigen Delegation aus dem Grönegau besiegelt. Bereits im darauffolgenden Jahr besuchte eine [mehr]
11.07.2019 Landkreis Osnabrück veröffentlicht Datenspiegel 2019
Osnabrück. Gut 2.120 Quadratkilometer ist der Landkreis Osnabrück groß – davon gehören rund 47 Prozent zum Natur- und Geopark TERRA.vita: Zahlreiche Daten und Fakten enthält der kostenlose Datenspiegel „Landkreis kompakt 2019“, der jetzt ausliegt. Politik, Finanzen oder Bevölkerung: „Landkreis kompakt“ gibt einen Überblick über rund 40 Themengebiete auf 36 Seiten. Die gedruckte Broschüre liegt bei den kreisangehörigen Kommunen, im Bürgerinfo des Landkreises sowie den Sparkassen und Volksbanken im Kreisgebiet aus. Darüber ist sie hier als Download erhältlich. Sie kann aber auch direkt beim Landkreis Osnabrück bei Bernward Lefken angefordert werden (Telefon: 0541/501-3063, E-Mail: [mehr]
09.07.2019 Schadstoffmobil kommt nach Belm und nach Melle
Melle / Belm. Wer seinen Keller entrümpelt hat und nun Sonderabfall in kleinen Mengen entsorgen möchte, ist beim Schadstoffmobil genau richtig. Die AWIGO Abfallwirtschaft Landkreis Osnabrück GmbH bietet allen Privathaushalten am Freitag, den 19.Juli 2019 auf dem Parkplatz Oberdorf in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr den kostenlosen Entsorgungsservice an. Und am Samstag, den 20.Juli 2019 kommt das Schadstoffmobil nach Vehrte am Wittekindsweg (Alte Badeanstalt) in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr. Folgendes kann in haushaltsüblichen Mengen zum Schadstoffmobil gebracht werden: Abbeizmittel, Batterien und Bleiakkus, Energiesparlampen, FCKW-haltige Stoffe, Feuerlöscher, Foto- und [mehr]
09.07.2019 Kreisstraße 162 zwischen Hekese und Friedhof Kettenkamp erneuert
Fürstenau/Bersenbrück. Millionensanierung vor dem Abschluss: Die Kreisstraße 162 ist zwischen Hekese und dem Friedhof Kettenkamp komplett erneuert worden und fast fertig, in den kommenden Wochen werden zum Abschluss noch 2,8 Kilometer Leitplanken montiert. Die Bauarbeiten haben mit den Vorbereitungen im November 2018 begonnen, der tatsächliche Ausbau hat von Februar bis Juli dieses Jahres gedauert. Die Kosten für diese bedeutende Sanierung um Nordkreis betragen 2,7 Millionen Euro. Auf einer Streckenlänge von 3,3 Kilometern ist die sanierte Kreisstraße nun sechs Meter breit und wird flankiert von einem 2,50 Meter breiten Radweg. Dazu musste allerhand bewegt werden: 6.000 Quadratmeter [mehr]
08.07.2019 Azubis entwickeln Flyer zur Nachwuchsgewinnung
Wallenhorst. Junge Menschen für eine Ausbildung im Unternehmen zu begeistern und an den Betrieb zu binden: Mit diesem Anliegen wandte sich die Firma EAB Elektrotechnik GmbH aus Wallenhorst an die Servicestelle Schule-Wirtschaft (SSW) der MaßArbeit. Die Servicestelle bietet seit einiger Zeit die „Beratung zur Azubiansprache“ an: Eine Dienstleistung für kleine und mittlere Unternehmen, die auf der Suche nach neuen Impulsen für die Nachwuchsgewinnung sind. Bei EAB mündete die Beratung jetzt in ein erstes Projekt: Azubis entwickelten gemeinsam mit dem SSW-Team einen Flyer, der künftig potenzielle Auszubildende auf Augenhöhe anspricht. „Viele Unternehmen haben oft nicht die Zeit, sich [mehr]
08.07.2019 Erster Spatenstich für Sanierung der K 165 in Bramsche
Bramsche. Am Montag, 15. Juli, beginnen auf der Gehnstraße (K165) die Straßenbauarbeiten. Dann werden zwischen den Bramscher Stadtteilen Achmer und Ueffeln auf einer Strecke von rund 4,5 Kilometern verschiedene Vorhaben umgesetzt. Bereits jetzt erfolgte der erste Spatenstich. Die Bauarbeiten, für die eine Vollsperrung notwendig sind, dauern voraussichtlich bis Anfang Oktober. Auf einer Länge von etwa 470 Metern wird zwischen den Straßen Tömmern und Westerhausener Straße ein neuer Radweg angelegt. Hierfür stehen Fördermittel aus dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (NGVFG) zur Verfügung. Mit Fördermitteln der Landesnahverkehrsgesellschaft (LNVG) werden ebenfalls [mehr]

Seiten